Forum: Politik
NSA-Informant in Moskau: Russischer Geheimdienst verhandelt mit FBI über Snowden
SPIEGEL ONLINE

Der russische Geheimdienst FSB verhandelt offenbar mit dem FBI über das Schicksal Edward Snowdens. Das teilte ein Sprecher des Kremls mit. Präsident Putin wolle die Beziehungen zu den USA nicht gefährden.

Seite 19 von 65
msw04 26.07.2013, 18:20
180. winston smith

so langsam kommt mir Snowden wie Winston Smith aus dem Roman 1984 vor. Fehlt nur noch, dass der Große Bruder USA kund tut, dass Snowden in Raum 101 kommen wird. Wir alle sollten dankbar sein, dass sich dieser tapfere Mann für unser aller Freiheit geopfert hat. Er hatte einen gutbezahlten Job, eine Frau, ein Haus auf Hawaii... alles hat er aufgegeben. Hut ab! Aber in einer Welt, wo Drohnenkrieger, Folterkammerbesitzer und Kriegsfürsten (ja, das kann er alles sehr gut, der Mr. yes we can) Friedensnobelpreise hinterhergeschmissen bekommen, ist wohl kein Platz für einen E. Snowden. Das ist das wirklich Traurige aus meiner Sicht in der ganzen Angelegenheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raumbefeuchter 26.07.2013, 18:22
181. Diplomatische Tricks

Die USA spielen ihre Spielchen um Druck auf Putin zu erhöhen, d.h. den Asylantrag von Snowden auszuhöhlen. Die Frage ist was kann USA Putin bieten damit er bereit ist sein Gesicht zu verlieren ? Ggf. wird hinter geschlossenen Türen einfach erpresst.


Snowden ist nur ein Symptom des Zerfalls. Die USA sollten dankbar sein für den Weckruf. Der Machterhalt um jeden Preis scheint offenbar wichtiger zu sein als eine Regeneration. Das Eiter der Verlogenheit entzündet die Wunde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forumgehts? 26.07.2013, 18:23
182. ja,

Zitat von chivay
"Keine Folter" sagte ein US-Geheimdienst. Träumt weiter. Nicht zuletzt an Guantanamo sehen wir doch, wie die Amis mit politischen Gefangenen umgehen.
und ein Unfall kann ja immer mal passieren....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prometheus11 26.07.2013, 18:23
183.

Was ist denn fuer die USA Folter? Bradley Manning musste nackt, bei grellem Licht und Laermbeschallung 24/7 in einer unterkuehlten Zelle ohne Decke zubringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ikarus47 26.07.2013, 18:24
184. Stimmt auffallend!

Zitat von weitWeg
Er hat, sorry, die Gesetze gerbochen. Das mag nicht in jederpersons Weltbild passen, aber es ist trotzdem ein Fakt.
Auch die Geschister Scholl,Graf Stauffenberg und tausende Andere im Dritten Reich haben sich nicht an Gesetz und Recht gehalten und wurden dafür hingerichtet oder in KZ;s gesteckt.
Vielen Dank für ihren tollen Kommentar,Snowden könnte das Letztere treffen,auch wenn es dort nicht so heisst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hörbört 26.07.2013, 18:25
185. Sekundärtugenden...

Zitat von Hans58
Die Gesetze in den USA lassen einen solchen Handel zu.
Mit Ihrer (zum Erbrechen oft geäußerten) Dienstanweisungshörigkeit könnte man auch ein ... *Lafontaine*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reactor 26.07.2013, 18:25
186. Na, na.....

Zitat von maulkorb
Daß der russische Geheimdienst FSB mit dem FBI verhandelt, heißt noch lange nicht, daß Rusland Ed Snowden ausgeliefert wird. Offensichtlich versucht Putin Druck aus der Sache zu nehmen, indem er mit den Amerikanern verhandelt, aber Ed Snowden im Transitbereich bleibt. Wollte Putin ihn wirklich loswerden, dann braucht Putin Ed Snowden einfach zur Weiterreise zwingen. Putin fährt eine Doppelstrategie, es bleibt ihm offensichtlich auch nichts anderes übrig.
Nun mal langsam mit den jungen Pferden...
Snowden befindet sich noch garnicht in Russland, sondern in einem "Transitbereich" also ein "Niemandsland"
Das Putin ihm immernoch kein Asyl gewaehrt hat, zeigt auch ganz klar das er nicht an Snowden interessiert ist. Snowdens sogenannte "Enthuellungen" sind den Russen doch eh schon bekannt. Da ist kein brauchbares Material dabei. Ausser vielleicht in Deutschland Angst und Panik unter den Wirrkoepfen zu verbreiten....
Zitat von maulkorb
Eins ist klar. In den USA wird Snowden wie Manning so lange durch den Fleischwolf gedreht, bis nichts mehr von ihm übrig bleibt. Das weiß er!
So,so...
Fuer jemanden der "durch den Fleischwolf" gedreht wurde, sieht Manning auf den Fotos eigentlich ziemlich gut aus....
Vielleicht koennte man ja am Ende dieser Show beantragen, Manning und Snowden in eine gemeinsame Zelle zu verlegen und denen aus humanitaeren Gruenden einen "Amiga 500" ohne Internetanschluss zur Verfuegung zu stellen um sich beim "Pong" spielen die Zeit zu vertreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gesinnungspreusse 26.07.2013, 18:26
187. Russisch für Anfänger

Was heisst gleich nochmal auf russisch "Ihr könnt uns mal"? Genau diesen Satz, sollten unsere Besatzer zu hören kriegen. Im Gegensatz zu Deutschland, lässt sich die russische Regierung von niemandem etwas vorschreiben. Und über etwaige militärische Drohgebärden der Amerikaner wird Moskau nur herzlich lachen. Ihr habt verloren Cowboys - in London gegen Assange, in Syrien gegen das syrische Volk, in Moskau gegen die Russen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wortfeil25 26.07.2013, 18:26
188. Hat Russland noch nie jemanden ausgewiesen?

Nein - Russland ist so groß - da kann man die Leute auch so verschwinden lassen - Sibirien, KGB-Keller, Straflager etc. ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sichersurfen 26.07.2013, 18:27
189. EU ist absolut unsicher

Zitat von reinero59
der für Freiheit und Demokratie seine Existenz aufs Spiel gesetzt hat muss geholfen werden. Die Feinde der Freiheits und Bürgerrechte dürfen nicht triumphieren. Würde Europa mit einer Stimme sprechen und ein wirklicher Hort der Demokratie und Freiheit sein, würde die EU eine Möglichkeit finden ihn vor der Verfolgung durch die amerikanischen Behörden zu schützen. Desweiteren möchte ich die Gelegenheit nutzen und all diejenigen bitten denen unsere Demokratie und unsere Bürgerrechte noch am Herzen liegen diesen offenen Brief mit zu unterzeichnen. Wehrt Euch ehe es zu spät ist!!!
Snowden ist für die USA ein Vaterlandsverräter und Staatsfeind Nr.1. Er hat seinen Fluchtweg schon richtig gewählt und sollte in Rußland bleiben. Er muß sich noch etwas gedulden, denn Putin spielt genüßlich noch ein wenig mit den Amerikanern.
.
Keineswegs sollte er in die EU kommen. Hier werden ihn die Amerikaner schnell fassen. Gilt auch für Südamerika.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 65