Forum: Politik
NSA-Skandal: US-Abgeordneter rechtfertigt Lauschangriffe
DPA

Ist es unanständig, wenn die NSA das Handy von Angela Merkel abhört? Im Gegenteil, findet der US-Abgeordnete Peter King, der auch für die Geheimdienste zuständig ist. Schließlich seien die 9/11-Attentäter aus Hamburg gekommen, Deutschland habe Geschäfte mit Iran, Irak und Nordkorea gemacht.

Seite 13 von 21
rgw_ch 28.10.2013, 05:43
120. Peter King for President?

Kann es nach Obama noch schlimmer werden? Vermutlich ja, fürchte ich. Zuviele Amerikaner sind so überzeugt davon, dass alles was Amerika nützt, automatisch Gut(tm) ist, dass eine Politik auf Augenhöhe mit anderen Ländern kaum noch möglich ist. Auf absehbare Zeit werden sie keinen vernünftigen Menschen zum Präsidenten machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Otto_Normalbürger 28.10.2013, 05:54
121. BND=technologisch unterentwickelt

Zitat von tonybkk
... Es waere wirklich an der Zeit, dass der BND aus nationalem und internationalem Sicherheitsinteresse anfaengt die US-Regierung zu ueberwachen.
... ich fürchte, daß der BND zu einer möglichen Überwachung der Amis nicht über das nötige technische und technologische Repertoire verfügt - leider. Die Amis besitzen doch den ganzen technologischen Krims-Kram, wie Internet, Satelliten-Überwachung, GPS usw.
Daß die Amis moralisch unter aller Kanone sind und kein Niveau und eigentlich auch keine wirkliche Kultur haben, ist doch schon lange klar. Die Amis sind absolute Schauspieler und als Partner völlig unzuverlässig und inakzeptabel und wollen uns Europäer doch nur ausspionieren, um unser Wirtschafts-Know-how zu stehlen. Selbst der seinerzeitige Marshall-Plan diente doch in erster Linie dazu, amerikanische Interessen und Pfründe zu sichern. Dafür "durften" wir dann nach dem Krieg in großem Stil deren Produkte kaufen und mußten dann hier deren "Kultur von Kaugummi und Coca-Cola" einführen.
In Wahrheit sind die Amis inzwischen keinesfalls unsere Freunde (Freundschaft kann man mit solchen verlogenen Charakteren ohnehin nicht pflegen), sondern im politischen Alltagsgeschäft unsere Gegner, mit denen wir uns aus historischem Grund und weil Europa immer noch nicht geeint ist zwar immer noch befassen müssen, aber das alles mit der geballten Faust in der Tasche.
Wir, die Europäer, brauchen andere Technologien, die uns unabhängig von den Amis machen. Daran sollten wir arbeiten und Wissenschaft, Forschung und das Ingenieurwesen forcieren. Dann können wir irgendwann in Zukunft vielleicht ein ebenbürdiger Player sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Otto_Normalbürger 28.10.2013, 06:02
122. USA - Vorbildfunktion ???

Zitat von ulijoergens
... gerade unter Obama wurden tausende außerhalb jeder Rechtsprechung willkürlich auf Präsidentenbefehl umgebracht. Wenn es nicht die USA wären, dann würde das auch Terror genannt.
... umgebracht - oder in dem US-eigenen Konzentrationslager Guantanamo eingesperrt, gequält, gefoltert... und das alles unter dem Deckmäntelchen der Terror-Abwehr...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Harald Schmitt 28.10.2013, 06:19
123. Hausaufgaben machen

Zitat von sysop
Ist es unanständig, wenn die NSA das Handy von Angela Merkel abhört? Im Gegenteil, findet der US-Abgeordnete Peter King, der auch für die Geheimdienste zuständig ist. Schließlich seien die 9/11-Attentäter aus Hamburg gekommen, Deutschland habe Geschäfte mit Iran, Irak und Nordkorea gemacht.
Wer hat den Osama bin Laden ausgebildet, dem Iran Kampsflugzeuge und andere Waffen geschickt, die Taliban unterstützt? Das waren die Ammis und nicht die deutschen. Die sollten mal vor ihrer Haustüre kehren. Zuerst den Terrorismus fördern und scih dann wundern wenn er sich auch mal gegen sie richtet.
Gerade ihre ganzen Geheimaktionen sind doch die Ursache für ihre Unbeliebtheit.
Etwas mehr Vertrauen in Bündnispartner und weniger agressive Politik wäre die Lösung.
Wenn der Ölpreis mal steigt muss man nicht gleich einen Krieg anfangen.
Die Anschläge hätten sie auch verhindern können, Hinweise gabs genug nur die Auswertung war mangelhaft.
Ausserdem sterben in den USA jährlich mehr Menschen durch Schusswaffen oder mangelnde Krankenversicherung als jemals US Bürger durch Terroristen. Und die Krankenversicherung für alle wollen die Republikaner nicht mal.
Die Millarden für Geheimdienst und Millitär könnten die sinnvoller anlegen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kuckuck rufts 28.10.2013, 06:25
124. optional

Es gibt nur eine Sprache, die dort verstanden wird: Geld. Boykottiert amerikanische Firmen und Produkte - das spüren sie und dann folgen vielleicht auch politische Konsequenzen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hm.... 28.10.2013, 06:31
125. meine ehrerbietung...

an herrn snowden. seine taktik ist bemerkenswert. er hat zu beginn eine kostprobe seines wissens preisgegeben mit der absicht, dass die usa eine chance hat ihr gesicht zu wahren und einzugestehen um schaden abzuhalten. sie wollen es jedoch nicht nutzen und verfolgen eine gefährliche strategie. stichwort el qaida: wird glaub nicht mehr gebraucht. die usa schaffen das ziel der gruppierung alleine. siehe verschuldung, shutdown und den weg in die isolation...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dagegen! 28.10.2013, 06:34
126.

Zitat von jueho47
Wir müssen akzeptieren, dass wir uns aus Sicht der Vereingten Abhörstaaten kurz nach der Achse des Bösen einsortieren müssen
Wen würde es wundern, wenn es tatsächlich so wäre?
Was soll man von einem Land erwarten in dem es immer noch zu viele Menschen gibt, die nicht mal wissen, dass es bei uns (Deutschland/EU) überhaupt Strom, Kühlschränke und KEINEN Adolf gibt...
Unfassbar sowas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bürgerrechtler 28.10.2013, 06:43
127. Das Hauptproblem

besteht darin, daß es Deutschland untersagt ist die Atombombe zu besitzen. Das wird uns eines Tages als Spielball der anderen das Genick brechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alraschid 28.10.2013, 06:44
128. Die tun das nur zu unserem besten

Manche Kommentatoren hier scheinen zu glauben, wir könnten für uns selbst Sorge tragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reifenexperte 28.10.2013, 06:45
129. Also doch!

Merkel und die CDU/CSU sind irgendwie Unterstützer des islamistischen Terrors. Ich bin dankbar, dass die Amerikaner das jetzt so deutlich sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 21