Forum: Politik
NSA-Skandal: US-Abgeordneter rechtfertigt Lauschangriffe
DPA

Ist es unanständig, wenn die NSA das Handy von Angela Merkel abhört? Im Gegenteil, findet der US-Abgeordnete Peter King, der auch für die Geheimdienste zuständig ist. Schließlich seien die 9/11-Attentäter aus Hamburg gekommen, Deutschland habe Geschäfte mit Iran, Irak und Nordkorea gemacht.

Seite 3 von 21
mhjduerr 27.10.2013, 21:28
20. Deutschland sollte dringend...

...sein Verhältnis zu den USA überdenken. Die Deutschen müssen aus ihrer Naivität erwachen und endlich selbstbewusst eigene Intressen stützen und vertreten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susannes1967 27.10.2013, 21:32
21. Abzug der amerikanischen Truppen jetzt!

Es kann nur eine richtige Antwort auf diese Frechheit geben:
Abzug der amerikanischen Truppen jetzt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pater-Noster 27.10.2013, 21:34
22. Angst

Wir sollten lieber kuschen.
Wenn wir den Helden spielen riskieren wir unseren Wohlstand.
Auch nicht nach dem Friedensvertrag fragen oder wieviel Geld wir noch wie lange und an welche Freunde für den zweiten Weltkrieg zahlen.
Mit dem ersten sind wir ja gerade fertig.
Frau Merkel macht schon alles richtig.
Es wäre richtiger zuzugeben das wir nur Knechte sind und nichts anderes.
Oder wurde mal in den USA einem deutschen Bundeskanzler der rote Teppich ausgelegt und er wurde mit militärischen Ehren empfangen?
Meines Wissens sind die immer wie Bittsteller in den Eingang irgendeiner Bude gehuscht.
Das ging immer ganz schnell und ohne winken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tolotos 27.10.2013, 21:36
23. Terrorismus nicht, aber Waffenhandel mit zweifelhaften Staaten?

Zitat von brooker
wusste gar nicht das Merkel mitglied der terrorzelle war. Wenn dem so ist, dann gehört sie natürlich überwacht. Gut das es noch aufrechte beschützer wie die nsa gibt.
Terror kann man ihr wohl schwer vorwerfen, aber dass sie beim Waffenhandel zum Wohl der deutschen Rüstungsindustrie nicht unbedingt die zivilisatorische Ruhmesrolle innehat, kann man wohl nur ebenso schwer abstreiten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kakadu 27.10.2013, 21:36
24. NSA hat sich verselbstständig

Die NSA hat sich verselbstständigt und die amerikanische Politik wird es nicht stoppen können. Die amerikanische Politik ist mit ihrer Eitelkeit beschäftigt und die angäbliche Sicherheitsdebatte wird für ihre Großmachtträume instrumentalisiert. Es bleibt existiert noch einen Weg raus. Die Frage nach dem "Wie konnte es soweit kommen" ist zu analysieren. Wir können niemanden verändern, aber können uns an neue Situationen anpassen. Sicherheitstechnologie Made in Germany fällt mir dazu ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ky3 27.10.2013, 21:37
25.

"Tausende von Leben gerettet" blablablabla ..

Wie bitte?

Seit uns die USA in ihren stumpfsinnigen Krieg, in ihre dumme Folterindustrie und in den Drohnenterror zog ist die BRD erst zum Ziel der nachwachsenden Islamisten-Szene geworden.

Wie schaffen es solche Kleinkind-Hirne nur immer wieder zu so hoch dotierte Beamten-Jobs?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nemensis_01@web.de 27.10.2013, 21:39
26. King

mag nicht das sagen, was die Regierung in Deutschland hören mag, aber er ist wenigstens so ehrlich und drückt aus, was wahrscheinlich in amerikanischen Regierungskreisen eh State of the Art ist. Die Amis wischen sich mit Deutschland den Hintern und mit Merkel wird nachgewischt. Nichts anderes ist die Realität und das sollten sich unsere Aussenhanseln endlich einmal hinter die dümmlichen Ohren schreiben. Die NSA macht was sie will und wir sind nicht in der Lage, dagegen was zu tun. Ende. Da helfen auch keine Sprüche unsere üblichen Entenhirne Pofalla, Friedrich und wie sie alle heissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fk85 27.10.2013, 21:40
27. Wo er recht hat...

Zitat von sysop
Ist es unanständig, wenn die NSA das Handy von Angela Merkel abhört? Im Gegenteil, findet der US-Abgeordnete Peter King, der auch für die Geheimdienste zuständig ist. Schließlich seien die 9/11-Attentäter aus Hamburg gekommen, Deutschland habe Geschäfte mit Iran, Irak und Nordkorea gemacht.
..hat er recht! Wir machen Geschäfte mit allen möglichen Despoten, das Chemiewaffenarsenal von Assad ist "made in germany" usw.
Und ich habe vollstes Verständnis für die USA, der Kanzlerin die NSA auf den Hals zu hetzen. Die Amerikaner werden sie als gefährlich und suspekt eingestuft haben. Eindeutige Gründe von denen nur die NSA und der britische GCHQ wissen. Wer ganz Europa ohne Militär und nur mit seinen Banken ruinieren, besetzen, seinen Willen aufdrängen und faktisch die Demokratie aussetzen kann, muss überwacht werden. Ich finde einige Politiker hier im Lande sollten 24/7 überwacht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tolotos 27.10.2013, 21:41
28. Passiert sonst eigentlich nichts mehr?

Zitat von sysop
Ist es unanständig, wenn die NSA das Handy von Angela Merkel abhört? Im Gegenteil, findet der US-Abgeordnete Peter King, der auch für die Geheimdienste zuständig ist. Schließlich seien die 9/11-Attentäter aus Hamburg gekommen, Deutschland habe Geschäfte mit Iran, Irak und Nordkorea gemacht.
Was ist eigentlich z. B. mit der Eurokrise? Passiert da nichts, oder werden dort gerade im Schatten der Spionageaffäre geschützt vor der Wahrnehmung der Wähler Nägel mit Köpfen gemacht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kauzboi 27.10.2013, 21:42
29. Hachja

Die besonders einfältigen US-Amerikaner haben eben das republikanische Parteipamphlet unterm Kopfkissen liegen - wer muss da schon um die verbrecherischen Geschäfte der eigenen Nation wissen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 21