Forum: Politik
NSA-Skandal: US-Abgeordneter rechtfertigt Lauschangriffe
DPA

Ist es unanständig, wenn die NSA das Handy von Angela Merkel abhört? Im Gegenteil, findet der US-Abgeordnete Peter King, der auch für die Geheimdienste zuständig ist. Schließlich seien die 9/11-Attentäter aus Hamburg gekommen, Deutschland habe Geschäfte mit Iran, Irak und Nordkorea gemacht.

Seite 4 von 21
topodoro 27.10.2013, 21:42
30. Die Regierungen der USA verspielen das Vertrauen.

Die Regierungen der USA verspielen leichtsinning das Vertrauen der Verbündeten.
Wir sollten uns auf eine andere Situation einstellen.
Auf die USA können wir uns nicht mehr verlassen.

Ein Freihandelsabkommen der EU mit den USA ist unter diesen nicht nur unsinnig, sondern sogar gefährlich !

Solange unsere Regierung nicht fähig ist die Industriespionage der USA in Deutschland zu unterbinden, macht sie sich mitschuldig !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kimba_2014 27.10.2013, 21:42
31. kosten

Zitat von sysop
Ist es unanständig, wenn die NSA das Handy von Angela Merkel abhört? Im Gegenteil, findet der US-Abgeordnete Peter King, der auch für die Geheimdienste zuständig ist. Schließlich seien die 9/11-Attentäter aus Hamburg gekommen, Deutschland habe Geschäfte mit Iran, Irak und Nordkorea gemacht.
Übrigens muss Deutschland die Kosten der amerikanischen Spionagezentren in Berlin und Frankfurt aus eigenen Steuermitteln tragen, das zahlt nicht Uncle Sam. Das gilt auch für die US Truppen in der BRD, die uns 20 Jahre nach Ende des kalten Krieges immer noch ganz selbstlos "beschützen".

Von Partnerschaft oder gar Augenhöhe ist da gar nicht die Rede.
Da muss man sich auch über eine solche Behandlung nicht wundern, die Rollen sind klar verteilt.
Es wäre an der Zeit, dass sich die Amerikaner die Russen zum Vorbild nehmen und endlich nach Hause zu gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldsaxon 27.10.2013, 21:42
32. Handy anzapfen?

Man kann nicht, auch nicht die NSA, einfach irgendein Handy abhören, vielleicht noch verschlüsselt. Dazu müssen selbst der NSA bestimmte Daten vorhanden sein. Ich werde das Gefühl nicht los, hier läuft eine Verarschungs- und Vertuschungsaktion um den dummen Bürger von irgendwas abzulenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AuchNurEinNick 27.10.2013, 21:43
33.

Zitat von sysop
Ist es unanständig, wenn die NSA das Handy von Angela Merkel abhört? Im Gegenteil, findet der US-Abgeordnete Peter King, der auch für die Geheimdienste zuständig ist. Schließlich seien die 9/11-Attentäter aus Hamburg gekommen, Deutschland habe Geschäfte mit Iran, Irak und Nordkorea gemacht.
Sehr richtig, Her King! Sehr richtig!

Ich persönlich plädiere ja für den längst überfälligen Drohnenschlag gegen das Bundeskanzleramt. Wir lange sollen wir uns denn noch den Terror der Frau Merkel und ihrer Spiessgesellen anschauen? Ein konsequenter Schlag ist ganz offensichtlich die einzige Sprache, die diese Leute verstehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derohnetitel 27.10.2013, 21:49
34. King ist so ein radikaler Republikaner.

Zitat von sysop
Ist es unanständig, wenn die NSA das Handy von Angela Merkel abhört? Im Gegenteil, findet der US-Abgeordnete Peter King, der auch für die Geheimdienste zuständig ist. Schließlich seien die 9/11-Attentäter aus Hamburg gekommen, Deutschland habe Geschäfte mit Iran, Irak und Nordkorea gemacht.
Ich bin überrascht, dass er diese Sache (den Abhörskandal insgesamt nicht nur diese Sache mit Merkel) nicht gegen Obama nutzt. Aber hier sind sich die beiden einig. Warum wohl?
PS: Wir tun es wahrscheinlich genau so bzw. täte wenn wir könnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 27.10.2013, 21:52
35.

Welche Leben wurden denn gerettet? Butter bei die Fische, Mister King! Nachträglich wird man das doch veröffentlichen können. Ansonsten sind es nämlich alles elende Lügen. Ausreden, um sich sein tolles "Geheimdienstspielzeug" zu erhalten. Ich wünsche mir manchmal solche Leute wie King würden ebenso wie die zahlenmäßig viel unbedeutenderen Terroristen von dieser Welt verschwinden. Die beiden Seiten unterscheiden sich nämlich nicht in ihrer Verkommenheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_1542210 jorgos48 27.10.2013, 21:54
36.

Wer solche Freunde hat braucht keine Feinde mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WehrtEuch 27.10.2013, 21:55
37. Vollpfosten

Zitat von sysop
Ist es unanständig, wenn die NSA das Handy von Angela Merkel abhört? Im Gegenteil, findet der US-Abgeordnete Peter King, der auch für die Geheimdienste zuständig ist. Schließlich seien die 9/11-Attentäter aus Hamburg gekommen, Deutschland habe Geschäfte mit Iran, Irak und Nordkorea gemacht.
Für die Schweinereien der USA reicht der Platz hier nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
obruni.ningo 27.10.2013, 21:56
38. Haliburton im Iran

Sollte sich mal bei Dicky zu Haliburton's Iran Geschäften via Dubai informieren lassen. Natürlich ist Haliburton auf den Caymans registriert. Reps sind tatsächlich noch grössere Heuchler als das Weisse Haus... Ekelhaft, der Typ.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
movfaltin 27.10.2013, 21:59
39. Präsidiales Gehabe

Es ist unverschämt, Gesprächspartner direkt anzulügen, etwa damit, man habe davon überhaupt nichts gewusst (Obama). Andererseits geriert sich der derzeitige Präsident der BRD (Gauck) ebenso als dreister Lügenbold wie derjenige der USA. Wann folgt endlich mal ehrliches Personal im Weißen Haus (Obama), in der evangelischen (Gauck) oder katholischen (Tebartz) Kirche, in Schloss Bellevue (Gauck)? Man wünscht sich die integren Bush junior und Köhler zurück anstatt solcher Lügenbolde in eigentlich ehrenwerten Ämtern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 21