Forum: Politik
NSA-Spähprogramm in Deutschland: Dame, König, As, Spion
Getty Images

Europa und Deutschland sind Hauptziele der Überwachung durch den US-Geheimdienst NSA. Millionen von Daten werden hierzulande von Obamas Spionen gesammelt. Doch Angela Merkels Regierung wirkt, als wolle sie den Skandal aussitzen. Warum?

Seite 20 von 69
random42 30.06.2013, 20:20
190. zu feige

Zitat von sysop
Europa und Deutschland sind Hauptziele der Überwachung durch den US-Geheimdienst NSA. Millionen von Daten werden hierzulande von Obamas Spionen gesammelt. Doch Angela Merkels Regierung wirkt, als wolle sie den Skandal aussitzen. Warum?
Angela Merkel ist zu feige, um sich klar bezüglich dieses Skandals zu positionieren. Evtl. wird sich ihre Einstellung hierzu noch ändern, sofern für sie die Wahlen in Gefahr kommen könnte. Wir alle wissen ja, sie weht wie eine Fahne im Wind.

Ich hoffe dafür bekommt sie von den Deutschen einen Denkzettel bei der nächsten Wahl.

Ansonsten empfehle ich allen:
- Amerikansche Internetseiten/Anbieter meiden
- Nachrichten verschlüsseln (wir wollen es der NSA doch nicht zu leicht machen)

Manchmal muss man sich schämen, so eine Regierung zu haben, wer sind wir eigentlich, haben wir noch einen Stolz?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sharoun 30.06.2013, 20:20
191. Leider doch

Zitat von Cassandra105
Wohl kaum, Honecker und Ulbricht hatten überhaupt nicht die Position, von der SU irgend etwas zu fordern. Haben wir nebenbei der USA gegenüber auch nicht.
..den Schneid hatten sie:
es war Perestroika angesagt - und die DDR verschloß sich

Nicht Honecker, aber Stoph verordnete, "wir tapezieren nicht mit" (gemeint war die nötige Renovierung zur Erhaltung der WG im mit unnötigen Devotionalien zugestellten Ostflügel des europäischen Hauses) .. die LANGEN GESICHTER bei den politisch noch ambitionierten DDR-Bürgern hätten Sie sehen müssen...

Vielleicht gehts ja hier ähnlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eizboks 30.06.2013, 20:20
192. Phantastisch....

...Rösler macht sich Gedanken über den wirtschaftlichen Schaden, Friedrich kotzt der Antiamerikanismus an und Merkel geht auf Tauchstation.
Sollte diese Bundesregierung von den Machenschaften gewusst haben, dann haben auch die vorhergehenden davon gewußt (s.Abkommen 1955). Das würde auch die laue Reaktion des Spitzenkandidaten der SPD...wie hieß er doch gleich....erklären.
Leute, es wird spannend!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nekromant 30.06.2013, 20:20
193.

Zitat von rüsselhündchen
Das auffällige Schweigen von Merkel, Friedrich und Co. dürfte ganz einfach darauf zurückzuführen sein, dass Sie weitaus mehr wußten und Deutsche Dienste viel stärker in die jetzt enthüllten Machenschaften verstrickt sind. Auch wenn Sie jetzt wahrscheinlich langsam merken, dass man auch trotz ein wenig guter Zusammenarbeit und begrenztem Datensharing, hinten herum Hauptangriffsziel amerikanischer Dienste sein kann.
BND und MAD, wer braucht den eigentlich noch?,
stecken sicher ganz tief mit drin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Foul Breitner 30.06.2013, 20:21
194. Des

Zitat von scharfrichter333
Die Regierung Deutschlands wusste das nicht nur schon immer, sondern hat die USA auch schon immer aktiv in der Bespitzelung der eigenen Bürger unterstützt. Ein Beispiel: Neu gegründete Unternehmen in Deutschland MÜSSEN ihre Steuererklärungen über das Internet abgeben und dabei das Programm "Elster" benutzen. Dieses läuft NUR über einen Server in den USA und NUR über Java. Um Elster zu installieren, musste ich meinen Virenscanner ganz abschalten. Seit ich es installiert habe, werden meine SÄMTLICHEN Dateien ständig abgeklopft. Zufällig bin ich weder ein Terrorist, noch ein Sozialist, noch ein Nationalsozialist, noch habe ich eine weltbewegende Entdeckung gemacht, so dass mich das Spionageprogramm nur wenig stört. Aber dass mein Computer dadurch deutlich langsamer geworden ist, das stört mich schon.
wegen sollte es wohl keine Linux-Variante geben ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fidelius 30.06.2013, 20:21
195. Hä???

Also ich verstehe das alles nicht. Das mit diesem "Abhören" ist für mich als Deutscher "Neuland".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilfskraft 30.06.2013, 20:21
196. da kann man ...

da kann man mal wieder sehen, wie strunzdumm diese Regierungsmitglieder sind.
Für zwei Cent Lebenserfahrung hätte man ja wohl erwarten können, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moewi 30.06.2013, 20:22
197.

Zitat von blaudistel
aber mit welcher Begründung?
Verdacht auf Verstoss gegen das Post-/Fernmeldegeheimnis (Art.10 GG).
Verdacht auf Verstoss gegen das Recht auf informationelle Selbstbestimmung/Persönlichkeitsrechte (Art.2 GG)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ernstmoritzarndt 30.06.2013, 20:22
198. Liebe Freunde

Die Amis haben immer noch nicht begriffen, daß sie mit ihrem weltweiten Belehrungs- und Erziehungsprogramm hier im "Alten Europa" auf Granit beißen. Sie sollen nicht daherkommen und uns etwas über Demokratie pp. erzählen, um uns anschließend auszuspähen. Hier sollte sich Frau Merkel durchaus zu ein paar grundsätzlichen Äusserungen durchringen. Andererseits sollten sich unsere Politiker (u.a. von der FDP - Sondersteuer für Hotel - Partei) ein wenig zurücknehmen. Habe ich ein Problem damit, daß meine eMails von den Amis mitgelesen werden? Was steht denn da drin? Verzweigungen des Liebeslebens? Die Politik, insbesondere in den oberen Etagen, wird seit Jahren wissen, was da gespielt wird; das hat ja sogar der einfache Bürger begriffen. Jeder weiß, daß die Lieben Freunde von jenseits des Atlantik insofern keinerlei grenzen kennen. Ich lehne es ab, in die USA zu reisen, um mich dort schikanösen Eingangsuntersuchungen unterziehen zu müssen und auch noch zu unterschreiben, daß ich den Präsidenten nicht ermorden will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chico 76 30.06.2013, 20:23
199. Dame, König, As, Spion.

Danke für die Erwähnung des besten Spionageromanschriftstellers John le Carre.
Passt gut in die mysteriöse NSA-Story.
Keiner weiss was genaues, aber viele sind empört.
Warum eigentlich?
Unsere Verbündeten haben Aufgaben wahrgenommen, zu denen unsere Dienste anscheinend nicht in der Lage waren.
Die Köpfe von 9/11 kamen immerhin von uns.
Die noch offenen Fragen werden "Smileys Leute" klären.
Unter Nichberücksichtigung der Überwachungsphobie vieler Foristen.
Wem wurde eigentlich Schaden zugefügt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 20 von 69