Forum: Politik
NSA-Spähprogramm: Friedrich fordert Deutsche zu mehr Datenschutz auf
DPA

Er steht in der NSA-Affäre als Innenminister seit Wochen unter Druck. Doch Hans-Peter Friedrich will von einer Verantwortung nichts wissen: Die Deutschen müssten selber mehr für den Schutz ihrer Daten tun. Die Ausspäh-Technik existiere nun einmal.

Seite 72 von 98
1f9bded1 16.07.2013, 18:50
710.

da schafft sich gerade einer ab

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rocky_heike 16.07.2013, 18:50
711.

Zitat von sysop
Er steht in der NSA-Affäre als Innenminister seit Wochen unter Druck. Doch Hans-Peter Friedrich will von einer Verantwortung nichts wissen: Die Deutschen müssten selber mehr für den Schutz ihrer Daten tun. Die Ausspäh-Technik existiere nun einmal.
Hallo Herr Friedrich !
Stellen Sie schon mal Ihre ganzen Emails ins Internet. Wenn nicht, dann mach ich es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HaPee 16.07.2013, 18:51
712. Frechheit auf die Spitze getrieben!

Der Untertan hat seine Aufwartung in den USA gemacht. Klartext sieht natürlich anders aus. Das Schlimme an der Sache ist ja, dass die Wahlschlacht zwischen Regierung und Opposition vollkommen am grauenhaften Kern vorbei geht: Seit den frühen 50er Jahren haben deutsche Regierungen bis in die 2000er Jahre hinein immer wieder Geheimabkommen mit den USA geschlossen, die es den USA erlaubten und noch erlauben, deutsches Recht zu brechen und sogar die Strafverfolgung außer Kraft zu setzen. Das war wohl u.a. der Preis für die sog. "Souveränität" und die Wiedervereinigung. Alles nachzulesen im Interview der SZ vom 9.7.13 mit Prof. Foschepoth. Über Adenauer, Kiesinger, Brandt, Schmidt, Kohl, Schröder/Fischer bis zur Großen Koalition unter Merkel und Schwarz-Gelb lebten und leben deutsche Regierungen mit diesen Kellerleichen von Geheimabkommen und können damit natürlich nicht in Talkshows oder Ausschüssen hausieren gehen. Wenn es nicht zum Weinen wäre, müsste man lachen und fragen, wer hier eigentlich grundgesetzlich garantierte Freiheiten permanent verletzen lässt, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mehrgedanken 16.07.2013, 18:51
713. oh oh...

Zitat von gegenrede
dann auch in jedem Supermarkt ein Sturmgewehr kaufen können? Dann bin ich auch für dieses Abkommen;-)
damit sind wir jetzt aber spätestens in der Überwachung...
Also ich glaube nicht dass der Herr Minister das so verstanden wissen will, obwohl... man kann nie wissen was in so einem Kopf vor sich geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beggars banquet 16.07.2013, 18:52
714. Warum nicht?

Zitat von de-fakto
Vorsichtshalber poste ich hiermit mal Friedrich for Präsident! Sein Antlitz soll in edelem Mamor hier gemeißelt stehen....
Da gehört ER auch hin, wenn ich mir die Ergebnisse seiner politisch-geistig-intellektuellen Vorfahren und was sie aus Deutschland gemacht haben, vergegenwärtige.
MfG beggars banquet.
.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fraecael 16.07.2013, 18:52
715.

Zitat von jay peck
Ich glaub es hackt! Jetzt sollen wir Schuld sein? 'Die Technik gibt's nunmal, und wer was dagegen hat bespitzelt zu werden, muss sich selbst schützen.' - Und wozu brauchen wir dich dann noch, du Kasper?
Herr Friedrich ist ja gar nicht gegen das Ausspähen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anton45 16.07.2013, 18:52
716. Sprachlos!

Wenn man die meisten dieser Beiträge gelesen hat wird klar warum
es in Deutschland so weit gekommen ist, daß die 4. Macht im Staat
jetzt auch noch eine Plattform geschaffen hat wo sich der
Sachverstand zur eigenen "deutschen Identität" widerspiegelt!

Warum haben wir in Deutschland amerikanisches Militär?
Weil jede deutsche "Regierung" gewisse Abkommen unterzeichnet,
bzw anerkannt hat als Nachfolge-Regierung!

Fehler - beck-online

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leonato 16.07.2013, 18:52
717. Jetzt hilft nur noch eines

Schickt die Kavallerie, um der bösen NSA den Garaus zu machen. Das hat sich ja schon gegen die Schweiz bewährt. In die USA muss man halt ein paar mehr Reiter schicken. Schit, eben hat mir jemand erzählt, wir hätten gar keine Kavallerie mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bosemil 16.07.2013, 18:53
718. Herr Minister, nur noch eine Frage?

Zitat von sysop
Er steht in der NSA-Affäre als Innenminister seit Wochen unter Druck. Doch Hans-Peter Friedrich will von einer Verantwortung nichts wissen: Die Deutschen müssten selber mehr für den Schutz ihrer Daten tun. Die Ausspäh-Technik existiere nun einmal.
Super, einfach Super!
Sehr geehrter Herr Minister! Nehme ihren Rat dankend an! Nur Bitte klären sie uns unwissende noch auf: "Falls ich der NSA einen Trojaner für meine Zwecke in ihr System setze, bin ich dann ein aufmerksamer Bürger oder ein Terrorist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pewehh 16.07.2013, 18:54
719. Okay

Zitat von ohcr
dass wir uns alle so darüber aufregen, unserem Ärger in Foren so viel Luft geben bis er verpufft und dann einfach weitermachen. Jeder in seinem eigenen Süppchen, mit seinem eigenen Frust. Und dann denken, jetzt wo es gesagt ist, wäre schon etwas gegen "den" oder "die da oben" unternommen. Damit geben wir ihnen doch erst ihre Macht. Werdet vernünftig und handelt!
Dann fangen Sie doch mal an: eine Demo organisieren, Abgeordnete anschreiben, vorm Verfassungsgericht klagen, Friedrich anrufen und zur Rede stellen, die richtige Partei wählen - alles legal, alles machbar. Worauf warten Sie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 72 von 98