Forum: Politik
NSA-Spähskandal: Merkel verteidigt Abhöraktionen durch Geheimdienste
DPA

Es ist das erste Mal, dass die Kanzlerin persönlich über die NSA-Spähaffäre spricht. Angela Merkel betont im Interview mit der "Zeit", die Arbeit der Nachrichtendienste sei für die Sicherheit der Bürger unerlässlich. Vergleiche mit der Staatssicherheit der DDR weist sie scharf zurück.

Seite 103 von 133
buntesmeinung 10.07.2013, 21:58
1020. Schlimmer und unfähiger?

Zitat von neuroheaven
die hat sie nachvollziehbar deswegen, weil alle möglichen alternativen noch wesentlich schlimmer und unfähiger sind.
Das geht doch gar nicht mehr!
Beklagenswert ist allerdings, dass es keine wirklichen Alternativen gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coldplay17 10.07.2013, 21:59
1021.

Zitat von luny
Hallo Coldplay17, ja, es werden ALLE unter Generalverdacht gestellt. Reisen Sie mal spaßeshalber in die USA. Sie müssen sich zwei Tage vorher registrieren lassen. Bei der Einreise in die USA werden ihre Fingerabdrücke genommen, Ihre Augeniris wird photographiert und Sie müssen alle möglichen bzw. unmöglichen Fragen der Beamten der Homesecurity beantworten. Der biometrische Reisepaß ist auch ziemlich hilfreich. Die Datensammelwut der USA kennt quasi keine Grenzen! Wenn Sie Reisen in die USA vermeiden können: Glückwunsch! LUNY
Seit Nine Eleven haben die Amerikaner mit guten Gründen ihre
Einreisekontrollen verschärft.

Ein guter Bekannter von mir, der schon häufig in den USA
war, hat sich bisher durch diese Prozedur in keinster Weise belästigt
gefühlt. Er hatte Verständnis für diese notwendig gewordene
Praxis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redwed11 10.07.2013, 22:00
1022.

Zitat von coldplay17
Ob das Protokollieren von Verbindungsdaten schon ein widerrechtliches Bespitzeln ist, wäre doch eine gewagte Behauptung. Um den Inhalt von Gesprächen ausforschen zu können, braucht man eh eine richterliche Genehmigung.
Wie naiv sind Sie eigentlich. Glauben Sie im Ernst, die NSA holt sich für Abhörmaßnahmen in diesem Land eine richterliche Genehmigung ein. Dieser US Geheimdienst Namens NSA überwacht hier flächendeckend sämtliche Bürger dieses Landes und da schwafeln Sie etwas von richterlicher Genehmigung einholen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crossroads1958 10.07.2013, 22:00
1023. Zurück zur Demokratie

Oh Merkel hat ein einsehen. Sie fordert möglichst schnell zur Demokratie zurückzukehren.... Ach nee schade, sie meint Ägypten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelneuronen 10.07.2013, 22:00
1024. Metadaten unterl. Richtervorbehalt

Zitat von coldplay17
Es handelt sich hier um 500 Millionen Metadaten, d.h. ohne Kenntnis der übermittelten Kommunikationsinhalte zu haben. Abgeschöpft werden diese Daten überwiegend in Frankfurt. Diese Stadt gilt als Durchlaufstation des internationalen Internet- und Telefonverkehrs. Also, da ist nix mit flächendeckender Bespitzelung der Deutschen.
Die Übermittlung der Metadaten ist dem Einsatz eines sogenannten IMSI-Catchers gleichgestellt und unterliegt dem Richtervorbehalt, da in die Grundrechte eingegriffen wird. Gängige deutsche Rechtssrechung im Strafprozessrecht. Dies gilt FLÄCHENDECKEND!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matjeshering 10.07.2013, 22:01
1025. Ausgewogenheit und nicht Bequemlichkeit

liebe Frau Merkel.
Was da als Argumente auf den Tisch kommen ist Schwachsinn.
Es geht nicht darum, DASS Telfonate und Mails zum Schutz der Menschen abgehört werden. Es geht darum, dass ALLEs wahllos eingefangen und gespeichert wird. Dazu noch die schwachsinninge Vorlage der EU bei Vorratsdatenspeicherung, die 2 Jahre dauern soll!!
Wenn es sich um Beweismittel handelt dann muss es sowieso länger als Dokumentation gespeichert werden.
An sonsten könnte man auch argumentieren, wir speichern alles für immer denn jeder kann THEORETISCH irgendwann mal seine Meinung und Sichtweise, aber auch sein Verhalten gegen einen Staat oder Mitmenschen negativ verändern und Täter werden.
Merken Sie was? Sie wollen 100%-ige Sicherheit durch 100% Überwachung. Was für eine Illusion und was für ein kranker Weg wird hier eingeschlagen!
Sie verdächtigen also poteniell die gesamte Bevölkerung der ganzen Welt. Das ist eine Neurose. Und diese sollte am besten der deutsche Bürger und somit Wähler korrigieren.
Sie und alle Minister sowie Beamten in Ministerien aber auch Geheimdiensten haben auf die Verfassung geschworen! Hierzu gehört auch die Deutschen vor allem Übel zu bewahren.
Sie verstossen gegen genau dieses Grundgesetz, das zu achten und zu bewahren Sie geschworen haben. Die drücken sich darum, den anderen Neurotikern, besonders den Engländern und Amerikanern die Stirn zu bieten, da die Banken und Industrien global die wahre Macht sind, und Sie garnichts machen können, oder wirklich neurotisch sind.
Mir reicht es mittlerweile mit dieser ganzen Meschpoke von Bürokraten und Politkeren, die permanent nur den eigenen Interessen nachgehen.
Ich hab meine Konsequenzen gezogen und werde entsprechend handeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luny 10.07.2013, 22:02
1026. Wahl

Zitat von humble_opinion
Seht bitte nicht zu, wie diese Person unsere Grundrechte achselzuckend auf den Haufen der Geschichte wirft. Seid nicht zynisch, sarkastisch oder desillusioniert. Denkt daran: Ihr seid bei Euren Entscheidungen nicht einer Partei, einer Fraktion oder sonstwem gegenüber verantwortlich, sondern nur EUREM GEWISSEN. Tut was!
Hallo Humble_opinion,

das Problem sind eher die Nichtwähler. Sie stellen mittlerweile die
größte Gruppe.

Sie meinen, dadurch setzen sie ein "Zeichen" und wenn sich
die Politiker nur noch selbst wählen (Wahlbeteiligung 0,0001%),
sei etwas erreicht.

Das ist kompletter Unsinn.

Die Nichtwähler können wahlentscheidend sein, wenn sie denn
am 22.09.13 zur Wahl gehen, auch wenn es stürmt und schneit.

LUNY

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenrede 10.07.2013, 22:04
1027.

Zitat von coldplay17
Es handelt sich hier um 500 Millionen Metadaten, d.h. ohne Kenntnis der übermittelten Kommunikationsinhalte zu haben. Abgeschöpft werden diese Daten überwiegend in Frankfurt. Diese Stadt gilt als Durchlaufstation des internationalen Internet- und Telefonverkehrs. Also, da ist nix mit flächendeckender Bespitzelung der Deutschen.
Das TAT-14 Glasfaserkabel D-USA führt über GB und wird komplett mit Inhalten abgesaugt, was ist das anderes als eine Komplettüberwachung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
delta058 10.07.2013, 22:05
1028.

Zitat von Klaus100
In keinem anderen Land ist die NSA-Aktion so zu einem Skandal aufgewertet worden wie in Deutschland. Natürlich gibt es Korrekturbedarf. Aber am besten unaufgeregt und unideologisch.
Sie haben das : "Und ja die Hacken zusammenknallen!" vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
servadbogdanov 10.07.2013, 22:07
1029.

Zitat von sysop
Es ist das erste Mal, dass die Kanzlerin persönlich über die NSA-Spähaffäre spricht. Angela Merkel betont im Interview mit der "Zeit", die Arbeit der Nachrichtendienste sei für die Sicherheit der Bürger unerlässlich. Vergleiche mit der Staatssicherheit der DDR weist sie scharf zurück.
Unerlässlich. Ha, ha! Genauso wie gezielte Tötungen mit Drohnen und Verschleppung Unschuldiger in Folterknäste. Diese Alte ist so matt. Wahrscheinlich hat sie - genau wie alle anderen Politstatisten - Angst, dass der NSA bei zuviel Gemecker unangenehme Dinge durchsticht, die man über alles und jeden so im Laufe der Jahre gesammelt hat. Das würde auch die Ruhe bei der Opposition erklären. Feiges Pack!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 103 von 133