Forum: Politik
NSA-Spähskandal: Merkel verteidigt Abhöraktionen durch Geheimdienste
DPA

Es ist das erste Mal, dass die Kanzlerin persönlich über die NSA-Spähaffäre spricht. Angela Merkel betont im Interview mit der "Zeit", die Arbeit der Nachrichtendienste sei für die Sicherheit der Bürger unerlässlich. Vergleiche mit der Staatssicherheit der DDR weist sie scharf zurück.

Seite 105 von 133
RioTokio 10.07.2013, 22:14
1040.

Zitat von fuenfringe
dann schon eine Präsidentenmaschine zur Landung zwingen (entgegen den diplomatischen Gepflogenheiten) und sittenwidrig durchsuchen. Aber sich in die eigene Tasche lügen ist doch so schön, nicht wahr RioTokio?
Ja schlimm, dass die "diplomatische Gepflogenheiten" nicht eingehalten wurden.
Da mußte Herr Morales ein paar quälende Stunden in der 1. Klasse Lounge aushalten.

OK, es war bei den Ösis, aber alle haben sich auch schön bei Herrn Morales entschuldigt.
War alles nur ein Mißverständnis...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maliperica 10.07.2013, 22:14
1042. Der Traum einer Sommernacht

Unser BK Dornröschen hat einen wunderbaren Tarum in diesen heißen Sommernächten gehabt:

Zitat von Laut Zeit
Im Zusammenhang mit ihrer Europapolitik erneuerte die Kanzlerin ihre Förderung nach einer "Stabilitätsunion", "bei der sich alle an getroffene Verabredungen halten: maximal drei Prozent Defizit pro Jahr und 60 Prozent Gesamtverschuldung. Jetzt gibt es Länder mit einer Schuldenstandsquote von 120 Prozent und mehr und weit mehr als drei Prozent Defizit pro Jahr. Wenn man eine gemeinsame Währung hat, muss das geändert werden."...
So ein schöner Traum darf nut bewundert werden.

Aber, gab es noch etwas was als das Thema für Europäer doch sehr wichtig sein könnte:

Zitat von ZEITlose Kanzlerin
Merkel erklärte weiter, dass Europa bei der Entwicklung neuer Technologien kein Vorreiter mehr sei: "Von jedem von uns, der sich im Internet bewegt, werden ständig Daten wahrgenommen. Die zugrundeliegenden Technologien sind oft keine europäischen, und wir sind oft nur ihre Nutzer. Wir haben in Europa keine Suchmaschine von der Größenordnung von Google. Wenig von dem, was unser Leben heute bestimmt und was wir ganz selbstverständlich nutzen, hat Europa selbst erfunden."
Es stimmt nicht ganz genau was hier behauptet wird.

Zitat von Zitat-wiki
Entwicklung Erster Webserver von Tim Berners-Lee Tim Berners-Lee (2009)Das Web entstand 1989 als Projekt an der Forschungseinrichtung CERN, in der Nähe von Genf auf schweizerischem und französischem Gebiet liegend, an dem Tim Berners-Lee ein Hypertext-System aufbaute. Das Konzept wurde von dem Belgier Robert Cailliau mitentworfen. Das ursprüngliche Ziel des Systems war es, Forschungsergebnisse auf einfache Art und Weise mit Kollegen auszutauschen. Eine Methode dafür war das „Verflechten“ von wissenschaftlichen Artikeln – also das Erstellen eines Webs. In Berners-Lees eigenen Worten: „Das World Wide Web ist eine großräumige Hypermedia-Initiative zur Informationsbeschaffung mit dem Ziel, den allgemeinen Zugang zu einer großen Sammlung von Dokumenten zu erlauben.“ – Tim Berners-Lee.
Warum die Entwicklung in Europa gestopt wurd,e ist eine hoch interessante Frage, bzw. warum die Forschung und kommerzielle Verwendung einfach den rest der Welt überlassen wurde, ist möglicherweise die Frage allen Fragen.

Zeit aufzuwachen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mein Gott 10.07.2013, 22:15
1043.

Zitat von crossroads1958
Und nicht zu vergessen, dass bei allen Zahlen für die CDU, diese sich allein auf die Person Angela Merkel beziehen. Auf die Frage würden Sie CDU wählen wenn Frau Merkle nicht Kanzlerin wäre sagten dann nur noch 20 % dass sie die CDU wähklen würden, was bei einer optimistischen Wahlbeteilung von 60 % nur noch ca. 7,2 Millionen Wähler wären in % ca 10 Prozent der Bevölkerung. Und von den CDU Wählern die die CDU wegen Merkel wählen geben, fast 70 % zu, dass sie sich eigentlich überhaupt nihht für Politik interessieren. Angele Merkel wird von denen nicht wegen Ihre Politik gewählt, sondern trotz ihrer Politik weil Sie geschickt ihre Politik hinter Worthülsen und Schweigen versteckt und die Mai der Nation gibt.
Ja, ja, ja und wenn Sie Hundehalter und Linkshänder abziehen sieht das Ergebnis noch schlechter aus!
Frau Merkel ist halt mal die Spitzenkandidatin der CDU / CSU. Und nun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gollum 10.07.2013, 22:16
1044. Hallo LUNY...

Zitat von luny
Hallo Coldplay17, ja, es werden ALLE unter Generalverdacht gestellt. Reisen Sie mal spaßeshalber in die USA. Sie müssen sich zwei Tage vorher registrieren lassen. Bei der Einreise in die USA werden ihre Fingerabdrücke genommen, Ihre Augeniris wird photographiert und Sie müssen alle möglichen bzw. unmöglichen Fragen der Beamten der Homesecurity beantworten. Der biometrische Reisepaß ist auch ziemlich hilfreich. Die Datensammelwut der USA kennt quasi keine Grenzen! Wenn Sie Reisen in die USA vermeiden können: Glückwunsch! LUNY
das kennen wir doch schon. Als ich seinerzeit aus der DDR in den (damals) goldenen Westen geflohen bin, habe ich auch meine Fingerprints abgeben müssen. Wie alt ich damals war? Fast 10 ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
catweezle 10.07.2013, 22:20
1045. Ach ja?

Zitat von sysop
Es ist das erste Mal, dass die Kanzlerin persönlich über die NSA-Spähaffäre spricht. Angela Merkel betont im Interview mit der "Zeit", die Arbeit der Nachrichtendienste sei für die Sicherheit der Bürger unerlässlich. Vergleiche mit der Staatssicherheit der DDR weist sie scharf zurück.
Das was die Stasi und GeStaPo tat unterscheidet sich doch in nichts von dem was die NSA & CIA heute tut. Der Tatbestand ist derselbe.

Zu den Beweggründen - typisches Wording für Volksverdummung - "Sicherheit der Bürger vor Terroristen". Komisch nur - die NSA bespitzelt (wie StaSi und GStaPo) im Grunde alle deutschen Bürger. Also sind wir alle Terroristen? Muss man uns vor uns selbst schützen? Eine Antwort bitte, Frau Bundeskanzlerin.

Warum wurden denn die Überfluggenehmigung für Boliviens Staatspräsident kommentarlos verweigert? Aber die CIA darf auf deutschem Boden jedes deutsche Gesetz brechen? Die CIA Flugzeuge landeten in Deutschland - tankten auf - und flogen unbehelligt weiter! Die CIA darf also in Deutschland Menschen entführen um sie in Polen / Guantanamo etc. zu foltern?
Wo ist der Unterschied zu den Menschen, die einfach "abgeholt" wurden um dann in einem Loch - oder einer Gaskammer - zu verschwinden?

Die Amerikaner in den Patch Barracks in Stuttgart dürfen per Drohnen einfach Menschen in Asien ermorden? Ohne Anklage, ohne richterliches Urteil?

Nein, nach dem geltenden Gesetz nicht. Ich unterschreibe, dass manche Fanatiker den Tod verdient haben. Aber ...

... dann ändert die Gesetze entsprechend und bedenkt - es gibt nicht nur islamistische Fanatiker! Auch in Israel und den USA leben Fanatiker - und sind teils auch Regierungsmitglieder.

Steuerhinterzieher gehen hier in den Knast. Folterer und Mörder "im Namen der Sicherheit (von wem?)" bleiben hier ungeschoren bzw. werden noch unterstützt.
Ich glaube nicht, dass Herr Schröder oder Frau Merkel von alledem nichts gewusst haben sollen. Wenn doch - dann sprechen wir bei Frau Merkel von der Inkompetenz, dem geleisteten Amtseid entsprechen zu können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schatten80 10.07.2013, 22:20
1046. Angelrich Merkelnecker

Der Erich wird sicher im Grab vor Vorfreude rotieren und mit den übrig gebliebenen Knochen klappern. So hat er hier doch eine Nachfolgerin gefunden. Willkommen DDR Neuland 2.0. Uns bleiben ihre Daten gestohlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mein Gott 10.07.2013, 22:20
1047.

Zitat von coldplay17
Abgesehen davon, dass es vor dem Brandenburger Tor schon eine Demonstration von einigen naiv-verwirrten Snowdenfans gegeben hat, könnte es sein, dass viele Deutsche einfach mit der dominierend amerikafeindlichen Meinung hier im Forum nichts am Hut haben ?
So schlicht und einfach ist die Antwort!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ppaule67 10.07.2013, 22:20
1048.

Zitat von coldplay17
Nö, da glaube ich lieber an den Weihmachtsmann oder den Osterhasen.
Das ist jedenfalls gesünder als an Frau Merkel zu glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
humble_opinion 10.07.2013, 22:21
1049. Nicht wählen

Zitat von luny
Hallo Humble_opinion, ... Die Nichtwähler können wahlentscheidend sein, wenn sie denn am 22.09.13 zur Wahl gehen, auch wenn es stürmt und schneit. LUNY
Ich finde auch, nicht zu wählen ist keine Lösung bzw. wenig hilfreich.

Da die nicht abgegebenen Stimmen aber bei der Auszählung nicht berücksichtigt werden, ist Ihre Sorge unbegründet. Selbst bei der Wahlbeteiligung von 0,0001% (also Sie und ich :-) wäre es möglich, eine andere Regierung zu bestimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 105 von 133