Forum: Politik
NSA-Spähskandal: Merkel verteidigt Abhöraktionen durch Geheimdienste
DPA

Es ist das erste Mal, dass die Kanzlerin persönlich über die NSA-Spähaffäre spricht. Angela Merkel betont im Interview mit der "Zeit", die Arbeit der Nachrichtendienste sei für die Sicherheit der Bürger unerlässlich. Vergleiche mit der Staatssicherheit der DDR weist sie scharf zurück.

Seite 57 von 133
joachim_m. 10.07.2013, 18:14
560.

Zitat von drahriman
"Merkel betonte noch einmal, sie habe von dem Abhörprogramm erst "durch die aktuelle Berichterstattung Kenntnis genommen". " Wie? War das vertrauen der Amerikaner in den engen Verbündeten nicht groß genug, als dass man die Bundesregierung über die Abhöraktionen hätte in Kenntniss setzen können? Es geht doch um Terrorismusbekäpfung... oder doch nicht?... für wie doof wird man hier eigentlich gehalten.
Nein, die haben ihr wirlich nichts gesagt: Wer erzählt schon einem treudoofen Sklaven alles, Hauptsache er pariert und nimmt seinen Herrn in Schutz, wenn der bei kriminellen Taten erwischt wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilfskraft 10.07.2013, 18:14
561. tja!

Zitat von 90-grad
Der BND ermittelte damals gegen Willi Brand, wg Kommunistenverdacht und antidemokratischer nicht verfassungsgemaesser Haltung. War wohl von der CDU angestiftet. Wer ermittelt jetzt gegen Frau Angie Merkel wg. Verdachts auf Bruch des GG's?
das frage ich mich auch.
Wer ist für den Fall A.Merkel zuständig?
So, wie jetzt, kann es jedenfalls nicht weitergehen.
Wir können soooo nicht zur Wahlurne schreiten und so tun, als sei nichts passiert. Als hätten wir nie etwas davon gehört.
Merkel kann das. Ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eutighofer 10.07.2013, 18:14
562. Deutschland nutzt Daten der Amerikaner

Die geplanten Attentate der islamistischen Sauerlandgruppe wurden 2006 /2007 durch gesammelte Daten der amerikanischen Dienste verhindert. Dagegen hatte niemand etwas, auch nicht im Forum.
Wieso jetzt der Aufschrei, wenn man die Daten sonst gern nutzt ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleurdesel 10.07.2013, 18:14
563. Frau Merkel..

...treten Sie ab! Das Zeit-Interview zeigt uns Bürgern, dass Sie Ihrer Aufgabe nicht gewachsen sind! Wochenlang angeblich nichts wissen, dann die Verantwortung an Pofalla delegieren und alles verharmlosen, das ist seit 7 Jahren Ihre Taktik. Bitte räumen Sie das Feld. Sie können es nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Krischan01 10.07.2013, 18:15
564.

Zitat von basiliusvonstreithofen
Ich gehe von mir aus: Frau Merkel sorgt dafür, dass ich mit meinem Boliden auf der Autobahn weiterhin 250 km/h fahren kann, wenn ich es (und die Verkehrsverhältnisse) will und dass die Steuern einigermaßen erträglich bleiben - im Gegensatz zu den Steuererhöhungsorgien bei Rot/Grün. Ich kann bei Merkel einen großen Teil meines von mir geschaffenen Vermögens behalten. Diese beiden Punkte reichen, dass die (schweigende) Mehrheit weiter Merkel will - als geringeres Übel. Dass wir abgehört werden, kann ich noch verschmerzen. Und außerdem: Bei Rot/Grün würden wir auch abgehört und auch noch dazu abkassiert.
Sie begreifen es offenbar nicht vielleicht muss es erst zum Crash kommen, was ihr Vermögen angeht bei den Banken oder beim Fahren mit 250 durch eine ausscherenden LKW damit Sie zur Vernunft kommen. Ich denke das ihnen nur dann bewusst wird das was sie als Werte schätzen ein nichts ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fr2712 10.07.2013, 18:15
565. viellecht bin ich

schon paranoid. aber ich glaube das maerchen von der freien, unanhaengigen Wahl nicht mehr. die bonzen wissen doch schon wie es ausgeht. und irgendwann wird es so sein, dass auch Kritiker mundtot gemacht werden, bzw. sind es schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sanibonani 10.07.2013, 18:16
566.

Zitat von inmalig
.....Wenn durch den "Schutz" vor Terroristen ein entsteht, dann sollten wir lieber den Grundsatz "" befolgen....
!!!!....und wer ist WIR?...und wie machen wir das????...mittels der nächsten Wahlen vielleicht????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auchnochEiner 10.07.2013, 18:17
567. Genau !

Zitat von Klaus100
In keinem anderen Land ist die NSA-Aktion so zu einem Skandal aufgewertet worden wie in Deutschland. Natürlich gibt es Korrekturbedarf. Aber am besten unaufgeregt und unideologisch.
Merkel verteidigt jetzt wissentlich den Terrorangriff der NSA auf die deutsche Bevölkerung und den abermillionenfachen Bruch des Grundgesetzes welches durch die USA mit den Füssen getreten wird.

Man stelle sich mal vor, andere Paragraphen unseres Grundgesetz, würden genauso unterlaufen, dann wären grade diese merkwürdigen "ist doch alles gar nicht so schlimm Sager" auf den Barikaden.

Das Grundgesetz ist gültig und zwar in allen Paragraphen. Ich klage hiermit mein Recht auf Privatsphäre ein.

Und diese merkwürdige Terrorgefahr ist doch in den allergrößten Teilen ein rein amerikanisches Problem. Die USA haben doch Bin Laden die Truppen (ultraorthodoxe islamische Fanatiker der Saudi´s)
gestellt und bewaffnet, damit sie gegen die Russen in Afghanistan kämpfen konnten und dann, nach Abzug der Russen, die Alkaida in den Trümmern sitzen gelassen. Natürlich sind die jetzt sauer auf die USA. Und war nicht auch Saddam Hussein ein Verbündeter der USA, der von den USA aufgerüstet wurde und dann 10 Jahre gegen den Iran Krieg geführt hat. Dies war wohl notwendig geworden, da der Shah aus den Iran fliehen musste(Revolution Khomeini), den die USA damals zur 4-5 grössten Armee hochgerüstet hatten. Als Bollwerk gegen die Russen.

Die ganze Welt soll für die Sünden, die einzig die USA begangen hat, bezahlen ? Nein, die, die sich das eingebrockt haben, sollten das auch wieder auslöffeln.

Ich für mein Teil, fühle mich in Deutschland, durch die Alkaida absolut nicht bedroht. Aber ganz gewaltig durch die USA, die ja 68 Jahre nach Kriegsende in Deutschland immer noch Besatzungsmacht sind. Mit Mächten die uns nach so langer Zeit immer noch nicht unsere Souveränität zugestehen will ich nichts zu tun haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
balestra 10.07.2013, 18:17
568.

Zitat von sorata
Natürlich sind es zwei verschiedene Dinge, Merkelinchen. Im Vergleich zur NSA, war die Stasi ein Haufen Amateure. Angebrachter für sie wäre, dem Obama eine DVD mit "Das Leben der Anderen" zu schenken. Vielleicht schenkt er ihr dann zwei neue Levi`s. Die Inkompetenz dieser Frau ist längst nicht mehr auszuhalten. Was macht und sagt überhaupt unser Gauckler im Schloss?
der sucht die möglichkeit in einem kommentar zur abhöraffäre den begriff "freiheit" einzubauen, das kann dauern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zenitbiken 10.07.2013, 18:17
569.

Wer diese Frau im September wählt, der hat entweder garnichts begriffen oder gehört zu den paar Prozent der Bevölkerung, die von ihrer Politik profitiert.
Leute, bitte wacht auf, hier werden unsere Grundrechte mit Füssen getreten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 57 von 133