Forum: Politik
NSA-Spähskandal: Merkel verteidigt Abhöraktionen durch Geheimdienste
DPA

Es ist das erste Mal, dass die Kanzlerin persönlich über die NSA-Spähaffäre spricht. Angela Merkel betont im Interview mit der "Zeit", die Arbeit der Nachrichtendienste sei für die Sicherheit der Bürger unerlässlich. Vergleiche mit der Staatssicherheit der DDR weist sie scharf zurück.

Seite 90 von 133
nonymus2013 10.07.2013, 19:58
890. Scharf

Zitat von sysop
Es ist das erste Mal, dass die Kanzlerin persönlich über die NSA-Spähaffäre spricht. Angela Merkel betont im Interview mit der "Zeit", die Arbeit der Nachrichtendienste sei für die Sicherheit der Bürger unerlässlich. Vergleiche mit der Staatssicherheit der DDR weist sie scharf zurück.
Was heißt eigentlich scharf? Sie weist das ganze klug zurück. Weder Frau Merkel noch sonst jemand von den Wendegewinnern hat sich je um die Stasiaufarbeitung gekümmert, bzw. hat Herr Gauck sich aus seiner Behörde vor allem die nötige V-Null zu seinem persönlichen Sprung in das HÖCHSTE deutsche Staatsamt besorgt. Great Jobs!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
truka 10.07.2013, 19:58
891. Haben Sie

Zitat von redwed11
Unfassbar ist nur, wie uns unsere Bundeskanzlerin an eine fremde Macht ausliefert. Wenn Sie glauben, die flächendeckende Überwachung aller Bürger dieses Landes diene ausschließlich der Terrorabwehr, ist an Naivität nicht zu überbieten. Glauben Sie denn wirklich, dieses Daten werden nicht zum Vorteil für die US Wirtschaft verwendet. Diese enge Zusammenarbeit zwischen staatlichen Stellen und der privaten Wirtschaft hat in den USA eine lange Tradition. Und so werden auch diese zig Milliarden an Informationen die die NSA hier abgreift auch der US Wirtschaft zur Verfügung gestellt zum Nachteil der deutschen Wirtschaft.
wohl geglaubt wir sind ein souveräner Staat? Wir sind um es genau zu nehmen eine Marionette der USA. Dazu ihr militärisches Sprungbrett in alle Welt. Und all die naiven Menschen haben geglaubt sowas gibt es nicht. Ich sage ihnen, da laufen noch ganz andere Dinge ab von denen der Bürger nichts weiss.Um es genau zu nehmen sind wir ein perfekt organisierter Überwachungsstaat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rorufu 10.07.2013, 19:59
892. doch wohl nicht ernst gemeint

Zitat von mie963
In unserer heutigen hochkomplex vermetzten und verletzlichen Welt ist diese Art der Überwachung unerlässlich. Wir müssen nur aufpassen, dass die Trennung von Geheimdiensten und Polizeibehörden nicht aufgeweicht wird! Sonst werden die erhobenen Daten irgendwann für die Rasterfahdung nach unbequemen Leuten missbraucht. So wie in den USA, wo heute schon prozentual mehr Leute im Knast sitzen, wie in China oder Russland... z.B. 20 Jahre wegen ein paar Gramm Hasch.
Dieser Satz "In unserer heutigen hochkomplex vermetzten und verletzlichen Welt ist diese Art der Überwachung unerlässlich." ist doch wohl nicht ernst gemeint. Ich an der Stelle würde die ganze Welt in Haft nehmen, Sicher ist Sicher. Aber willkommen in Merkels Welt und immer schön aufpassen, gelle!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
garfield53 10.07.2013, 19:59
893. mmm

Zitat von mein Gott
Es ist ein Linken-Forum, das erklärt alles. Systemveränderer, Kommunisten und andere undurchsichtige Subjekte haben hier die Möglichkeit ihren Frust zum Ausdruck zu bringen. Sie ignorieren glatt die 42%tige Zustimmung zu CDU / CSU und reden den Weltuntergang herbei. Besonders betroffen ist die Nachfolgepartei der SED. Bei unserem Wohlstand und unserem Wohlergehen können sie nicht, wie erhofft, punkten. Das Blatt hat sich sogar gedreht. Sie verlieren an Zustimmung und auch an Plätzen in Parlamente.
Bitte vor dem Auswurf von Unsachlichkeiten einen Denkversuch machen und ganz einfach mal die Wahlergebnisse von 2009 lesen:

ca. 61 Mill. Wahlberechtigte
davon waren ca. 42 Mill. Bürger wählen
und
ca. 13 Mill. haben die CDU gewählt.

Das heisst, nur ca. ein Viertel der Deutschen haben die CDU/CSU wirklich gewählt.

Die Nichtwähler wurden durch die aggessive Propaganda der CDU-freundlichen Medien von ihrer Wahl abgehalten, weil eine andere Regierung als die Derzeitige ALTERNATIVLOS sei, egal wer oder wieviel was wählen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedrich_eckard 10.07.2013, 19:59
894.

Zitat von mein Gott
Na, denen haben Sie es mal richtig gegeben. Die werden Sie nicht mehr weiter beobachten und künftig einen Bogen um Sie machen. Eine Frage nur, warum zweimal "themselves"?
Ich werde das wohl noch öfter wiederholen... ich gehe davon aus, dass meine Leibschnüffler in Schichten arbeiten, und ich möchte doch alle erreichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 10.07.2013, 19:59
895. Unfassbar

Zitat von redwed11
Unfassbar ist nur, wie uns unsere Bundeskanzlerin an eine fremde Macht ausliefert. Wenn Sie glauben, die flächendeckende Überwachung aller Bürger dieses Landes diene ausschließlich der Terrorabwehr, ist an Naivität nicht zu überbieten. Glauben Sie denn wirklich, dieses Daten werden nicht zum Vorteil für die US Wirtschaft verwendet. Diese enge Zusammenarbeit zwischen staatlichen Stellen und der privaten Wirtschaft hat in den USA eine lange Tradition. Und so werden auch diese zig Milliarden an Informationen die die NSA hier abgreift auch der US Wirtschaft zur Verfügung gestellt zum Nachteil der deutschen Wirtschaft.
ODER haben die terroristen eigentlich auch das erreicht was sie wollten? "Wir" sind so was von verunsichert das WIR uns selber von vorne bis hinten selbst überwachen. Die terroristen können das doch als sieg sehen und terror wird das nicht verhindern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlummi1 10.07.2013, 19:59
896. lol

Zitat von fuenfringe
Also, ich verstehe eure aufregung nicht. Ankäufe von hehlerware (steuer cds) wurde allgemein hier bejubelt. Jetzt seid ihr dran, mit euren kleinen geheimnissen. Da ist das plötzlich nicht ok. Warum? weil du dumm bist, oder? Es geht nicht um den Ankauf von Daten von Verbrechern, sondern um die uneingeschränkte Überwachung aller - Verbrecher oder nicht. Ich würde nicht jubeln, wenn CDs mit allen möglichen Daten unbescholtener Bürger verkauft würden. Aber du bist zu dumm, das zu verstehen.
Na immerhin, scheinst du ja kein unbescholtener bürger zu sein. Denn durch die daten wirst du auch zu dem was du bist, wie du weiter oben angemerkt hast (Überwachung aller - Verbrecher oder nicht), ein verbrecher.
Aber mach weiter, überwachung der anderen fordern, aber eigene......
Mag sein, das ich dumm bin, aber du bist dümmer ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coyote38 10.07.2013, 20:00
897. Unwählbar.

Diese Frau und ihre Partei sind schlicht unwählbar. SO EINFACH ist das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kub 10.07.2013, 20:00
898. Grundsatz der Verhältnismäßigkeit?

Grundrechte können teilweise eingeschränkt werden, wenn sie in ihrem Wesen nicht angetastet werden und die Einschränkung den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit nicht verletzt, also wenn die Einschränkung notwendig, geeignet und angemessen ist. Wie wollen wir das kontrollieren (lassen), wird die NSA uns Bericht über die Verwendung unserer Daten und den Nutzen ihrer Abschöpfung erstatten?
Frau Merkel begibt sich nach außerhalb des demokratischen politischen Spektrums, wenn sie uns jetzt langsam aber deutlich erklärt, das ganze sei notwendig und muß so bleiben.
Die Parallelen zum MfS schafft sie selbst. Sie rechtfertigt, so wie die "Genossen", die kriminelle Verletzung von Menschen- und Grundrechten mit dem Wohl der Menschen, das es zu schützen gilt. Hat sie das in der FDJ-Schulung so gelernt?
Nicht mehr wählbar, vor allem im Osten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coldplay17 10.07.2013, 20:01
899.

Zitat von elikey01
Es scheint müßig, Ihnen angesichts Ihrer Argumentation meine (angebl. Un-)Logik erklären zu wollen. Nur soviel: Stellen Sie sich vor, man hätte in der DDR über die heutige Technik verfügt und damit jede Menge now how abgeschöpft, Leute mit Wissen erpresst, entsprechend für den Apparat tätig zu sein, usw. ...
Die Stasi hatte auch ohne diese Möglichkeiten der heutigen
Technik, genug unfreiwillige Mitarbeiter für ihren Spitzeldienst generiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 90 von 133