Forum: Politik
Obama in der Krim-Krise: Der Rückzugspräsident
AP

Diplomatie, Drohungen, Sanktionen - welche Strategie hilft in der Krim-Krise? US-Präsident Obama steht vor einer der größten außenpolitischen Herausforderungen seiner Regierungszeit. Die Republikaner fordern mehr Härte und klagen: Obamas Schwäche macht Putin stark.

Seite 20 von 29
andreasoberholz 04.03.2014, 11:51
190. Das kann AUA machen.

Zitat von volker_morales
hat militärischen Schutz zugesagt, also muss sie ihn auch einhalten. Es gab eine klare Absprache mit Russland im Rahmen der Demilitarisierung der Ukraine. Wenn Russland sich jetzt diese militärische Schwäche zu Nutze macht, um die Ukraine zu annektieren, ist die NATO in der Pflicht. Wie lange wollen Sie denn tatenlos zu sehen?
Die Ukraine ist kein Bündnispartner der Nato von daher tritt auch kein Bündnisfall ein!! Und selbst wenn dem so wäre, dann wäre es das dümmste der Welt sich gegen eine militärische Großmacht wie Russland mit Waffengewalt stemmen zu wollen.

Beitrag melden
diwoccs 04.03.2014, 11:52
191. Veba oel

Zitat von cirkular
ist schon lange nicht mehr in deutscher Hand. Wingas beispielsweise ist ein 100%-Tochter von Gazprom. Aber vielleicht könnte man in Deutschland jetzt ja mit Fracking starten und das Trinkwasser in Zukunft von Nestle kaufen.
Ich glaube, die VEBA OEL heisst jetzt RUHROEL ? Wie dem au ch sei, war im Mehrheitsbesitz v on PDVSA . Chavez hat sie an die Russen verkauft und dafur russ Kampfflugzeuge bekommen. Keine Meldung in der deutschen Presse ?

Beitrag melden
besserwisserno1 04.03.2014, 11:52
192. vermutlich ist dann direkt nach der Abschlußfeier der Fußball-WM 2018 Deutschland daran!!

alle haben ihn stark gemacht, Schwätzer Obama, schwache Debattierclub EU, die korrupten Funktionäre wie die Executive der FIFA und die medalliengeile Sportler und Olympioniken!!

Beitrag melden
tetaro 04.03.2014, 11:53
193.

Zitat von volker_morales
hat militärischen Schutz zugesagt, also muss sie ihn auch einhalten. Es gab eine klare Absprache mit Russland im Rahmen der Demilitarisierung der Ukraine. Wenn Russland sich jetzt diese militärische Schwäche zu Nutze macht, um die Ukraine zu annektieren, ist die NATO in der Pflicht. Wie lange wollen Sie denn tatenlos zu sehen?
Also, manche Leute scheinen ja wirklich gierig nach dem ultimativen Krieg zu sein. Vielleicht sollte man erstmal klären, wer eigentlich legaler Vertreter der ukrainischen Interessen ist, bevor man feststellt, was die ukrainischen Interessen überhaupt sind.

Beitrag melden
holy10 04.03.2014, 11:53
194. Ambivalent

Zitat von ant-ipod
... Vielleicht wäre es unabhängig von Syrien und der Ukraine einmal wieder an der Zeit, dass sich alle grundsätzlich Gedanken machen. Der größte Feind der Menschheit ist der Krieg selbst!
Wenn ich wählen könnte, dann würde ich ihre Ansicht in stein meiseln und jedem Menschen ins Wohnzimmer stellen. Allerdings wiederspricht ihnen die Geschichte. Krieg ist ein wesentlicher Bestandteil der Menschheitsgeschichte. So zeigt sich, dass in Kriegszeiten viele wichtige technologische Fortschritte gemacht wurden.

Beitrag melden
james-100 04.03.2014, 11:53
195.

Zitat von henrikw
- USA stellen militärische Zusammenarbeit ein - Who cares! - G8-Rauswurf für ein paar Jahre - So what! + Krim u. weitere Gebiete annektiert - Priceless
Und diese Weisheiten haben Sie von wem oder woher? Von der NSA?
Wer behauptet denn, das Russland Gebiete annektieren will?

Beitrag melden
haarer.15 04.03.2014, 11:54
196. Einflussspähren

Geht es Amerika und der EU nicht etwa auch um Einflusssphären ? Wenn man diese Töne aus Amerika nun hört, so hat das mit Kooperation ja auch nichts mehr zu tun sondern mit zunehmender Scharfmacherei. Amerika ist weit weg vom Krisenherd, aber es sucht nach weiteren NATO-Stützpunkten, denn nichts anderes ist es. Was wir jetzt am wenigsten brauchen, sind diese Falkentöne der Republikaner, die von Geschichte offenbar keine Ahnung haben.

Beitrag melden
salomona7o 04.03.2014, 11:55
197. realitaetsverlust

Zitat von james-100
Welche historische Chance wird denn verdaddelt? Den dritten Weltkrieg mit Atomwaffen auszulösen?
sie haben recht und was heisst verdaddeln??russland und china sind dabei den schulterschluss zu machen.die zeiten aendern sich, die weltachse dreht sich...
amerika leidet an einem so unglaublichen realitaetsverlust, dass
sie meinen noch weiterhin 'der weltpolizist' sein zu koennen.
euroa zuendelt und hat aus der geschichte nichts gelernt.

Beitrag melden
mats73 04.03.2014, 11:56
198. kleiner Unterschied

Zitat von Barath
Klar, weil Russland aus reinem Expansionstrieb von sich aus entschieden hat, sich mal die Ukraine einzuverleiben. haben sie die letzten 4 Monate geschlafen? Gucken sie sich mal an, in wievielen Ländern die USA seit Ende des kalten Krieges vorbeigeschaut hat ... nicht mit Checkpoints sondern mit "shock&awe", Drohnen und Hundeleinen. Wenn, dann muss die NATO bekämpft werden um den Weltfrieden zu sichern. So wenig ich auch von Russland halte, aber so aggressiv und kriegerisch wie der Westen ist es nicht! ....
Russland lag brach - hatte lange Zeit gar nicht die Möglichkeit militätisch ernsthaft zu agieren - es hat nur fü die ebenfalls brachliegenden ehemaligen Provinzen gereicht. Das hat sich mit unseren Gasdollars geändert - Putin hat damit sein Land wieder aufgerüstet und zu großen Taten bereits.

Die USA hatte nie Bestreben, das eigene Terretorium auszudehnen, bzw. die Länder dauerhaft zu besetzen. Von den USA wurde erwartet, dass sie als Weltpolizist einschreiten...dass das nicht immer glücklich gelang ist eine andere Frage.


Bei Russland geht es ganz offensichtlich darum, das Staatsgebiet wieder auf die Grenzen der ehemaligen Sowjetunion auszudehnen - keines der Abtrünigen Länder sollte sich eine Schwäche erlauben, Putin wird da sein!!
Noch in der letzten Woche war die einhellige Meinung der Russlandfreunde, dasss Putin nie militätisch einschreiten würde sondern nur an Frieden in der Region interessiert ist...
Wenn man sich anschaut, was in Russland an Nachrichten gesendet wird kann einem auch schlecht werden - da flehen die angeblichen russischen Bürger Putin um Hilfe an- nicht nur auf der Krim. Putin inszeniert sich als Retter ...

Wenn er die Chance hat, wird der kleine Napoleon sich das restliche Staatsgebiet auch holen und Fakten schaffen...

Beitrag melden
wahrheitsfreund 04.03.2014, 11:56
199. Typisch Reps

Zitat von sysop
Diplomatie, Drohungen, Sanktionen - welche Strategie hilft in der Krim-Krise? US-Präsident Obama steht vor einer der größten außenpolitischen Herausforderungen seiner Regierungszeit. Die Republikaner fordern mehr Härte und klagen: Obamas Schwäche macht Putin stark.
Wäre es in den letzten Jahren nach den Republikanern gegangen, hätte z.B. McCain damals die Wahl gegen Obama gewonnen, dann würden wir jetzt, nach fünf Jahren dritter Weltkrieg wieder in Höhlen sitzen und uns Steine auf den Schädel hauen. Die Reps schreien immer sofort nach Krieg, Mord und Totschlag. Nicht zuletzt deshalb, weil sie tief mit der Rüstungsindustrie und den Geheimdiensten verbandelt sind.

Was haben die Amerikaner in der Ukraine zu suchen?

Beitrag melden
Seite 20 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!