Forum: Politik
Obama - hat der Hoffnungsträger seine Wähler enttäuscht?

Die Midterm Elections bescherten Demokraten von US-Präsident Barack Obama eine derbe Niederlage. Hat der Hoffnungsträger seine Wähler enttäuscht?

Seite 289 von 314
natterngesicht 20.11.2010, 13:00
2880. Was ist uramerikanisch und was ist neokonservativ?

Zitat von Palmstroem
Die meisten US-Amerikaner lieben nun mal die Freiheit. Freiheit ist nicht immer sozial, manchmal sogar asozial. Die Mehrheit der Deutschen dagegen sehnt sich nach einem Führer, der ihnen die Sorgen der Freiheit abnimmt. Der konservative US-Amerikaner will wenig Staat, der linkskonservative Deutsche will wenig Freiheit!
Eben schrieb ich zwar: "Stimmt alles, bis auf den Führerwunsch". Es sollte aber nicht so bleiben. Denn laut US Verfassung soll das "Streben nach Glück" allen gestattet sein, nicht nur denen im "Lichte". Brecht sagt dazu: "Denn die einen sind im Dunkeln und die anderen sind im Licht. Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht." Das Glücksangebot der US Verfassung gilt auch für die im Dunkeln. Der Neokonsevatismus von Palin und Co ist somit zutiefst antiamerikanisch. Denn Amerika entstand im Lichte der Aufklärung und die Aufklärung ist nicht ohne Jesu Lehre von der grenzenlosen Liebe und Offenheit zum Nächsten erklärbar. Jesus aber konzentrierte sich auf den Schwachenschutz, denn starke Reiche können von allein zum Glück kommen. Der Neokonservatismus entspringt daher einem Egoismus, und nicht einem Altruismus im Sinne Jesu. Der Neokonservativismus ist folglich ein Atavismus, der sich auf vormoderne Zeiten berufen muß, auf eine Ideologie des Stärkeren, der dem Schwächeren ein Feind ist. Er ist wertevernichtend, und daher keinesfalls wertebewahrend.

Beitrag melden
Ayler 20.11.2010, 13:21
2881.

Zitat von Palmstroem
Die meisten US-Amerikaner lieben nun mal die Freiheit. Freiheit ist nicht immer sozial, manchmal sogar asozial. Die Mehrheit der Deutschen dagegen sehnt sich nach einem Führer, der ihnen die Sorgen der Freiheit abnimmt. Der konservative US-Amerikaner will wenig Staat, der linkskonservative Deutsche will wenig Freiheit!
Sie verteidigen hier die rücksichtslose freiheit des stärkeren, ich denke europäer wissen dass auch die freiheit ihre grenzen hat - da wo die freiheit und menschenwürde des andern anfängt

Beitrag melden
ray4901 20.11.2010, 13:40
2882.

Zitat von Sassy60
Oh, Palmström, jetzt werden Sie richtig erfinderisch! Was - um Himmelswillen - ist ein LINKSKONSERVATIVER Deutscher??
das muss einer sein, der Freiheit ohne asoziale Züge für erstrebenswert und sogar möglich hält ;-)

Beitrag melden
gnoib 20.11.2010, 14:44
2883.

Um einmal wieder auf die Ausgangsfrage zurueck zu kommen, Obama hat zur Zeit 47% possitive Bewertung. Soviele seiner Waehler scheint er nicht entaeuscht zu haben.

Ich weiss, Rob, Palmstroem, Hexe, Hank etc. ziehen ihn durch den Dreck, aber sie haben ihn nicht gewaehlt, fuer den Fall dass sie waehlen gegangen sind haben sie McPalin gewaehlt.

Diese Woche ist GM wieder an die Boerse gegangen und hat 23 Milliarden erziehlt, fuers Staatssaeckel.
Klar, es fehlen noch 27 Milliarden, aber noch haelt der Staat ja Aktien, was der Staat noch haelt wuerde bei $43 die 27 Milliarden zurueck bringen.

Selbst wenn nicht alle Milliarden zurueck kommen, ist die GMC investition ein Erfolg, hat ueber 1 Millionen Arbeitsplaetze gesichert und eine Gewinn bringende Firma produziert, Steuerzahlende Firma, Steuerzahlende Angestellte

Win, Win Situation und ein brilianter Erfolg von Obama.

Beitrag melden
Gandhi 20.11.2010, 14:47
2884. Gute Definition

Zitat von ray4901
das muss einer sein, der Freiheit ohne asoziale Züge für erstrebenswert und sogar möglich hält ;-)
Ob der Wortschoepfer darauf zurueckkomen wird?

Beitrag melden
werner thurner 20.11.2010, 15:04
2885.

QUOTE=natterngesicht;6651125]Eben schrieb ich zwar: "Stimmt alles, bis auf den Führerwunsch"....
Der Neokonsevatismus von Palin und Co ist somit zutiefst antiamerikanisch. Denn Amerika entstand im Lichte der Aufklärung und die Aufklärung ist nicht ohne Jesu Lehre von der grenzenlosen Liebe und Offenheit zum Nächsten erklärbar. [/QUOTE]
Neoconservatismus hat oberflächlich was mit Jesus bzw. Kirche zu tun, letztere(s) hat aber nichts mit der Aufklärung zu tun .
Zu den Neocons (bzw. den natürlich "christlichen" Wertekonservativen die es nach wie vor in den USA aber auch in Europa gibt), folgende aktuelle Anmerkung:
Zitat von Sassy60
Wie ich bereits vor einem Jahr vermutet hatte, baut Rove Jeb Bush als Präsidentschaftskandidaten für 2012 auf.
Jeb Bush? Kurzer Flash [back.Florida,Ausnahmezustand,Wahlmanipulationen, welche Bruder GW an die Macht brachten und Jeb Bushs und PNAC.
http://de.wikipedia.org/wiki/Project...erican_Century
" * US-amerikanische Führerschaft ist sowohl gut für die Vereinigten Staaten von Amerika als auch für die ganze Welt.
* Eine solche Führerschaft erfordert militärische Stärke, diplomatische Energie und Hingabe an moralische Prinzipien.
* Eine multipolare Welt hat den Frieden nicht gesichert, sondern stets zu Kriegen geführt.
* Die Regierung der Vereinigten Staaten soll Kapital schlagen aus ihrer technologischen und wirtschaftlichen Überlegenheit, um durch Einsatz aller Mittel - einschließlich militärischer - unangefochtene Überlegenheit zu erreichen."

Die Herren dieses "thinktanks", auf den die Idee für 9/11 und dem war on terrorism zurückgeht, nannten Ihr Projekt neben PNAC auch: Rebuilding Americas Defenses.
Von wegen DEFENSE, diese Neocons (mal die Namen und Tätigkeiten unter Bush lesen!) haben in Wirklichkeit das AFG und Irak Desaster auf dem Gewissen.

Beitrag melden
Gandhi 20.11.2010, 15:20
2886. Tja , so sieht die Realitaet aus

Zitat von gnoib
Um einmal wieder auf die Ausgangsfrage zurueck zu kommen, Obama hat zur Zeit 47% possitive Bewertung. Soviele seiner Waehler scheint er nicht entaeuscht zu haben. Ich weiss, Rob, Palmstroem, Hexe, Hank etc. ziehen ihn durch den Dreck, aber sie haben ihn nicht gewaehlt, fuer den Fall dass sie waehlen gegangen sind haben sie McPalin gewaehlt. Diese Woche ist GM wieder an die Boerse gegangen und hat 23 Milliarden erziehlt, fuers Staatssaeckel. Klar, es fehlen noch 27 Milliarden, aber noch haelt der Staat ja Aktien, was der Staat noch haelt wuerde bei $43 die 27 Milliarden zurueck bringen. Selbst wenn nicht alle Milliarden zurueck kommen, ist die GMC investition ein Erfolg, hat ueber 1 Millionen Arbeitsplaetze gesichert und eine Gewinn bringende Firma produziert, Steuerzahlende Firma, Steuerzahlende Angestellte Win, Win Situation und ein brilianter Erfolg von Obama.
Wenn ich mir ausmale, welche Kosten die Allgemeinheit zu tragen gehabt haette, waere GM drauf gegangen, dann wird der Erfolg von Obamas Vorgehen noch deutlicher.

Der Anti-Obama-Front ist dies natuerlich ein Gesteinsbrocken im Auge, Hankie, weil er , ohne einen Finger zu ruehren, haette profitieren koennen, anderen, weil sie eine interventionistische Wirtschaftspolitik als sozialistisch verurteilen.

Fuer diese Leute besteht die Aufgabe des Staates nur darin, Investitionen zu foerdern, und auf Sozialpolitik zu verzichten.

Sie haben auch eine Loesung vor Augen, wie bei Arbeitslosigkeit der Allgemeinheit keine Kosten entstuenden. Ganz einfach, sie schaffen die Arbeitslosenunterstuetzung ab.

Dass eine solche Milchmaedchenrechnung nicht aufgeht, wird dann aus ideologischen Gruenden verdraengt.

Und verdraengen kamm man vieles. Forist "Realitycheck" kann dann weiter behaupten, Bushs Umfragewerte seien mittlerweiler besser als die von Obama. Mit der Realitaet hat dies aber nichts zu tun, weshalb er auch keinen Link geschaltet hat.

Beitrag melden
ray4901 20.11.2010, 15:45
2887. Jeb Bush bringt Sie auf die richtige Spur

Zitat von werner thurner
QUOTE=natterngesicht;6651125]Eben Jeb Bush? Kurzer Flash [back.Florida,Ausnahmezustand,Wahlmanipulationen, welche Bruder GW an die Macht brachten und Jeb Bushs und PNAC. hließlich militärischer - unangefochtene Überlegenheit zu erreichen." Die Herren dieses "thinktanks", auf den die Idee für 9/11 und dem war on terrorism zurückgeht, nannten Ihr Projekt neben PNAC auch: Rebuilding Americas Defenses. Von wegen DEFENSE, diese Neocons (mal die Namen und Tätigkeiten unter Bush lesen!) haben in Wirklichkeit das AFG und Irak Desaster auf dem Gewissen.
Wenn wir die Gegenkräfte, die sich um Obama geschart haben, stärken helfen, kommt es eventuell noch gut. Gut, ohne dass Amerika den finanziellen, moralischen und schliesslich demokratiezerstörenden praefachistischen Kollaps erleidet, den Sie auch mehrfach prophezeit haben. Ich finde es sehr positiv, dass Sie hier mit überzeugten Leuten aus dem liberalen Lager einen gemeinsamen Nenner finden, ohne dass Sie Ihnen ein auswegloses Untergangsszenario vor Augen führen. Es gibt nämlich jede Menge freiheitliche, heimatliebende Amerikaner, die an die Zukunft glauben - und an die friedliche demokratische Überwindung des Komplexes um die bösen Mächte Wall Street, Rüstungsindustrie, Ölindustrie und was da der bösen Mächte mehr sind. Sie haben sicher die Filme von Mr. Moore gesehen und seine TV-Auftritte. Er hat aus der Sicht eines guten und besorgten Patrioten alle Missstände benannt, nennt aber auch die Rezepte für Genesung. von innen. Ohne Belehrung von aussen.

Beitrag melden
gnoib 20.11.2010, 15:51
2888.

Der Punkt, der sogenannte Sozialismus von Obama, Bankenrettung und GMC, ist Gewinn bringend, Gewinn/Profit, ist eine sehr kapitalistische Tugend.

Noch ein Punkt, die immer wiederholte Mantra, dass der Staat nichts taugt, besonders wenn es um Eingriffe in die Wirtschaft geht, hat Obama und seine Boys recht beeindruckend wiederlegt.

Noch ein Punkt, das gerede von Goverment Motors und die Propaganda der Republicaner wird sehr wahrscheinlich dafuer sorgen, dass die Regierung zu schnell aus GMC aussteigt und unter Wert verkauft

Und der Letzte Punkt, zum erstenmal seit ueber 10 Jahren haben alle 3 GMC, Ford und Chrysler Gewinn gemacht.

Beitrag melden
Gandhi 20.11.2010, 16:32
2889. Vielleicht hat Rob oder einer der den "Sozialismus"

Zitat von gnoib
Der Punkt, der sogenannte Sozialismus von Obama, Bankenrettung und GMC, ist Gewinn bringend, Gewinn/Profit, ist eine sehr kapitalistische Tugend. Noch ein Punkt, die immer wiederholte Mantra, dass der Staat nichts taugt, besonders wenn es um Eingriffe in die Wirtschaft geht, hat Obama und seine Boys recht beeindruckend wiederlegt. Noch ein Punkt, das gerede von Goverment Motors und die Propaganda der Republicaner wird sehr wahrscheinlich dafuer sorgen, dass die Regierung zu schnell aus GMC aussteigt und unter Wert verkauft Und der Letzte Punkt, zum erstenmal seit ueber 10 Jahren haben alle 3 GMC, Ford und Chrysler Gewinn gemacht.
fuerchtenden Republikaner gestern auf NBC Williams Interview mit Prinz Charles gesehen, der ja sicher nicht als Sozialistenfreund zu sehen ist.

Selbst der Adelige hat erkannt, dass der heutige Kapitalismus nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Und wenn ein Charlie das erkennt, dann sollten diese laut eigener Definition konservativen Foristen dies auch erkennen koennen.

Beitrag melden
Seite 289 von 314
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!