Forum: Politik
Obama über den IS: "Unser stärkstes Instrument ist, keine Angst zu haben"
AFP

Wen die USA als schlimmsten Feind betrachten, ist klar: die Terrormiliz IS. Präsident Obama appelliert an Putin. Russland solle sich der internationalen Allianz anschließen und seine Unterstützung für Syriens Machthaber Assad endlich aufgeben.

Seite 2 von 17
phrasensport 22.11.2015, 12:58
10. So sieht's aus!!!

Allerdings hätte es auch ruhig bei der Überschrift bleiben können. Wer da jetzt wie, wo, und/oder warum Bomben wirft ist mir mehr als egal. Das Schlachtfeld gegen den Terror liegt nicht in Syrien, sondern vor unserer Haustür. Der Kampf für Demokratie und Freiheit kann nur mit Waffen wie Empathie und Lebenskultur entschieden werden. Wer dank Terror Angst hat vor die Tür zu gehen oder Flüchtlinge aufzunehmen, spielt dem IS in die Hände. Es ist nun an uns - dem Volk - zu demonstrieren: Wir haben keine Angst! Wir leben Freiheit, und wir gewähren sie denen, die ihr zu unterdrücken versucht. Natürlich ist das schwer in einer Zeit, in der das Volk entschieden hat: "Merkel is doof!", aber ich hoffe trotzdem weiterhin auf Geist im deutschen Volk. Merkels Kampf ist schwerer zu schlagen als jeder Einsatz eines jeden Bomberpiloten, denn es ist ein Kampf gegen ein müdes, fettes, faules Volk, das sich nur zu gern von rechten Wellen fluten lässt, um nicht selbst den Arsch hochkriegen zu müssen. Ich bin kein Merkelfan oder CDUler, aber niemand anders hätte den Mut gehabt, so entschieden friedlich gegen den IS vorzugehen. Und wenn sie sagt "Wir schaffen das!", und wir es am Ende nicht schaffen, dann nur deshalb, weil ihr Volk nicht hinter ihr steht. Und warum ist das so? Weil Bildzeitung mehr zählt als Ideale. Und jeder, der jetzt wieder "Gutmensch", "Realitätsverweigerer" oder "Idealist" murmelt: Viel Spass bei Pegida und IS! Das ist alles eine Wi**se, denn sie unterdrücken Freiheit, Demokratie und freien Geist. Das Land der Dichter und Denker sollte sich wieder auf Werte besinnen und der faulen Angst entsagen. Und da reicht manchmal schon ein Pils im Biergarten und: einfach mal die Fresse halten!

Beitrag melden
Brathering 22.11.2015, 13:13
11. Das stärkste Instrument ist ...

nicht dauernd über diesen Terror zu berichten. Und wenn dann nur unter 'ferner liefen'. Diesen geisteskranken Kriminellen sollte man nicht soviel Raum in den Medien geben.

Beitrag melden
Bakturs 22.11.2015, 13:15
12. Vorgegaukelte Freiheit

Zitat von phrasensport
Wir leben Freiheit, und wir gewähren sie denen, die ihr zu unterdrücken versucht.
Wir leben in einer von den USA vorgegaukelten "Freiheit". Würde sich diese Großmacht aufgrund von geopolitischen Interessen in die Belange anderer Staaten einmischen, wäre die Welt deutlich friedlicher.

Wäre die US-Regierung ein Großkonzern, kämen schon längst die Forderungen nach einer Zerschlagung auf.

Beitrag melden
otelago 22.11.2015, 13:15
13. Lach

Obama hockt ja auch im gemachten Nest.

So wie die Refugees-Welcome - Agenten hier in Deutschland.

Der Flüchtlingsstrom in Deutschland ist nur für Leute mit geringem Einkommen ein Problem, die kein Geld zum umziehen haben oder die auf den Sozialämtern nun kaum noch durchkommen.

Oder nicht wegziehen können weil dazu kein Geld da ist.

Die "Integrationsleistung" von zum allergrößten Teil von Leuten mit geringem oder keinem Einkommen erbracht.

Sozialverbände, SPD, Gewerkschaften haben vollständig versagt, weil sie das aus Angst vor den Medien nicht mehr ansprechen.

!

Beitrag melden
Hank Hill 22.11.2015, 13:16
14. Obama

liegt absolut richtig. Putin beschert uns durch seine Bomberei in Syrien immer mehr syrische Flüchtlinge. Die Russen sollten sich endlich den Franzosen und Amerikanern anschließen. Im Alleingang werden sie scheitern, genauso wie sie in Afghanistan gescheitert sind.

Beitrag melden
didiastranger 22.11.2015, 13:16
15. Habe ich schon

vor Wochen gesagt. "Aber ohne Assad". Die Amerikaner wollen doch keinen Frieden. Der Krieg, die Fluechtlinge sind alle WEIT WEIT WEG from Homeland. D agilt es Kante zu zeigen und dann scheinheilig Anteilnahme heucheln. Das ist die SUPER DEMOKRATIE fuer Freiheit und Demokratie. NEIN DANKE!

Beitrag melden
otelago 22.11.2015, 13:16
16. Der schlimmste Feind

Die Gefahr, durch Amerikanische Zeitbomben auf deutschem Boden gekillt zu werden ist nach wie vor ebenfalls real.

Nie vergessen.

Beitrag melden
pevoraal 22.11.2015, 13:21
17. Der Schuldige

Sitzt ganz klar in den USA. Es begann mit Bush und wird von Obama weitergeführt. Was Europa fehlt ist ein eigenes Konzept -auch mit Putin - an der Seite. Z.Z. ist Putin der Einzige der klar erkannt hat wie es funktionieren könnte. Er nimmt dabei auch in Kauf CIA gesteuerte Kräfte anzugreifen - und nach meinem Verständniss ist es richtig den legitimen Machthaber zu unterstützen

Beitrag melden
Liberalitärer 22.11.2015, 13:22
18. Unser Gott....

Zitat von Der_zu_spät_geborene
Assad weg und dann ? Das land ins noch totalere cahos sinken lassen, so wie den irak oder AFG ? Super Plan, das....
Das Land ist doch mit Herrn Assad bereits im Chaos - schlimmer geht es doch kaum. Sicher, die Alawiten und Schiiten müssen irgendwie berücksichtigt werden, aber hängt das an der Person Assad?

Oder ist da etwas dran?

http://www.fr-online.de/kultur/syrien-konflikt--unser-gott-heisst-baschar-,1472786,17171058.html

Beitrag melden
Oskar ist der Beste 22.11.2015, 13:25
19. autsch...

...also, wenn man die ISIS Idioten, die in Paris und anderswo um sich geballert haben und noch weiter morden werden, einst nicht vorwerfen kann, dann ist es, Angst zu haben. Das ist ja gerade der Witz bei Selbstmordattentaten, daß man nicht einmal Angst um das eigene Leben hat.
Und um Angst geht es in der Auseinandersetzung mit ISIS sowieso nicht.

Beitrag melden
Seite 2 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!