Forum: Politik
Obamas Party für Merkel im Weißen Haus: "Angela, du siehst wunderbar aus heute Abend"

In der Heimat kritisiert, im Ausland gefeiert: Barack Obama lässt Angela Merkel hochleben, ehrt sie mit der höchsten zivilen Auszeichnung der Vereinigten Staaten. Zum Festdinner gibt es Gemüse aus dem Garten der First Lady, die den Besuch der Kanzlerin "ziemlich cool" findet. Und trotzdem wirkt alles ein wenig steif.

Seite 14 von 24
blaudistel 08.06.2011, 12:06
130. Na nu mal langsam

Zitat von hanky38
Ein ehemaliges aktives FDJ-Mitglied bekommt die Freiheitsmedallie und führt sich auf, als wäre sie schon immer die größte Verfechterin der Freiheit gewesen! Was für eine Ohrfeige für all die Menschen, die damals an den Montagsdemostrationen teilgenommen haben und ihr Leben riskiert haben.
die erste Montagsdemo die war noch interessant. Auf den nächsten Montagsdemos hat man nichts mehr riskiert - ausser die Nachrichten um 19 Uhr zu verpassen :) wir waren übrigens auch von Anfang an dabei - es war spannend aber bei weitem nicht so spannend wie Sie es hier darstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Arion's Voice 08.06.2011, 12:07
131. ich nicht

Zitat von famulus
Wir alle jedoch haben´s verbockt, wir haben Lady "Siekannsnicht" dazu verholfen, Kanzlerin zu werden.
Nur jeder vierte Deutsche hat Merkel gewählt, wenn ich das noch halbwegs auswendig weiß. Zählt man alle Einwohner, dann hat ein Viertel der Deutschen ihr geholfen.

Ich war übrigens nicht dabei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mattotaupa 08.06.2011, 12:09
132. gut

Zitat von flowpower22
Ich weiss ja nicht welche Grosstaten sie in ihrem Leben vollbracht haben, aber für so manchen Sterblichen ist Frau Dr. Merkel nicht Mittelmaß, sondern sehr herausragend. Das sieht übrigens nicht nur Obama so. Sie wird regelmäßig als most powerful (influencial) women of the year gewählt. Fragen sie mal einen Taxifahrer in Dublin oder Paris über Merkel. Sie werden staunen. Es ist aber typisch, dass OttoNormalBlöd es nur sehr schwer erträgt, wenn jemand aus den eigenen Reihen so viel besser ist. Das erträgt männchen nur sehr schwer.
Sie sagen es.
Mich ekeln diese Hass-Threads gegen Alles und Jeden nur noch an. Schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RWagner 08.06.2011, 12:14
133. Die gute Nachricht ist

19 Böllerschüsse wurden für Merkel abgegeben.

Die schlechte Nachricht ist:

Keiner hat getroffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stedaros 08.06.2011, 12:18
134. das passt

Eine Frau holt sich eine Freiheitsmedaille ab, obwohl sie doch gegen den größten Teil Ihrerer Bevölkerung Politik betreibt.
Sie bekommt sie von einem Mann, der den Friedensnobelpreis trägt, obwohl er als Präsident der verdeckten Kriegsführung in die Geschichte eingehen dürfte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redkiller 08.06.2011, 12:23
135. LEistungen würdigen

Ich weis das Linke nur in Kategorien von Kriegen usw. denken doch manche verkennen die Leistung von Politik auch den Frieden zu erhalten. Die USA als Globale Weltmacht leistet sehr viel für den Weltfrieden, angefangen bei der Schlichtung zwischen Pakistan und Indien , über die Angst vieler Potentaten in der Welt vor den USA, welche sich nicht trauen ihren Einflußberech militärisch zu expandiere. Ich erinnere auch daran das einige Teile ohne die US-amerikanische Weltmacht keineswegs Befriedet wären, auch Europa nicht. Jeder Amerikanische Präsident verdient eigentlich einen Friedensnobelpreis, selbst wenn die USA mal im Krieg sind, ihre Leistungen für den Frieden überragen alles.

Auch unsere Kanzlerin verdient die Auszeichnung , denn sie ist ein Vorbild für viele Millionen Menschen in der Welt insbesondere Frauen das man was erreichen kann, egal wie die Augenblicliche Situation ist. Unsere Bundeskanzlerin hat eine Lebensvita , die mag den einen oder anderen Altkommunisten und Neonazi nicht gefallen, weil sie ständig irgendwas von FDJ stammeln , doch von einer Pfarrerstochter die in Hamburg geboren wurde, dann in der DDR aufwuchs weil ihr Vater dort als Evangelischer Pfarrer seine Berufung gefunden hatte, über die Laufbahn einer Wissenschaftlerin ,wurde sie in der ersten und gleichzeitig letzten frei gewählten Regierung der DDR stellvertretende Regierungssprecherin.

Sie hat in der Delegation von Lothar de Maizière an vielen Verträgen , Einheitsvertrag, 2+4 Vertrag usw. mitgewirkt. Sie hat seit 1990 ununterbrochen ihr Direktmandat für den Bundestag erobert, dann wurde sie Bundesministerin usw. bis sie erste Bundeskanzlerin der Bundesrepublik wurde. Sie ist eine Politische Seiteneinsteigerin , die nicht von Jugend auf Politik gelutscht hat , sie ist keine mit einer großen Seilschaft, ihre Scheidung und Kinderlosigkeit wurde ihr vom Altherrenjournalismus vorgehalten und trotzdem hat sie es geschafft in einer Konservativ-bürgerlichen Partei an die Spitze gebracht. Sie war keine Mauerstürmerin, keine Bürgerrechtlerin , doch wo sind die Helden geblieben.

Nein Politische Leistung wird meistens nur dann gewertet wenn es mal Schief geht. Merkels leistung für die Freiheit war, das sie in der Finanzkrise nicht die Nerven verloren hat und die internationale Staatengemeinschaft Klug koordiniert hat. Obama war gerade im Amt , Sarkozy international unerfahren, Brown angeschlagen. Da war es Merkel die auf Chefebene die Staatengemeinschaft mit ihrer Fähigkeit der Konsensbildung zusammengeführt hat. Die Internationale Staatengemeinschaft hat Koordiniert gehandelt, hat statt in Protektionismus zu verfallen und dem Motto zu Folgen jeder Rette sich selbst, Zusammengearbeitet. Auch in der Eurokrise hat Merkel meines Erachtens vieles Richtig gemacht. MAn hat nicht einfach Geld rübergeschoben , wie es SPD und Grüne gefordert haben, sondern die Regierung in Athen zu einem Sparkurs verpflichtet , welche zwar unangenehm sind für die Bevölkerung, aber nichts desto trotz Notwendig. Dafür macht man sich nicht beliebt , aber man sollte nicht vergessen , das Deutschland die Länder vor der Insolvenz gerettet hat und damit vor dem Zusammenbruch des Staatswesens in den Ländern. Wo Beamtengehälter nicht mehr gezahlt werden können, Renten usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
famulus 08.06.2011, 12:28
136. Die FDJ

Zitat von blaudistel
... jeder Betrieb hatte seinen FDJ-Sekretär. Na und - die haben Beiträge für die Wandzeitung geschrieben, ein paar Reden gehalten und die Mitgliedsbeiträge mit einkassiert - so es keinen Kassierer gab. Diese undifferenzierte Verteufelung der FDJ ist doch schon lachhaft. Wir haben weder im Schützengraben gelegen noch Antennen von den Dächern gerupft.
Den kompletten Reinwaschungsversuch kann man im Original bei blaudistel nachlesen.

Die achso jungendfreundliche FDJ war das von der Partei der Arbeiter- und Bauernausbeuter eingesetzte Kontroll- und Regulierungsorgan, womit man die Systemtreue der Jugend in der Sowjetischen Besatzungazone überwachte.

Und Antennen haben sie schon von den Dächern gerupft und vor allem immer wieder gedreht und die Leute gezwungen, zu unterschreiben, dass sie sich verpflichten, kein Westfernsehen zu gucken.

Solche fanatischen FDJler wie blaudistel waren genau wie die Hitlerjugend die Denunzianten, die Systemabweichler und Sozialismusaufbauunwillige verpfiffen haben. Die schlimmsten unter ihnen waren die Sekretäre für Agitation und Propaganda.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaschfr 08.06.2011, 12:29
137. Vollkommenes Glück

und dann noch vereint mit Gottschalk und Klinsmann! Das ist ja filmreif.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chefkoch1 08.06.2011, 12:32
138. ....

Zitat von redkiller
Ich weis das Linke nur in Kategorien von Kriegen usw. denken doch manche verkennen die Leistung von Politik auch den Frieden zu erhalten. Die USA als Globale Weltmacht leistet sehr viel für den Weltfrieden, angefangen bei der Schlichtung zwischen Pakistan und Indien , über die Angst vieler Potentaten in der Welt vor den USA, welche sich nicht trauen ihren Einflußberech militärisch zu expandiere. Ich erinnere auch daran das einige Teile ohne die US-amerikanische Weltmacht keineswegs Befriedet wären, auch Europa nicht. Jeder Amerikanische Präsident verdient eigentlich einen Friedensnobelpreis, selbst wenn die USA mal im Krieg sind, ihre Leistungen für den Frieden überragen alles. Auch unsere Kanzlerin verdient die Auszeichnung , denn sie ist ein Vorbild für viele Millionen Menschen in der Welt insbesondere Frauen das man was erreichen kann, egal wie die Augenblicliche Situation ist. Unsere Bundeskanzlerin hat eine Lebensvita , die mag den einen oder anderen Altkommunisten und Neonazi nicht gefallen, weil sie ständig irgendwas von FDJ stammeln , doch von einer Pfarrerstochter die in Hamburg geboren wurde, dann in der DDR aufwuchs weil ihr Vater dort als Evangelischer Pfarrer seine Berufung gefunden hatte, über die Laufbahn einer Wissenschaftlerin ,wurde sie in der ersten und gleichzeitig letzten frei gewählten Regierung der DDR stellvertretende Regierungssprecherin. Sie hat in der Delegation von Lothar de Maizière an vielen Verträgen , Einheitsvertrag, 2+4 Vertrag usw. mitgewirkt. Sie hat seit 1990 ununterbrochen ihr Direktmandat für den Bundestag erobert, dann wurde sie Bundesministerin usw. bis sie erste Bundeskanzlerin der Bundesrepublik wurde. Sie ist eine Politische Seiteneinsteigerin , die nicht von Jugend auf Politik gelutscht hat , sie ist keine mit einer großen Seilschaft, ihre Scheidung und Kinderlosigkeit wurde ihr vom Altherrenjournalismus vorgehalten und trotzdem hat sie es geschafft in einer Konservativ-bürgerlichen Partei an die Spitze gebracht. Sie war keine Mauerstürmerin, keine Bürgerrechtlerin , doch wo sind die Helden geblieben. Nein Politische Leistung wird meistens nur dann gewertet wenn es mal Schief geht. Merkels leistung für die Freiheit war, das sie in der Finanzkrise nicht die Nerven verloren hat und die internationale Staatengemeinschaft Klug koordiniert hat. Obama war gerade im Amt , Sarkozy international unerfahren, Brown angeschlagen. Da war es Merkel die auf Chefebene die Staatengemeinschaft mit ihrer Fähigkeit der Konsensbildung zusammengeführt hat. Die Internationale Staatengemeinschaft hat Koordiniert gehandelt, hat statt in Protektionismus zu verfallen und dem Motto zu Folgen jeder Rette sich selbst, Zusammengearbeitet. Auch in der Eurokrise hat Merkel meines Erachtens vieles Richtig gemacht. MAn hat nicht einfach Geld rübergeschoben , wie es SPD und Grüne gefordert haben, sondern die Regierung in Athen zu einem Sparkurs verpflichtet , welche zwar unangenehm sind für die Bevölkerung, aber nichts desto trotz Notwendig. Dafür macht man sich nicht beliebt , aber man sollte nicht vergessen , das Deutschland die Länder vor der Insolvenz gerettet hat und damit vor dem Zusammenbruch des Staatswesens in den Ländern. Wo Beamtengehälter nicht mehr gezahlt werden können, Renten usw.
Hallo Herr Priol,
ich wusste gar nicht, dass Sie auch bei SPON angemeldet sind.
Weiter so, Ihre satirischen Texte sind einfach spitze!

Liebe Grüße
chefkoch1

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hesse 08.06.2011, 12:34
139. Die Rechnung in...

...Milliardenhöhe wird in den nächsten Wochen präsentiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 24