Forum: Politik
Oberbürgermeisterwahl in Freiburg: Der Sonnenkönig wankt
DPA

Dieter Salomon war der erste grüne Großstadt-Bürgermeister. Nach 16 Jahren im Amt muss er in Freiburg um die Wiederwahl fürchten. Eine Niederlage wäre auch für Landeschef Kretschmann ein schlechtes Zeichen.

Seite 1 von 10
GoaSkin 01.05.2018, 17:01
1. nach 16 Jahren sollte man nicht mehr kandidieren

Es sollte einem spätestens seit Helmut Kohl klar sein, dass es einfach nur peinlich ist, nach 16 Jahren für eine weitere Amtszeit zu kandidieren. Angebrachter wäre es gewesen, einen seriösen Nachfolger zu präsentieren statt sich selbst wieder zur Wahl zu stellen, doch diese Chance haben die Grünen in Freiburg verschenkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
playintime 01.05.2018, 17:07
2.

"Eine Niederlage wäre auch für Landeschef Kretschmann ein schlechtes Zeichen." Das ist die gute Nachricht. Die Schlechte: dann gibt es wieder eine von der CDU geführte Regierung in BW.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefangr 01.05.2018, 17:15
3. Grüne sind überall arrogant

Grüne sind überall FDP mit Fahrrad, die mit ihrem SUV zum Biosupermarkt fahren. 16 Jahren sind viel zu viel. Diese Abgehobenheit, diese Arroganz, diese soziale Unfähigkeit, die Vernichtung von Grünanlagen, überall wo Grüne herrschen, widersprechen sie ihren eigenen Idealen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 01.05.2018, 17:21
4.

In der Flüchtlingskrise alles schöngeredet und den sozialen Wohnungsbau geschliffen, da hat dann wohl einer auf die falschen Karten gesetzt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cobaea 01.05.2018, 17:22
5.

Zitat von GoaSkin
Es sollte einem spätestens seit Helmut Kohl klar sein, dass es einfach nur peinlich ist, nach 16 Jahren für eine weitere Amtszeit zu kandidieren. Angebrachter wäre es gewesen, einen seriösen Nachfolger zu präsentieren statt sich selbst wieder zur Wahl zu stellen, doch diese Chance haben die Grünen in Freiburg verschenkt.
16 Jahre sind in Baden-Württemberg für (Ober-)Bürgermeister lediglich zwei Amtsperioden und nicht vier, wie für einen Bundeskanzler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fussl 01.05.2018, 17:26
6. Inhalte

Als ob's bei dieser - wie bei so vielen anderen Wahlen auch - darum ginge, ob einer ein oder 20 Jahre regiert.
Ich kann dieses inhaltsleere Geschwätz, das x-Jahre genug sind, nicht mehr hören - und noch weniger lesen- so wie auf den Plakaten von Herrn Horn (der gleich 24 draus macht).
Wo sind denn bitte die sachlichen Argumente, die gegen Herrn Salomon, oder für Herrn Horn sprechen.
Eine der ganz wenigen konkreten Projekte von Herrn Horn (neben dem Sich-zum-Bier-mit-ihm-Treffen) ist das sogenannte "Leerstandskataster".
Jeder, der in FR mit halbwegs offenen Augen durch die Stadt läuft stellt schnell fest, dass es nennenwerten Leerstand nicht gibt.
Und wenn, dann weil Erbengemeinschaften sich nicht über Verkauf oder Vermeitung der ererbten Immobilie eing werden.
Gibt's wirklich irgendjemand, der glaubt, dass man mit einem Leerstandskataster ein bundesweites Problem in halbwegs begehrten und lebenswerten Großstädten - nämlich den erheblichen Mangel an bezahlbarem Wohnraum - lösen kann.
Und noch was: nach meiner Wahrnehmung ist Herr Salomon alles andere als der hier suggerierte "Sonnenkönig".
Wer eine so schwierige Stadt wie Freiburg über 16 führt, muss schon etwas mehr können als versaillesques Gehabe...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h.hass 01.05.2018, 17:27
7.

Zitat von playintime
"Eine Niederlage wäre auch für Landeschef Kretschmann ein schlechtes Zeichen." Das ist die gute Nachricht. Die Schlechte: dann gibt es wieder eine von der CDU geführte Regierung in BW.
Ja, am besten wieder eine mit dem MP Mappus. Wegen der Seriosität und Kompetenz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlitom 01.05.2018, 17:29
8.

Zitat von playintime
"Eine Niederlage wäre auch für Landeschef Kretschmann ein schlechtes Zeichen." Das ist die gute Nachricht. Die Schlechte: dann gibt es wieder eine von der CDU geführte Regierung in BW.
Das wird so schnell nicht mehr passieren. Die CDU-Landtagsfraktion ist absolut regierungsunfähig, total destruktiv und nur mit sich selbst beschäftigt. Solange Reinhardt dort weiter sabotierend die Feder führt, kommt die CDU in BW auf keinen grünen Zweig mehr und ist unwählbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Darwins Affe 01.05.2018, 17:29
9. Salomonischer Wandel

Freiburg war mal ein wunderschönes Städtchen, welches durch Bewohner, Stadtbild und umgebende Landschaft im Schwarzwald ein besonderes Flair hatte. Inzwischen hat die Stadt sich allerdings zur Hochburg der Kriminalität in Baden-Württemberg entwickelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10