Forum: Politik
Oberster Gerichtshof erklärt Zwangspause für ungültig: Für Johnson eine Katastrophe
Jason Decrow/ AP/ DPA

Der Oberste Gerichtshof hat entschieden: Die von Boris Johnson verordnete Zwangspause des Parlaments ist nicht nur unrechtmäßig, sondern auch ungültig. Herber hätte das Urteil kaum ausfallen können.

Seite 4 von 23
Strichnid 24.09.2019, 14:59
30.

Zitat von stolte-privat
Liebe Briten, wie wäre es denn, wenn ihr euch endlich mal entscheidet? Die Mehrheit von euch hat FÜR den Brexit gestimmt und nun geht euch der Stift. Langsam nervt ihr die ganze Welt mit eurem ewigen hin und her.
Ich glaube, die Frage, ob irgendein europäischer Zeitungsleser von einer Sachfrage genervt ist oder nicht, gehört zu den am wenigsten relevanten Aspekten überhaupt.
Solch eine Entscheidung muss gut überlegt und vorbereitet sein. Und das ist sie offensichtlich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
appenzella 24.09.2019, 15:00
31. Was kommen sollte:

Mißtrauensvotum, denn zurücktreten wird Johnson wohl nicht.
Bercow übernimmt den Posten als PM bis zur Neuwahl.
Dann wird man weitersehen.
der appenzella

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isi-dor 24.09.2019, 15:01
32.

Zitat von shakshirak
Für das Ansehen von Herrn Johnson und die Konservativen mag dies eine schlechte Entscheidung sein. Zudem für Rechtshistoriker und Jurastudenten überaus interessant. Aber diese Entscheidung ändert nichts daran, dass ich am 31.10. die Schlagbäume senken. Wenn das Parlament dies hätte verhindern wollen, hätte es einen der verschiedenen Brexit Pläne annehmen müssen, die ihm vorgelegt wurden. So nutzt weiter jeder Politiker die Situation zu seinem persönlichen Vorteil aus.
Das Parlament wird Johson absetzen und sein Nachfolger wird einen Aufschub bei der EU beantragen. Danach wird das Parlament entweder eine Volksabstimmung anberaumen, oder aber Neuwahlen.
Der Brexit ist faktisch mausetot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sport-schauen 24.09.2019, 15:02
33. Urteilsvermögen der Königin

Und die Queen lässt sich einfach so täuschen ? Böser Boris, der die Königin hinters Licht führt. Im Sport wäre sie eine ‘lame duck’ - sie sollte zurücktreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max.stein 24.09.2019, 15:02
34. Rechtmäßigkeit

Boris Johnson ist sehr intelligent. Was machte ihn glauben, sein Handeln ist rechtmäßig?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosinenzuechterin 24.09.2019, 15:03
35.

Sehr schön! Die Hängepartie kann weitergehen. Je länger Investoren nicht wissen, woran sie sind, desto mehr britische Unternehmen gehen insolvent. Ich kann den Briten nur dringend ein zweites Referendum empfehlen, da längst nicht mehr davon auszugehen ist, dass alle die, die für den EU-Austritt gestimmt hatten, dies auch getan hätten, wenn sie um die nun deutlich werdenden Nachteile gewusst hätten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peer Pfeffer 24.09.2019, 15:04
36. Wächter der Demokratie

Lady Hale und John Bercow, die Wächter der britischen Demokratie :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peer Pfeffer 24.09.2019, 15:07
37. xxxxxx

@123rumpel, es tut mir so leid :-D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heimatminister 24.09.2019, 15:08
38.

Na also, hat der SpOn doch alles richtig vorhergesagt.
Und nun wird alles, alles gut!
Die zuverlässige Opposition rund um J. Corbyn wird jetzt innerhalb von 5 Wochen alles regeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siryanow 24.09.2019, 15:10
39.

tja Boris , jetzt bleibt nur noch der Hairexit

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 23