Forum: Politik
Österreich: FPÖ-Chef stellte gegen Wahlkampfhilfe Staatsaufträge in Aussicht
imago images/ Eibner Europa

Auf heimlich aufgenommenen Videos von 2017 versprach der heutige Vizekanzler Heinz-Christian Strache nach Informationen von SPIEGEL und SZ einer vermeintlichen Investorin aus Russland öffentliche Aufträge - wenn sie der rechtspopulistischen FPÖ zum Wahlerfolg verhelfe.

Seite 28 von 28
mynona4 17.05.2019, 23:02
270. Europawahl demnächst?

Die Story wird jetzt große Wellen schlagen bis dann nach der Wahl tröpfchenweise rauskommt, daß der böse Relotius sich einen falschen Bart angeklebt hat und mit einer dunklen Brille durch den Hintereingang in die Redaktion gekommen ist und diese Geschichte lanciert hat.
Den ungeschnittenen Film möchte man auch nicht rausrücken (zumindest nicht vorm Wahltag).
By the way: gibt's die rote Fini noch, hat die eine Nachfolgerin oder macht die Amadeu-Antonio-Stiftung jetzt das Österreichgeschäft mit?

Beitrag melden
astat 17.05.2019, 23:03
271.

Zitat von fountainebleau
Hervorragend getimed. Gleichzeitig wundere ich mich, daß man knappe 2 Jahre mit der Veröffentlichung wartete. Wer Böses dabei denkt! Dennoch, ich erwarte noch mehr, ähnliche Stories, um das Wahlvolk zu verunsichern. Es sind ja noch ein paar Tage bis zum 26. Mai. Hätte ich doch bloß gewettet!
Der Spiegel wartet also ZWEI Jahre mit einer Story bis zur in Österreich unglaublich wichtigen Europawahl. Was soll das bringen?

Beitrag melden
Seite 28 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!