Forum: Politik
Österreich: FPÖ-Chef stellte gegen Wahlkampfhilfe Staatsaufträge in Aussicht
imago images/ Eibner Europa

Auf heimlich aufgenommenen Videos von 2017 versprach der heutige Vizekanzler Heinz-Christian Strache nach Informationen von SPIEGEL und SZ einer vermeintlichen Investorin aus Russland öffentliche Aufträge - wenn sie der rechtspopulistischen FPÖ zum Wahlerfolg verhelfe.

Seite 8 von 28
RRR79 17.05.2019, 19:12
70. oh mein Gott,... das Lügengebäude stürzt ein...

Oh mein Gott, der Spielgel wagt es meine lieben Law-And-Order Saubermänner authentisch zu zeigen, der wahren Absichten und deren Überzeugung egal wie, an Macht und Einfluß zu kommen.

Wie unerhört ist das denn, dass hier nicht der Saubermann-Schauspieler Strache gezeigt wird, sondern eine Drecksau, die Moral und Anstand mit Füßen tritt und diesseits und jenseits des Gesetzes agiert. Welch Unverschämtheit, sowas aufzudecken, das noch vor der Europawahl. Press deckt was auf, welch Unerhöhrtheit, anstatt Sprache zu beweihräuchern wegen seines schneidigen Auftritts.

Soviel Aufdeckungsjournalismus ist einfach sowas von unfair. Da wird auch noch gezeigt, wie Rechtspopulisten die Presse untergraben. Wie gemein ist das denn. Daher muss jetzt sofort vermutet werden, dass alle anderen das auch so machen, das ist WAHRE LOGIK.

Wir Wähler verlangen vom Spiegel weiterhin von Rechtspopulisten belogen, betrogen und verarscht zu werden. Wir wollen diese Leute sauber, adrett und schneidig sehen, nicht im gammeligen T-Shirt wie ein unrasierter Hatz-IV-Empfänger mit Schnapsflache und Kippe. Der Spiel zerstört Illusionen, da bricht meine Welt zusammen.
Wir WÄHLER wollen weiterhin die brave Fassade der Rechtspopulisten sehen und es ist einfach so was von gemein, hier diese Leute zu zeigen, wie sie wirklich sind, nämlich Verkommen, Verdorben und Machtgeil.

Beitrag melden
frenchhornplayer85 17.05.2019, 19:12
71.

Im umgekehrten falle fürden die fpö fans hier wahrscheinlich sofort ein Tribunal einfordern. Bei den rechten aber wird alles herunter gespielt.

Beitrag melden
weltscherz 17.05.2019, 19:13
72. qed

das ist ja das zu erwarten gewesene erbärmliche getue hinter den kulissen.

grosse klasse, dass es nun rausgekommen ist. am ende wird sogar an dem spruch "ehrlich währt am längsten" etwas dran sein.

die erfahrungen auf dem balkan dürften österreich wohl nachhaltig mitgeprägt haben. manche meinen der politische balkan ginge bis nach bayern. aber das sind nur ganz böse zungen.

in diesem sinne: viel spass beim aufräumen, austria.

Beitrag melden
rotella 17.05.2019, 19:14
73.

Zitat von Heliumatmer
Andere Meinung: Das ist genau der Journalismus, der notwendig ist. Nicht umsonst sind die Medien die 4 Macht im Staate. Für Vergessliche oder Jüngere: Einfach mal Barschel-Affäre etc. googlen. Und: Was für ein shitstorm der Ignoranten und Dilettanten, als der SPIEGEL das vermeintliche Sommermärchen (Beckenbauer und Entourage) aufdeckte. Es braucht viel mehr dieser Art des Journalismus. Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich k..... muss, wenn ich alle Verstrickungen mächtiger, einflussreicher und höchst fähiger Russen (insgesamt eine extrem kleine Clique) wüsste.
Ich weiß nicht. Politiker in eine Falle locken, schön mit Alk abfüllen und heimlich filmen und dabei hoffen, dass er sich dann irgendwann skandalträchtig äußern? Das erinnert schon an das Vorgehen der Amis, wo Polizistinnen als Prostituierte verkleidet Männer ansprechen und wenn diese auf das "Angebot" eingehen gleich verhaften.

Ich vermute mal das Material wurde ursprünglich für spätere Erpressungsversuche dieser Politiker produziert. Die Weitergabe an die Presse war dann wohl eine Änderung der Taktik.

Beitrag melden
genewolfe 17.05.2019, 19:14
74. Ach Gottchen

Strache redet mit einer Frau, die 250 Millionen in Österreich investieren will.
Er versucht dabei politische Vorteile für sich herauszuschlagen.
Er besteht darauf, dass nichts Illegales gemacht wird.
Er bestätigt sofort, dass das Gespräch stattgefunden hat.
Läuft das denn irgendwie anders, wenn zum Beispiel Schröder sich mit Putin trifft ?

Beitrag melden
frenchhornplayer85 17.05.2019, 19:19
75. Wahrheitsversteher

Schonmal daran gedacht, dass die rechten wirklich einfach kriminineller sind? Sie echauffieren sich nicht über so einen Sachverhalt und meckern über die böse böse presse, die das auch noch veröffentlicht! Sie wären in der zeit von 33 bis 45 super aufgehoben! Übrigens warum berichten angebliche staatsmedien ständig über BER usw? Wenn man mal genau hinguckt wird die Regierung immer kritisiert und missstände gezeigt. Staatsmedien? Hätten sie wohl gern wie damals!

Beitrag melden
oliver61 17.05.2019, 19:20
76. Hat der kein Weißripp?

Abgesehen davon, daß die Szene ziemlich prollig wirkt und man sich schon fragt, ob Strache privat auch im Feinripp mit ner Pulle Bier abhängt, ist das doch eigentlich nur dummes Gelaber. Wenn jdn. zwei drei Wochen vorher eine Zeitung übernehme, kann ich ja nicht sofort die Redaktion neu besetzen um FPÖ-freundlich schreibeen zu lassen. Ich kann auch nicht von heute auf morgen ein Unternehmen wie die Strabag gründen um diese dann mit Staatsaufträgen zu versorgen. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß das echt ist. Wo sind diese Szenen eigentlich entstanden?

Beitrag melden
cosgrove83 17.05.2019, 19:21
77. Wahrheitsverdreher

Zitat von wahrheitsversteher...
Ach wie gern hätten wir Informationen über die Machenschaften des Merkelregimes... Ups die gibt es nicht,genausowenig wie die Verbrechen der Obama/Clinton Lumpenzeit. Denn eines haben wir durch das Wahrheitsmagazins postfaktisch nach dem erfolgreichen Ukraineputsch des versuchten "Regimechanges" der Ostküstenfinanzmafia in Syrien gelernt. Demokratie ist das was das Finanzlumpentum dem Augsteinschen Hetzblatt vorgibt und nichts anderes..
Ähem...ja. Ist das Satire, oder kann das weg?

Zum Thema: Ist es nicht auffällig, dass schon wieder mal Russland irgendwie in Finanzierung in Hilfe und Finanzierung rechter Parteien verstrickt ist? Trump, AFD, FPÖ. Hier sind ja ein paar Fans dieser Parteien, glaubt ihr wirklich das diese Parteien unabhängig und ausschließlich zum Wohle der Nation handeln?

Beitrag melden
gruenerfg 17.05.2019, 19:21
78. Aber bitte....

Zitat von s.l.bln
...meinen Sie konkret, die die Russen um Wahlkampfhilfe gebeten haben? Ich wäre an Beispielen interessiert. Und bitte nicht mit Trump kommen. Das wissen wir bereits und er hat mit der EU nichts zu schaffen.
Dass gegen unsere Automobilindustrie z.B. nicht mal europäisches Recht angewandt wird, weil diese widerrum.....
Von den Pharmakonzernen will ich erst gar nicht anfangen, die Agrarlobby und und und
Das sieht aber doch jeder, wieso fragen Sie überhaupt?

Beitrag melden
schorscha 17.05.2019, 19:21
79. Schlimmer Journalismus

Unterste Schublade, Falle stellen agent provokateur, heimliche Videos sind normalerweise strafbar, dann noch der Zeitpunkt kurz vor der Wahl, nein das fällt auf die Medien zurück.

Beitrag melden
Seite 8 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!