Forum: Politik
Österreich: Kern hält Neuwahlen für unumgänglich
REUTERS

Österreich steht offenbar vor einem politischem Umbruch. Bundeskanzler Kern erwartet vorgezogene Neuwahlen im Herbst. Die Regierung dürfte dann aber ein anderer anführen.

Seite 2 von 2
schwaebischehausfrau 14.05.2017, 17:32
10. Oh Gott oh Gott.,

Das nächste Armageddon !!! Da droht schon die nächste Schicksalswahl für Europa. Die den Untergang des Kontinents bedeuten würde, sollten die Rechtspopulisten an die Macht kommen. Den Dritten Weltkrieg. Mindestens. Daher braucht Österreich jetzt unsere "uneingeschränkte Solidarität, koste es was es wolle". Wenn Österreich einen Rechtsruck abwenden kann, indem man die Österreicher von allen Steuern befreit und das Renteneintritts-Alter auf 40 absenkt, dann sollte uns Deutschen es das wert sein, dass wir das dadurch entsehende 100 Milliarden-Loch in der österreichischen Staatskasse auffüllen mit einem "Soli für Österreich", indem wir dann alle bis 70 arbeiten und die Steuern bei uns erhöhen. Angesichts solcher historischen Bedrohungen darf man nicht kleinkariert sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 14.05.2017, 18:38
11. >haarer.15 (#5, oben),

Zitat von haarer.15
Herr Kurz sollte das Maß momentan nicht überspannen. Wie will er seine eigene Partei mit solchen Absichten zusammenhalten ? Das kann zum Bumerang werden. Immerhin bringt er Bewegung in den festgezurrten Laden, wo es immer nur GroKo gegeben hat. Ein poltischer Umbruch wäre auch bei uns schon längst angesagt. Die anderen machen es uns vor. Unsere Dauerkanzlerin sollte die Macht schließlich nicht unendlich für sich gepachtet haben. Genug ist genug.
ich würde es noch ein wenig zuspitzen: wenn der "kurze" seine ÖVP auf diese richtlinien "festlegen" ("erpressung" wäre hier schon eher angebracht) kann, würden sie sich dadurch trotzdem quasi durch die brust ins auge schießen - das "durchregieren" (mit allen sachlichen und personellen mitteln) haben sich ja bereits die "blauen" von der FPÖ aufs panier geschrieben. und die sind hier auf jeden fall (das "original") glaubwürdiger (leider). also, in toto: ein monumentales eigentor für den kleinen "mini-max"!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felix_tabris 14.05.2017, 19:05
12. Brennender Ehrgeiz

Es ist der brennende Ehrgeiz, der Kurz treibt ...
die Frage ist nur: Wohin?
Meine Meinung nach wird dieser als der "kurze" Cameron in die österreichische Geschichte eingehen.
Leider bleibt Europa nichts erspart von den "charismatischen" Potentaten.
Seine Bedingungen zur Kapitulation an die ÖVP nimmt sich in meinem Augen nicht all zu sehr von der Machtergreifung eines Erdogans...
Erst mal die Partei und dann das Land...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dengar 14.05.2017, 19:59
13.

Zitat von felix_tabris
Es ist der brennende Ehrgeiz, der Kurz treibt ... die Frage ist nur: Wohin? Meine Meinung nach wird dieser als der "kurze" Cameron in die österreichische Geschichte eingehen. Leider bleibt Europa nichts erspart von den "charismatischen" Potentaten. Seine Bedingungen zur Kapitulation an die ÖVP nimmt sich in meinem Augen nicht all zu sehr von der Machtergreifung eines Erdogans... Erst mal die Partei und dann das Land...
Offenbar hat die ÖVP Kurz' Bedingungen akzeptiert.
https://www.nzz.ch/ld.1293190
Regierungskrise in Österreich: Konservative wählen Kurz zum Parteichef

Kern versucht wohl, die Koalition noch zu retten, die jetzt allerdings am kurzen (scnr) Faden hängt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansriedl 15.05.2017, 15:14
14. Die Wahl von Sebastian Kurz zum neuen Parteiobmann

der österreichischen Konservativen bringt Bewegung in verkrustete Strukturen. Wofür die Marke Kurz aber steht, bleibt nebulös.
Sebastian Kurz stellt die Bastion des Österreichischen Konservatismus auf den Kopf. Die altehrwürdige Volkspartei ÖVP
hat die Forderungen des 30-Jährigen Jungstar geschluckt u. ihn zum
neuen Parteichef gewählt.
Kurz will eine neue Partei, die völlig auf ihm zugeschnitten ist, genaudas Gegenteil dessen, was die alte Partei heute ausmacht.
Viel Glück u. gutes gelingen beim aufräumen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2