Forum: Politik
Österreich: Koalition perfekt - Kurz regiert mit der FPÖ
Seite 1 von 8
chulo 15.12.2017, 20:55
1. Eine Schande..

....fuer Oesterreich ! Macron wird ein foederales Europa auf den Weg bringen und Wien bleibt erstmal außen vor. Bleibt nur die Hoffnung dass der schwarz-blaue Spuk bald wieder vorbei ist.

Beitrag melden
illimani 15.12.2017, 20:56
2. Interessant,

dass in England und dort bereit seit Stunden im Boulevard, Kurz als der große Merkel-Bändiger gefeiert wird. Ganz offensichtlich sieht man Kurz, mit den ehemaligen Ostblockstaaten im Rücken, als das zukünftige Gegenpol in Sachen Merkel/Macron, besonders aber Merkel. Damit, so konstatiert man, löst sich Wien zum ersten Mal von den Vorgaben aus Berlin.

Beitrag melden
soerenschein 15.12.2017, 21:02
3.

Na hoffentlich nur kurz! ??

Beitrag melden
HaioForler 15.12.2017, 21:03
4.

Na, geht doch.

Beitrag melden
Renoir7 15.12.2017, 21:04
5. Gottseidank,

ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Langsam kehrt die Vernunft in Europa zurück.

Beitrag melden
prince62 15.12.2017, 21:04
6. Die neue politische Richtung in Europa ist jetzt stramm Rechts

Ungarn, Polen, Tschechien, Slowakai und jetzt Österreich, die neue Richtung in Europa bzw. der EU ist nur noch stramm Rechts in einem Maße, wie man es noch vor wenigen Jahren für völlig ausgeschlossen hätte, die eurpöäischen Grundwerte von Freiheit und Demokratie werden zählen nichts mehr.

Auch die Österreicher werden sich jetzt wie die vorgenannte EU-Mitgliedsländer auf drastische Einschränkung von Freiheits- und Grundrechten einstellen müssen, denn Kurz und Strache jeweils sind schon von übel, aber gemeinsam wohl das übelste was man sich für ein Land vorstellen kann, der kettenrauchende Strache hat sich ja mit der Aufhebung des Rauchverbots in Gaststätten bereits seinen wichtigsten Regierungswunsch erfüllt, was sind da schon tausende zusätzliche Tote pro Jahr, Hauptsache der Herr kann seiner Drogensucht jetzt wieder ungestört nachgehen, auch auf Kosten von anwesenden Kindern,

dagegen war ja Jörg Haider ein ausgewiesener Humanist und Freund der Demokratie.

Beitrag melden
Phil2302 15.12.2017, 21:14
7. Dafür habe ich nur ein Wort

Beneidenswert! Man, was schaue ich neidisch auf die Nachbarn im Süden. Schade, dass der Kurs hier nicht gefahren wird.

Beitrag melden
nordlicht123321 15.12.2017, 21:15
8. Geifer

Trotz all des Geifers, welcher sich jetzt in unseren toleranten,ausgewogenen Medien über eine demokratische legitimierte Regierung ergießen wird, Österreich wird auch in 4 Jahren noch existieren und über die Wiedereinführung des Nationalsozialismus wird auch nicht zu berichten sein.

Beitrag melden
timepiece123 15.12.2017, 21:19
9. Richtig.

Zitat von Renoir7
ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Langsam kehrt die Vernunft in Europa zurück.
Gott sei Dank.
Hätte maßgeblich er die Balkan Route nicht geschlossen, das Chaos in Deutschland wäre noch größer.
Wir in Deutschland müssen allerdings noch Geduld haben, bis die am meisten überschätzte Politikerin der Welt endlich Geschichte ist. Dass, was sie angerichtet hat, ist allerdings nicht mehr umkehrbar.

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!