Forum: Politik
Österreich spottet über Kurz-Biografie: Der Sonnenkanzler
CHRISTIAN BRUNA/EPA-EFE/REX

Vor der Wahl in Österreich sorgt eine Biografie über Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz für Aufsehen. Aber nicht, weil sie Kritisches aufdeckt.

Seite 7 von 15
Vadomar 09.09.2019, 11:55
60. kein junger Held

Was man Kurz vorwerfen kann ist, dass er die Rechtsextremen hoffähig gemacht hat.
Unselige Koalitionen zwischen konservativen und ultrarechten Kräften hat es in der Vergangenheit ja immer wieder mal in verschiedenen Ländern gegeben. Was Gutes ist dabei nie rausgekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timvie 09.09.2019, 11:57
61. Glückwunsch. Sehr stabiler Artikel Herr Kazim.

Beschreibt sehr genau was in den sozialen Netzwerken und im politischen Wien - nicht zu Unrecht - charmant diskutiert wird. Das Thema mit Blümel haben Sie dankbarerweise ausgespart :-).

Interessant wäre auch: Welche Wahlplakette prozentual beschmiert oder down sind. Bei mir im 19ten sind es primär ÖVP und FPÖ. Was eigentlich verwunderlich ist. Meine Kollegen berichten das für links vom DonauKanal auch ...

PAM und BEA stehen noch größtenteils. Da scheint sich was zu bewegen ... Schauen Sie sich das mal an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommybonn2000 09.09.2019, 12:05
62. ich finde das Buch geil...

...als Satire. Wenn man das als solche versteht und liest, dann ist das Buch der Brüller. Und das die autorin in der grammatik und Sprache einer 12jährigen schreibt wird dann auch zum perfekten stilmittel. Etwas anderes als satire kann es ja auch nicht sein. Undenkbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bonus 09.09.2019, 12:16
63. Das Ganze

reiht sich ein in den peinlichen Knicks der Außenministerin gegenüber Putin, anlässlich ihrer Hochzeit. Zum fremdschämen das alles.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hrimfaxi 09.09.2019, 12:16
64. Sie unterschätzen Frau Grohmann

"Ein Baby, das auf der Überholspur fährt."
Das ist doch grandios, besser kann man Kurz nicht beschreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pat.conley 09.09.2019, 12:19
65. Neid eher nicht

Kann schon sein, dass der eine oder andere neidig auf Kurz ist. Die meisten seiner Kritiker haben einfach berechtigte Angst um ihr Land.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
honor1701 09.09.2019, 12:29
66. Kurz der Heilsbringer?

Kurz hat unsere Kronen Zeitung verkauft.
Er ist genau so Korrupt wie die anderen, nur durch seine hinterfozikkeit merken das die wenigsten im Ausland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
112211 09.09.2019, 12:32
67.

Zitat von micromiller
ein Gluecksfall. Der alte und zukuenftige Kanzler hat alle wichtigen Erfolgsattribute auf seiner Seite. Jung, ehrgeizig, intelligent, aufgeschlossen, pro Europa und viel Empathie fuer die Menschen seiner Landes.
Glücksfall?
Ehrgeizig, intelligent, aufgeschlossen? Zumindest die Sache mit der Aufgeschlossenheit ist schon sehr fragwürdig, meinen Sie nicht?

Bleibt noch "jung". Das ist keinesfalls ein hervorzuhebendes Attribut. Jung ist jeder mal, junge Menschen gibt es derer zuhauf. Und jung, so zeigt es sich immer wieder, bleibt nicht jung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neanderspezi 09.09.2019, 12:41
68. Eine Huldigung aus Liebe zum Ex-Kanzler

Es gibt bunte Frauenzeitschriften, die kein adliges oder halbseidenes Ereignis unkommentiert lassen, aber eine so tief empfundene Hymne wie die dem Sebastian Kurz von der anbetenden Journalistin und Poetin Judith Gromann gewidmete, dürfte selbst für österreichische Verhältnisse ein biografisches Highlight erster Güte darstellen. Die Dame dürfte über beide Ohren in Bastl verliebt sein und hat ihm mit ihrer anbetenden Biografie ein Denkmal gesetzt, das ihn mit einem Flair umgeben dürfte, dem er nie wieder entkommen kann, es sei denn, er lädt sie zu einem Rendezvous ein, mit allen Folgen die daraus entstehen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lestat3006 09.09.2019, 12:44
69. Für eine Kurz-Biographie....

Für eine Kurz-Biographie erscheinen mir 250 Seiten dann doch etwas lang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 15