Forum: Politik
Offener Brief an die Kanzlerin: Liebe Frau Merkel...
AFP

... so kann es in Europa nicht weitergehen: Ja zum Euro, Ja zum Export. Nein zur Politischen Union. Das ist auf Dauer Unsinn. Frau Bundeskanzlerin, haben Sie Mut! Einen Sie Europa so wie Helmut Kohl Deutschland geeint hat.

Seite 1 von 59
derwahredemokrat 26.03.2015, 14:05
1. Merkel versucht doch, Europa zu einen

Sie macht es eben, wie vorher ihr österreichischer Vorgänger auch - durch Unterdrückung. Sie nutzt ebe keine Waffen, sondern Geld - das Geld ihrer Bürger, das sie ihenn abnimmt, veruntreut und für die Unterdrückung und der Ausbeutung der Menschen in Euroa einsetzt.

Nein, ein Europa unter Merkel ist nicht erstrebens wert. Ein Europa, geeint oder nicht, in dem es keine Merkel mehr gibt, verspricht Freiheit und soziale Sicherheit.

Beitrag melden
optimainternacional 26.03.2015, 14:10
2. volle Zustimmung

Die Gruender der Europ Gemeinschaft wollten auf lange Sicht eine politische Union. Heute geht es uns nur noch ums Geld.
Ja, zur Zukunft. Ja, zu den Vereinigten Staaten von Europa

Beitrag melden
breakthedawn 26.03.2015, 14:11
3. Es wird nie eine Union geben können.

Das liegt alleine am nationalen Denken der Mitgliedsstaaten und der meisten Menschen in der EU.
Jeder will das Maximum aus dem System rausziehen und das funktioniert auf Dauer eben nicht.

Beitrag melden
brux 26.03.2015, 14:12
4. ++++++

Die Sparmassnahmen in Griechenland hat die griechische Regierung beschlossen, nicht Frau Merkel. Niemand hätte etwas dagegen gehabt, wenn man das sozial gerechter gestaltet hätte.

Ansonsten ist der Brief wohl eher an den französischen Präsidenten zu richten, denn in Frankreich lehnt man die politische Union ab, nicht in Deutschland.

Beitrag melden
Baikal 26.03.2015, 14:12
5. Nein, nein und nochmals NEIN

zu einem neoliberalen Europa, zu einem Europa, dessen politische Agenda allein Ceta, TTIP und European Round Table sind, zu einem Europa unter Führung von so sinistren Figuren wie Juncker, Schulz & Co sind.

Beitrag melden
Badener1848 26.03.2015, 14:13
6. Nein Danke!

Ich möchte keine Vereinigten Staaten von Europa. Das Modell von de Gaulle, ein Europa der Vaterländer mit einem EWG ist tragfähiger und hat mehr Zustimmung in der Bevölkerung. Und zwar durch alle politischen Überzeugungen hindurch.

Beitrag melden
Gerüchtsvollzieher 26.03.2015, 14:16
7. Das

hat uns eingeholt und wird immer stärker werden, weil die Bevölkerung in die EU nicht miteinbezogen wird, die EU wird von den "Eliten" kompromisslos durchgepeitscht. Diese Art von "Gemeinschaft" will eigentlich keine Bevölkerung in Europa, deshalb wird die EU mit dem Euro in absehbarer Zeit krachend scheitern! Ich bin gerne Europäer, aber ich bin sehr glücklich, wenn diese undemokratische EU-Farce beendet wird, auch wenn das sehr teuer wird!

Beitrag melden
blabliblupp 26.03.2015, 14:16
8. Merkel

stellt den eigenen Machterhalt über alles. Sonstige Ziele hat sie nicht. Seit Jahren bewegt sie nichts in D'land, warum sollte sie plötzlich mutig und visionär für Europa kämpfen. Du kannst die Angela aus der Uckermark holen, aber nicht die Uckermark aus Angela.....

Beitrag melden
nec ora 26.03.2015, 14:16
9.

Inhaltlich vertretbar, aber inwiefern der zweite Absatz journalistisch genau so nötig war könnte man diskutieren. Diese Analogie muss man bewusst _nicht_ herstellen.

Beitrag melden
Seite 1 von 59
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!