Forum: Politik
Offensive gegen Kurden: Türkei rückt in Syrien vor - mit deutschen Panzern
DPA/ AP

Die türkische Armee setzt bei ihrer Offensive in Syrien auch deutsche Panzer ein. Russland beobachtet den Vormarsch nach eigenen Angaben "sehr genau".

Seite 8 von 27
Gorgon 22.01.2018, 13:53
70.

Zitat von steinbock8
Deutschland liefert wieder Rüstungsgüter panzerteile in die Türkei heute der einmarsch für wie dumm werden wir gehalten keine Waffen in Krisengebiete außerdem wiederspricht der einmarsch dem Völkerrecht und Deutschland vertreten durch die amtsführende Bundesregierung mischt schamlos mit
Das nennt man Kreislaufwirtschaft, Waffen exportieren, Flüchtlinge importieren. An beiden "Produkten" wird kräftig verdient.

Beitrag melden
print1939 22.01.2018, 13:53
71. Geschäft ist Geschäft

Niemand protestiert wirklich wenn der türkische Staat im eigenen Land seine Bürger, in diesem Fall Kurden, niedermetzelt. Niemand im Westen schreit „"Verletzung des Völkerrechts", wenn die Türkei als NATO-Mitglied in Syrien einmarschiert und damit die Souveränität eines Nachbarlands verletzt. Oh doch! Deutschland und die EU sind besorgt. Wie zynisch ist das denn? Die Kurden in Syrien, die auch von Deutschland mit Waffen beliefert wurden, waren bis vor kurzem Verbündete im Kampf gegen den IS. Auch der IS, da bin ich sicher, hat ausreichend deutsche Waffen von seinen saudiarabischen Freunden bekommen.. Jetzt sind es ALLE Terroristen, gegen die eben "legale" Waffen (deutsche Panzer) eingesetzt werden. Auf die paar Zivilisten, die dabei umkommen, kommt es wohl nicht an, wenn es um die Verteidigung unserer Werte geht. Und Achtung Satire: Deutschland bietet doch allen Flüchtlingen aus Syrien und ihren Familien Asyl.

Beitrag melden
Cascara LF 22.01.2018, 13:53
72. Prima Idee

Zitat von budweiser1
Ich bin sicher, für die Facharbeiter der Rüstungsschmieden lassen sich sinnvollere Produkte finden. Man muss es nur wollen. Aber bei den Profiten der Waffenhersteller natürlich nicht so einfach...
Dann lassen Sie mal hören bzw. lesen, wo Sie in den nächsten, sagen wir mal fünf Jahren, für 100tausende Beschäftigte andere Produkte zur Herstellung finden.
Und was ist mit den Mitarbeitern die keine Facharbeiter sind? Marketing, Vertrieb, Personalwesen, Buchhaltung, Controlling, Versand etc.?

Beitrag melden
espressotime 22.01.2018, 13:53
73.

Die Türkei sollte aber bitte irgendwann nicht abstreiten Kurden umgebracht zu haben. Wir erinnern uns an die umstrittene Armenien Resolution.

Beitrag melden
kohlon 22.01.2018, 13:54
74. Na ja, ...

Zitat von shoper34
Wieso sind das " deutsche Panzer" ? Sie tragen das Hoheitszeichen der Türkei, werden von türkischen Soldaten bedient und kommandiert und wurden der Türkei bestellt und auf Heller und Pfennig bezahlt. Die Panzertypen Leopard II , Marder etc. werden nicht nur in Deutschland gebaut, sondern auch in anderen Ländern
... ein Toyota wird in der Regel auch als japanisches Auto eingeordnet, vollkommen wurscht, wo es denn zusammengebaut wurde.

Hilft das?

Beitrag melden
kakadu 22.01.2018, 13:55
75.

Zitat von rkinfo
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesregierung-will-aufruestung-von-tuerkischen-leopard-panzern-genehmigen-a-1188730.html Wer zu spät kommt ... jetzt fahren die deutschen Panzer ohne Umrüstung zum Endsieg gegen die Kurden ?! Allerdings haben schon häufig deutsche Waffeb Kriege begünstigt und später haben wir die Flüchtlinge als Folge im deutschen Asylland aufgenommen - "WIRTSCHAFTSKREISLAUF". Die GroKo haben nun moralisch total fertig ...
Die einzige Sorge, die sie haben, sind Flüchtlinge in Deutschland oder? Dann müßten sie den Krieg von Erdogan begrüßen, da er ja behauptet, bei der Aktion ginge es darum das Land den syrischen Flüchtlingen zurückzugeben.

Beitrag melden
le.toubib 22.01.2018, 13:56
76. Lieber mal ein Geschichtsbuch lesen!

Zitat von jufo
Deutsche Panzer rollen durch den arabischen Sand und diesmal sind es keine Attrappen wie bei Rommel [...]
Weder rollten jemals deutsche Panzer durch Arabischen Sand, das war Nordafrikanischer, noch benutzte Rommel Attrappen, das tat die britische 8. Armee ...

Beitrag melden
Daiki 22.01.2018, 13:56
77. Die Heuchelei ist nicht mehr zu ertagen.

Wäre YPG/PKK...nicht mit Deutsch/Amerikanischen Waffen aufgerüstet worden, müssten jetzt keine Zivilisten sterben.

Beitrag melden
naklar261 22.01.2018, 13:57
78. Also echt

Ich bin sehr offen für Rüstungsgeschäfte und verstehe auch warum diese manchmal die beste der schlechtesten Lösungen ist, aber wenn ich Kommentare wie #3 lese...sorry, aber da fehlt ganz gewaltig was. Ich weiß nicht ob es Wissen, Moral oder Erziehung ist, aber irgendwo ist da was auf der Strecke geblieben und ich finde es bedenklich das solche Kommentare hier zu lesen sind. Und das ich so einen Kommentar schreiben muss finde ich noch bedenklicher. Beste Grüße von einem Veteran.

Beitrag melden
Gorgon 22.01.2018, 13:58
79.

Zitat von jschm
wie sich der Leo im echten Einsatz so schlägt. Die BW wird doch sicher Erfahrungsbericht bekommen. Andererseits ist es schon komisch wie wenig gegen diesen Angriffskrieg durch einen Verbündeten protestiert wird.
Dafür wird in Deutschland ein "Angriffskrieg" gegen die böse und menschenfeindliche AfD geführt. Das gebietet die Moral, die beim jährlichen Waffenexport an Hinz und Kunz auf der Strecke bleibt.

Beitrag melden
Seite 8 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!