Forum: Politik
Opfer der US-Geheimdienste: Unschuldig in den Folterzellen der CIA
DPA

Die CIA hat gefoltert, inhaftiert, misshandelt - auch unschuldige Personen. Das belegt der US-Senatsbericht. Zur Festnahme führten schon Namensdreher oder Verwechslungen. Auf Entschädigung warten manche Opfer bis heute.

Seite 2 von 13
cum infamia 13.12.2014, 12:02
10. @alexios101

Hallo alexios101, ich wäre vorsichtig mit Äußerungen solcher Art. In Guantanamo ( und wo überall noch ? ) existieren die Geheimgefängnisse weiterhin. Auf unsere " Regierung" wegen evtl. Hilfe zu hoffen , ist wohl mehr als blauäugig ( siehe Masri u.a.)....Die Angst beginnt zu regieren !

Beitrag melden
Baribal 13.12.2014, 12:03
11.

Laut dem CIA-Bericht erhielt el-Masri bei seiner Freilassung €14.500, laut seiner eigenen Aussage jedoch gar nichts, nicht einmal genug Geld, um zurück nach Deutschland zu kommen. Laut ECHR stehen ihm €60.000 als Entschädigung für die Folter zu.
Ein Schuft, wer denkt, da habe Gefangenentransportteam der CIA einen schnellen, netten Nebenverdienst erzielt...

Beitrag melden
hagenvtronje 13.12.2014, 12:09
12. Unschuldig oder nicht?!

Hier wird man wieder spekuliert bis zum geht nicht mehr. Wer will denn hier schon wissen wer dort unschuldig untergebracht ist oder nicht.
Jetzt wird wieder so getan als wäre das eine ganz neue und aktuelle Nachricht, als würde es das nicht schon seit Jahrzehnten geben und das nicht nur bei den Amerikanern. Ich will nicht wissen welche Foltermethoden islamische oder diverse afrikanische Staaten anwenden aber das scheint ja beim aktuellen USA-Bashing niemand zu interessieren. Und nicht falsch verstehen, ich bin beim besten Willen kein Fan der amerikanischen Politik.

Beitrag melden
monolithos 13.12.2014, 12:12
13.

Zitat von atech
auch die anderen Insassen der Foltergefängnisse, inklusive derjenigen, die bis heute in Guantanamo Bay festgehalten werden, erhielten nie eine rechtsstaatliche Anhöring, standen bis heute nicht vor einem regulären, rechtsstaatlichen Gericht. In jedem Staat, der die Menschen- und Bürgerrechte achtet, gilt: unschuldig bis zum Beweis des Gegenteils. Und Folter-"Geständnisse" sind als Beweise vor solchen rechtsstaatlichen Gerichten nicht verwertbar. Bis heute nehmen sich die USA heraus, jede rechtsstaatliche Regel zu brechen. Den Beschuldigten wird sogar die Auskunft darüber verweigert, welche Verbrechen die USA ihnen vorwirft - siehe auch Edward Snowden. Zur Aufarbeitung der post-9/11-Zeit wäre es dringend geboten, dass die USA alle mutmasslichen Terroristen vor reguläre Gerichte (keine Militärgerichte mit Sonderkonditionen) stellt und sie nach dem Urteilsspruch freilässt und für die erlittene Folter entschädigt. Danach sind die Folterknechte und ihre Vorgesetzten dran.
Die Aufarbeitung werden wir wohl alle nicht mehr erleben. Dazu sind die USA zu selbstherrlich. Und vergessen dabei, dass es gerade wegen dieser Rechtsbruchpraxis abgesehen von der Zahl der Gefangenen keinen Unterschied mehr gibt zwischen einem Sonderknast in Guantanamo Bay und einem KZ. Die USA haben für mich jede rechtsstaatliche Glaubwürdigkeit verloren. Mich wundert nur, dass die Köpfe der USA nicht bemerken, dass nur ihr Verhalten und sonst nichts den Hass auf die USA in seinen vielfältigen Formen hervorbringt. Auch vor dem dem 11.09.2001.

Beitrag melden
nachtmensch2014 13.12.2014, 12:13
14. Deutsche Mithilfe?

Und bei aller -berechtigten- Kritik an der unmenschlichen Vorgehensweise "des großen Bruders" (USA) ist es immer auch gut, das eigene Handeln möglichst objektiv zu hinterfragen.
Viele sehen ja in dem, teilweise -zumindest im privaten Bereich- durchaus Respekt abverlangenden Frank-Walter Steinmeier einen möglichen SPD-Kanzlerkandidaten.
Doch sein Vorgehen in 2002 bezüglich des inhaftierten Murat Kurnaz war sicher alles andere als "staatsmännisch" oder "nett".
Und wie hat Deutschland sonst so mit geholfen (Unschuldige) zu foltern, oder ihnen "nur" die Freiheit zu rauben? Werden die hier Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen?

Beitrag melden
Reinhold Schramm 13.12.2014, 12:14
15. Was sagt der BP Gauck dazu?

Gibt es einen Kommentar von BP Gauck?

Wo bleibt der Aktivist und Humanist der deutsch-amerikanischen Atlantik-Brücke, der Pastor für Demokratie, Freiheit, Antikommunismus und Menschenrechte, für die vormalige BfV-BStU-"Gauck-Kommission" beim Landesschulamt Berlin, - für Berufsverbote für Aufklärer, Antifaschisten, Antiimperialisten und Kommunisten, der Herr Bundespräsident Joachim Gauck?

Beitrag melden
machorka-muff 13.12.2014, 12:15
16. diese wahnsinnigen

allein schon der besitz der billigsten (und daher weltweit am meisten verbreiteten) casio uhr führte zur verhaftung. unbeholfenheit und willkür der geheimdienste führen zu einem terrorregime, hier ist es der BND+NSU dort der CIA+NSA. wir müssen das stoppen!

http://www.spiegel.de/politik/ausland/geheimdokumente-schon-casio-uhr-reichte-fuer-terrorverdacht-a-758901.html

Beitrag melden
harry099 13.12.2014, 12:15
17. die USA sind zu einem unrechtsstaat mit weltweitem

aktionsradius geworden. ihr stärkster verbündeter (im sinn einer filialleiterin) in europa ist frau merkel. warum äussert sie sich nicht zu den verbrechen gegen die menschlichkeit (folter durch CIA etc), über die derzeit der rest der zivilisierten welt spricht? darf sie nicht? sie war doch stets in engster abstimmung mit den protagonosten dieser verbrechen, also bush, cheney, trumsfeld und der völlig abgetauchten scharfmacherin condoleeza rice.

Beitrag melden
roland.vanhelven 13.12.2014, 12:17
18.

Zitat von rosskal
Bitte öffentlich und konsequent die Bestrafung der Verbrecher fordern - momentan ist von Ihnen zu diesem Thema gar nicht zu hören- warum? Bitte prüfen lssen, ob die deutschen Geheimdienste bei den Verbrechen ebenfalls ihre Finger im Spiel hatten. Meine Damen und Herren, Abhörskandal, Folterskandal, latenter Rassismus - sind von den Regierenden in Deutschland gar keine Konsequenzen gegenüber den Amis zu erwarten? Das ging gegen Russland aber alles ein bischen fixer. Ach ja, der Westen redet wenigstens über seine Verbrechen. Ohne Konsequenzen bleibt so ein Gerede aber nur Gelaber und HEUCHELEI, also wertlos und weiterhin nachahmenswert!
weil auch in Deutschland gefoltert wurde. das soll nicht unbedingt an die oefentlichkeit...

Beitrag melden
bescheuert 13.12.2014, 12:19
19. Das hab

Zitat von DorianH
Wundert mich, daß es deshalb so ne Schlagzeile gibt hier. Das war schon vor Jahren ein Thema, da wollte es nur keiner hören. Und so ignorant, wie heute mit manchen Problemen umgegangen wird, würde es mich wundern, wenn sich das geändert hätte. Die Leute sind selig am Pennen. Das hat die Schlaftablette Murksel wirklich perfekt hingekriegt.
ich auch schon einige male geschrieben. Meine Beiträge wurden nicht veröffentlicht.
Auch dieses Empörungslüftchen wird sich wieder legen.

Von der unrühmlichen Rolle der deutschen Aussenpolitik
(Kunatz) will ich garnicht reden Interessiert keine Sau.

Wer wollte, konnte schon seit Jahren wissen unter welchen terrormethoden die USA mit ihren Gefangenen umgehn

Beitrag melden
Seite 2 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!