Forum: Politik
Optimistischer Spitzenkandidat: Gysi sieht die Linken in der Regierung
DPA

Gregor Gysi ist optimistisch, dass die Linke künftig Deutschland mitregieren wird. Die SPD müsse auf seine Partei zugehen, sagte der Spitzenkandidat in einem Interview. Er selbst sieht sich demnach in der Rolle des Außenministers.

Seite 8 von 25
testthewest 04.08.2013, 13:35
70.

Zitat von sysop
Gregor Gysi ist optimistisch, dass die Linke künftig Deutschland mitregieren wird. Die SPD müsse auf seine Partei zugehen, sagte der Spitzenkandidat in einem Interview. Er selbst sieht sich demnach in der Rolle des Außenministers.
War Gysi nicht schonmal Minister in einem Berliner Landtag?
Was wurde daraus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stasiraus 04.08.2013, 13:36
71. Gabriel...

...wird alles dransetzten mit der linken zu regieren, wenn es die Konstellation zulässt. Dann Armes Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalaschnikowa 04.08.2013, 13:36
72. Na ja.....

Zitat von backtoblack
Wieso sollte die SPD auf die Linkspartei zugehen? Gysi Außenminister? Selten so gelacht. Gysi ist ja ganz amüsant, aber Kabarettisten haben im politischen Raum nichts verloren.
Gysi wäre dann halt der deutsche Beppe Grillo.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emerita 04.08.2013, 13:36
73. ein Führungsriege...

...bestehend aus einen Rotlicht-Kumpel, einem Porschefahrer der auf sozial macht und IM Advokat.

Versprechen: wenn die Linke an die Regierung kommt werde ich schnellstens das Land verlassen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eule_neu 04.08.2013, 13:36
74. Spaßmacher

Endlich bekommen wir einen Spaßmacher, der alle Realitäten negiert und nur einen großen Sack voller Wünsche bei sich trägt. Von daher halte ich Gysi als einen famosen Menschen, aber als ministrabel kann ich ihn einfach nicht halten. Hoffentlich erleben wir ihn noch länger in seiner Rolle des opportunen Geistes. Ein Nichtlinker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jonas-zonas 04.08.2013, 13:37
75.

Zitat von Stewie.119
...aber der Gedanke dass Gysi Außenminister ist macht mir eher Sorgen.
So? Ich mache mir Sorgen, seit Westerwelle so tut, als wäre er Außenminister.

Nach Westerwelle ist es eigentlich völlig egal, wer es dann wird. Es kann nur besser werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
garfield 04.08.2013, 13:38
76.

Zitat von teutoniar
Warum? Im Moment haben wir Guido Westerwelle als Außenminister.
Wobei - wie drücke ich das jetzt richtig aus? - der Mann war mir noch nie weniger UNsympathisch als in dieser Rolle. Als wenn ein krakeelendes Kind langsam die Pubertät hinter sich lässt. Und das bei einer Partei, wo ich nur noch eine andere widerwärtiger finde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bithunter_99 04.08.2013, 13:39
77.

schön wäre es. Würde mir gefallen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hmueller0 04.08.2013, 13:40
78. Gysi ist wenigstens noch aus Überzeugung Politiker

Und egal ob man jetzt alle Überzeugungen - von ihm oder seiner Partei teilt - wenn an seine Reden vorm Bundestag - zB über die Risiken des ESM etc hört - hat man den Eindruck er ist einer der Letzen, die nicht Politik als Selbstzweck oder zur persönlichen Bereicherung machen (und der Eindruck erhärtet sich noch, wenn man die Reaktionen der etablierten Politiker sieht, wie sie selbstgefällig alles abtun, was nicht der eigenen Meinung entspricht - auch wenn Jeder mit nur etwas Verstand 1+1 zusammenzählen kann)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LK1 04.08.2013, 13:41
79.

Zitat von Horst Hüpenbecker
Frage: Wo kann man das kaufen, was der Herr Gysi da offensichtlich zu sich genommenhat?
In dem gleichen Laden, wo Sie ihre Frage gekauft haben, würde ich vermuten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 25