Forum: Politik
Orbán auf Konfrontationskurs mit der EVP: Unter Idioten
AP

Ungarns Regierungschef Orbán legt gegen seine Kritiker aus der Europäischen Volkspartei nach: Sie seien "nützliche Idioten" der Linken. Die Spitzen von CDU und CSU schweigen.

Seite 8 von 10
recepcik 03.03.2019, 21:58
70. Was ich nicht verstehe ist

Das Fidesz eine rechtsextreme Partei ist und eigentlich nicht in die EVP Fraktion gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luny 03.03.2019, 22:07
71. Kann Ihrer Argumentation leider nicht folgen

Zitat von sibbi78
das mit dem "Wegbröckeln"! Nationalisten sind - wer hätte das gedacht - NATIONAL ausgerichtet. Dem Patriotismus sei Dank, haben sie auch einige Erfolge. Aber eben NUR in ihren Staaten. Sollten sie Erfolg haben, wie im Berlusconi/Mafia-gestählten Italien, dann hätten wir auch hier eine totale Staatsverschuldung - so wie im Sultanat Türkei, dem Zarenreich Russland und dem Komödienstadel USA...
Hallo Sibbi78,

alle Staaten sind bis unter die Halskrause verschuldet.

Deutschland ist mit 2 Billionen EUR dabei und hat noch einen Bierdeckel bei Draghi, auf dem 1 Billion Forderungen gegenüber den anderen EUR-Staaten stehen.

Ist das nun gut, schlecht oder egal?

Ihrem Beitrag kann ich nicht folgen.

LUNY

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian.fiedler2601 03.03.2019, 22:12
72. Orban war es, der Merkel rettete

die Unfähigkeit unserer Regierung auch nur eine halbwegs praktikable Handlungsoption in der Flüchtlingskriese aufzuzeigen oder gar umzusetzen ist der Grund für die Spaltung Europas und den Austritt der Briten,
Es ist leider so, dass die Deutschen nicht fähig sind pragmatische Mittelwege zu beschreiten. Immer verfallen ihre Führungsfiguren in idiotischer oder ideologischer Traumtänzerei.
Die schlimmsten Ideologen und Wahnsinnigen hatten wir ja vor etwa 80 Jahren hier. Ich frage mich, wie so etwas möglich war. Solche Figuren wie die Nazis mit ihrer krankhaften Ideologie konnten sich etablieren, das Volk hat entweder begeistert mitgemacht oder die Vorhänge zugezogen und weggesehen. Rühmliche Ausnahmen ausgenommen. Die Umsetzung einer völlig unrealistischen und irrsinnigen Rassenideologie in Reale Politik. Deutschland als Laboratorium für Wahnsinn und das ging bis zum Ende. Widerstand aus der Mitte der Gesellschaft hätte womöglich etwas bewirken können. Den gab es nicht.
Mir erscheinen viele Entwicklungen heute gar nicht so weit weg.
Auch jetzt wieder ist es Deutschland, welches Europa spaltet, andere zwingen möchte, Ihrer Moral doch alternativlos zu folgen. Ja aber ist sie denn nicht gut, diese Moral, andere zu helfen, aufzunehmen.
Natürlich müssen wir dies tun, gerade unsere Geschichte hat uns gelehrt, dass wir anderen Völkern mit größter Nächstenliebe und Offenheit entgegentreten sollen. Nicht sollen in Form von müssen, sondern von innen, als inneren Anspruch und aus ehrlicher innerer Haltung heraus.
Und diese Ehrlichkeit gebietet auch Grenzen setzten zu müssen. Und hierzu war Merkel nicht in der Lage. Die Devise war die Grenzenlosigkeit begründet mit dieser Hypermoral. Zu einer realistischen Handlung, welche auch innerhalb der EU hätte abgestimmt werden müssen, war Merken bis heute nicht in der Lage.
Dass dies schief gehen muss ist offensichtlich, nur ist der Grund der Schieflage eben nicht Orban, der ein viel realistischeres Bild von den Dingen der Welt hat, sondern Merkel selbst. Der Orban ist nur der nützliche Idiot, auf dem man sein eigenes Versagen lenken kann.
Trotzdem kritisiere ich auch Orban, welcher durchaus ein etwas freundlicheres Gesicht den Flüchtlingen hätte zeigen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d.selle 03.03.2019, 22:12
73. Sehr schade und peinlich

In der causa Orban hat die sog. EVP m.E. vollständig versagt oder vielleicht auch nur ihr wahres Gesicht gezeigt. Orban durfte massiv gegen europäisches Recht verstoßen, den Rechtsstaat verhöhnen und systematisch abbauen, Menschenrechte staatlich legitimiert erheblich verletzen, die Schutzbedürftigsten unserer Gesellschaft verfolgen , foltern und drangsalieren was immer seine fremdenfeinlichen Ansichten für erforderlich hielten, er konnte sich auf die Genfer Flüchtlichgskonvention mit dem Ar*** setzen , politische Gegner sprachlos machen durch Gleichschaltung der Medien in seinem Sinne.... , die Liste ließe sich noch bequem fortsetzen... All dies ist für Orban und die ungarische Regierung folgenlos geblieben. Aber erst als er innerhalb der EVP - Franktion als Nestbeschmutzer auftritt fängt diese zögerlich an ihn zu sanktionieren oder vielleicht sogar mal erste Konsequenzen zu ziehen. Diese wäre längst fällig gewesen aber leider scheint der EVP Machterhalt und Ansehen wichtiger zu seiin als die europäische Idee. Was für ein enttäuschendes Armutszeugniss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralf_maennchen 03.03.2019, 22:58
74.

Zitat von Neandiausdemtal
Tatsächlich sind konservativer und rechter Ungeist immer im Vorteil, da er die schlichtgemütigen Naturen und die charakterlosen besonders anspricht. Für Mehrheiten reicht das zumeist. Anstand ist da leider meist in der Minderheit. Erkennt man leicht daran, wer meist regiert.
Dafür sind in Ostasien die wirtschaftlich erfolgreichen Länder jahrelang von streng national-konservativen Parteien regiert worden : Japan - LDP , Singapore PAP , Rep.of.Korea DPP , ROC green block group.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Georgtiffy 03.03.2019, 23:03
75.

Zitat von sibbi78
Wer glaubt denn ernsthaft daran, dass ein verhungerndes Volk sich von irgendwelchen Mauern aufhalten lässt? Herr Orban hat wohl noch den schicken aber antiquierten "Eisernen Vorhang" vor Augen. Immer wieder hört man vom "Austausch der deutschen Bevölkerung", weil die Araber und dunkel Pigmentierten uns zahlenmäßig so gewaltig überlegen sind, dass es zwangsläufig zu einer Verdrängung der - trara - 78 Millionen Deutschen kommen MUSS. Ist zwar völliger Unsinn, aber nehmen wir den Faden mal auf: Wieso sind die größten Verschwörungstheoretiker, welche den Volksaustauch befürchten, nur so schrecklich unfruchtbar? Anstatt die zum Erhalt der Einwohnerstärke benötigten 2,8 Kinder zu zeugen, sind sie nicht nur einsame Singles, sondern v.a. KINDERLOS! Da solltet ihr aber schnellstens dran arbeiten, liebe Schwarzmaler...
Spiegel-Online heißt SPON, Zeit-Online heißt ZON und Welt-Online heißt WON. Aber Sie haben schon recht. Nach der EU-Studie "STUDY ON THE FEASIBILITY OF ESTABLISHING A MECHANISM FOR THE RELOCATION OF BENEFICIARIES OF INTERNATIONAL PROTECTION" haben wir in Deutschland noch Platz für 192 Millionen Menschen, Österreich über 60 Million und Schweden sogar über 400 Millionen. Dann habe ich lieber meine 2,8 Kinder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeinzMyrdahl 03.03.2019, 23:25
76. Wer ständig gegen die EU-"Wertegemeinschaft" verstößt,...

ist wohl die EU selbst. Was von den vielen Verträgen (Schengen, Maastricht, Dublion etc.etc.-) gebrochen worden ist, mögen unvoreingenommene Staatsbürger selbst beurteilen. Von den voreingenommen kritiklosen Medienvetretern kann man das heutzutage leider nicht mehr erwarten. Damit fällt eine wichtige Komponente für eine funktionierende Demokratie leider vollkommen aus. Im Übrigen lacht das seriöse Presseausland längst über die hiesigen Zustände - nur allhier will das - noch! - niemand wahrhaben. Das Erwachen dürfte wohl hart, unfair und dem durch die DDR-Merkelzeit genügend geschwächten deutschen Selbstbewußtsein sauer aufstoßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sotnik 04.03.2019, 01:27
77. Wozu die Aufregung...?

Man sollte diesen Westentaschen-Mussolini ruhig schwatzen lassen - er entlarvt sich selbst!
Nur EINS sollte man nicht tun: Ihm ein öffentliches oder mediales Forum bieten, wo er sich nach Belieben spreizen kann!

Und was die Ungarn angeht: Die sind schon mit "Herrschern" ganz anderen Kalibers fertig geworden! Irgendwann wird er überziehen - und dann werden sie ihn zum Teufel jagen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karl Stotz 04.03.2019, 07:12
78. @71 luny

Ach ja, wieder mal der übliche braune Senf. Diesmal sinds die Billionenschulden.
Der Unbedarfte des rechtsnationalen Kartoffelbreies hat nunmal nichts mehr als ständig die latenten Ängste einer diffusen Klientel, die sich so auch sonst in Besorgnis ergehen, fleissig zu bedienen. Das ist die Masche der Braunen, der Untergang, das Chaos, der Abgrund. Die Deutschen, die Nation geht flöten, weil die linksgrünversifften, also alles, was nicht Braun ist, in Unfähigkeit rumwühlen.
Da wird vom willigen Helferlein der braunen neuvorderen Führungskräfte dann wo es nur geht gnadenlos mit dem allergrössten Mist vom Leder gezogen, dass die Schwarte kracht. Das besorgte Bürgerlein muss mit Angst versorgt werden. Pausenlos. Witzvereine wie die AfD leben davon. Sie haben nichts anderes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 04.03.2019, 08:18
79. Hallo

Zitat von ralf_maennchen
Dafür sind in Ostasien die wirtschaftlich erfolgreichen Länder jahrelang von streng national-konservativen Parteien regiert worden : Japan - LDP , Singapore PAP , Rep.of.Korea DPP , ROC green block group.
Wir sprechen von Europa, der EVP und wertegemeinschaft.

Und jetzt bitte nicht mit Systemen in Ostasien das vergleichen. Dort herrschen und herrschten ganz ander Verhältnisse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 10