Forum: Politik
Ordnungshüter Boris Palmer: Das grüne Männchen
DPA

Ob Messermigration oder nächtliche Ruhestörung: Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer hat etwas dagegen. Zum Beispiel seinen Dienstausweis.

Seite 1 von 27
TheFunk 26.11.2018, 17:06
1. Sicherlich wird in Tübingen auch mal wieder neu gewählt

Die Grünen werden den Palmer sicher nicht wieder neu aufstellen. hoffentlich.

Beitrag melden
Setra22 26.11.2018, 17:07
2. Alles klar?

Wurde der grüne OB von seinen Bundesparteioberen zum Abschuss freigegeben? Passt er nicht mehr zu diesen Grünen, weil er zu sehr Realist ist? Oder warum bauscht man die Sache so auf?

Beitrag melden
apetri1 26.11.2018, 17:08
3. Da gibt's nicht viel zu sagen

dem armen Boris ischd wohl äbbes z'Kopf gschdiege (schwäbisch: zu Kopf gestiegen).

Beitrag melden
otzer 26.11.2018, 17:08
4. Palmer hat vollkommen recht

Ich finde seine (bisherigen) sehr realitätsbezogenen Aussagen gut - und die nächtliche Aktion auch witzig. Meine Sympathien hat er - und das humorlose Gestänkere aus der linken Ecke würzt das Ganze noch zusätzlich. Herr Palmer: Weiter so, lassen Sie sich nicht von Dogmatikern in Ihrer eigenen Partei verbiegen!

Beitrag melden
claus7447 26.11.2018, 17:09
5. Boris, das Rumpelstilzchen - oder die Gene

Eigentlich hat der Boris ja ganz gute Ideen - und Tübingen mag ihn - aber er rumpelt ab und zu rum. Es bleibt zu vermuten, dass sein Vater (der Remstal-Rebel) da durchfärbt.

Beitrag melden
Findus_1 26.11.2018, 17:11
6. ich wohne direkt bei Tübingen...

...und stehe Palmers Partei recht nahe. Aber Palmer selbst ist inzwischen einer zum Fremdschämen. Sein Vater war wenigstens noch originell (kenne ich sogar noch vom Wochenmarkt). Boris Palmer ist leider nur ein armseliger Spießer. "Ach nee, der auch noch." hätte ich bei einer nächtlichen Begegnung durchaus auch sagen können. Sollte das eine zu ahndende Beleidigung sein? Wohl kaum. Der Palmer spielt sich nur auf.

Beitrag melden
kahabe 26.11.2018, 17:16
7. Polizeibefugnisse?

In NRW hat so mancher Bürgermeister (als Hauptverwaltungsbeamter, zumeist mit Parteibuch) vom zuständigen Verwaltungsgericht bescheinigt bekommen, dass weder er noch seine Beschäftigten Polizeibefugnisse haben. Ich kann mir vorstellen, das es in BW nicht anderes ist. Und dort kennt man den hauptamtlichen Bürgermeister ja länger als hierzulande.

Lasst den Palmer also ruhig auf die Palme gehen und so effektiv auflaufen...

Beitrag melden
widower+2 26.11.2018, 17:17
8. So ist das eben

So ist das eben, wenn man langsam auf dem Weg zur Volkspartei ist. Man fängt sich auf diesem Weg alle möglichen Exzentriker und Extremisten ein. So war die CDU/CSU von Anfang an mit einer Menge Alt-Nazis durchsetzt, wobei sich das Problem so langsam biologisch erledigt hat.

Da die Grünen so langsam in der angeblichen politischen Mitte angekommen sind, wo sich der Rechtsradikale Strunz immer noch wähnt, wird da wohl noch mehr kommen.

Da bin ich doch lieber erklärter Linker und stolz darauf.

Beitrag melden
fredvogelmann 26.11.2018, 17:18
9. nicht Boris Palmer

ist auf seiner Position stehen geblieben. Andere nehmen veränderte Verhältnisse schlicht nicht zur Kenntnis.
Schon der Aufmacher des Artiekels "Ordnungshüter Boris Palmer - Das grüne Männchen" suggeriert einen malus in der Person. Man muss schon die Hosen voll haben, wenn man sich an einem "Abweichler" derart abarbeitet. Palmer sagt nur, was los ist. Er will die Welt eben NICHT umarmen, sondern sieht sie, wie sie ist. Das als Grüner, mein högschter Reschpekt. Nun, der Herr Habeck scheint ja aus ähnlichem Holz geschnitzt.
Hoffe, dass geht gut für die Beiden in dieser ... Vereinigung.

Beitrag melden
Seite 1 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!