Forum: Politik
Ostchinesisches Meer: Beinahe-Kollision von russischem und US-Kriegsschiff im Pazifik
DPA

Weniger als 30 Meter bis zum Zusammenstoß: Wieder sind sich russische und US-amerikanische Militärschiffe auf hoher See sehr nahe gekommen. Beide Seiten behaupten, sie seien zu einem Ausweichmanöver gezwungen worden.

Seite 1 von 4
Laemat 07.06.2019, 19:03
1. Satelittenaufnahmen

Da wird es doch sicher Bildmaterial oder Logfiles geben mit denen man nachweisen kann, wer hier den längeren hatte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Partyparasit 07.06.2019, 19:07
2. Dem Bild nach denke ich, dass die Russen die Unwahrheit sagen

Das Schiff rechts im Bild scheint die USS Chancellorsville zu sein.
Wenn man die Fahrspur des linken Schiffes betrachtet scheint es, dass es zweimal den Kurs gewechselt hat: Zunächst ca 90 Grad Backbord, kurz darauf nochmal eine Korrektur um ca. 30 Grad Steuerbord.
Außerdem hat das Boot dann stark beschleunigt, man sieht auf dem Bild auch noch die - im Vergleich zum Ami-Kreuzer - starke Bugwelle, die es vor sich herschiebt.

Egal ob gezielte Provokation oder nur ein simpler Schwanzlängenvergleich, ich denke, die Russen sagen hier nicht die Wahrheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vulcan 07.06.2019, 19:23
3.

Zitat von Partyparasit
Das Schiff rechts im Bild scheint die USS Chancellorsville zu sein. Wenn man die Fahrspur des linken Schiffes betrachtet scheint es, dass es zweimal den Kurs gewechselt hat: Zunächst ca 90 Grad Backbord, kurz darauf nochmal eine Korrektur um ca. 30 Grad Steuerbord. Außerdem hat das Boot dann stark beschleunigt, man sieht auf dem Bild auch noch die - im Vergleich zum Ami-Kreuzer - starke Bugwelle, die es vor sich herschiebt. Egal ob gezielte Provokation oder nur ein simpler Schwanzlängenvergleich, ich denke, die Russen sagen hier nicht die Wahrheit.
Stimmt - rechts ist die USS Chancellorsville. Und stimmt auch - der Russe hat deutlich mehr Fahrt drauf und Kursänderungen hinter sich.
Wenn wir mal davon ausgehen, dass das Foto den Vorfall zeigt.
Auf jeden Fall passt das US-Schiff (Ticonderoga-Class).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hdudeck 07.06.2019, 19:32
4. Mein Gott sind die Amis weini

gleich laufen sie nach Hause und weinen sich an Donalds Brust aus. Diese Spielchen werden doch von beiden Seiten gespielt, uns werden doch nur die vorgesetzt, die den boesen Russen vorfuehren sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barstow 07.06.2019, 19:32
5. Ich stimme Ihnen zu

Zitat von Partyparasit
Das Schiff rechts im Bild scheint die USS Chancellorsville zu sein. Wenn man die Fahrspur des linken Schiffes betrachtet scheint es, dass es zweimal den Kurs gewechselt hat: Zunächst ca 90 Grad Backbord, kurz darauf nochmal eine Korrektur um ca. 30 Grad Steuerbord. Außerdem hat das Boot dann stark beschleunigt, man sieht auf dem Bild auch noch die - im Vergleich zum Ami-Kreuzer - starke Bugwelle, die es vor sich herschiebt. Egal ob gezielte Provokation oder nur ein simpler Schwanzlängenvergleich, ich denke, die Russen sagen hier nicht die Wahrheit.
Allerdings wuerde ich den Russen nicht Absicht sondern einfach technisches versagen unterstellen. Der Dampfer ist einfach so alt, dass man keine zuverlaessige Funktion erwarten darf. Ein Wunder (oder Unverantwortlich) den ueberhaupt auf dem offenen Meer zu sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
afriedery 07.06.2019, 19:34
6. @#2 Partyparasit: Klar doch...

Amerikaner lügen bekanntlich nie...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zausi 07.06.2019, 19:35
7. Man sieht deutlich..

auf dem Bild, vorausgesetzt es ist echt,die verschiedene Fahrweise.
Man könnte meinen da war zuviel Russisches Getränk auf der Russischen Brücke im Spiel. Kommunisten traue ich genauso wenig wie Trumpelbeinchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brazzo 07.06.2019, 19:45
8.

Und von wem stammt das Standbild bzw das dazugehörige Video? Kam da etwa zufällig ein Bild-Leser-Reporter vorbei? Vielleicht sollten Trump und Putin den mal anrufen und höflich nach dem Video fragen, denn dieses würde schließlich alles aufklären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
senapis 07.06.2019, 19:47
9. Rechts vor Links

Gemäß SeeStrO R 15 ist das Fahrzeug, das das andere an seiner Steuerbordseite hat, ausweichpflichtig. Nach erstem Anschein also die USS Chancellorsville. Wenn aber die gefährliche Annäherung durch die Geschwindigkeitsänderung (Bild mit Bugwelle!) zustande kam, ist das eine klare Pflichtverletzung des russischen Schiffsführers.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4