Forum: Politik
Oster-Waffenruhe gebrochen: Bewaffnete attackieren Kontrollposten in der Ostukraine
DPA

Mindestens vier Menschen sind bei einem Angriff in der Ostukraine getötet worden. Bewaffnete beschossen nach Medienberichten eine Straßensperre der prorussischen Milizen östlich von Slawjansk. Wer die Angreifer sind, ist unklar.

Seite 1 von 13
goldring 20.04.2014, 10:11
1. in der Ukraine habe es einen Militärputsch gegeben?

das wird ja immer absurder.
Zu den Toten fällt mir spontan ein: Cui bono?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
palma 20.04.2014, 10:22
2. Wie ist unklar?

Wer die Angreifer sind?
Antwort: die Leute, die an Straßensperre gekommen sind, d.h. die Faschisten des Rechten Sektors. Sehr einfach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
edelstein 20.04.2014, 10:27
3. Ukraine

Diesen Konflikt sollte man unbedingt friedlich lösen.Allerdings sollte man knallharte Sanktionen einführen und diese auch über Jahre beibehalten und nicht schon nach 2-3 Jahren lockern.Auf Dauer braucht Putin den Westen ,denn wem willer sonst sein Öl und Gas verkaufen.Ohne diese Einnahmen ist Russland pleite.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischerkritiker 20.04.2014, 10:33
4. Da blickt doch keiner mehr durch.

Zitat von sysop
Außerdem verlangen die Besetzer ein Referendum über einen Anschluss der Ostukraine an Russland und eine Freigabe des seit November von prowestlichen Kräften besetzten zentralen Unabhängigkeitsplatzes in Kiew.]

Gestern noch las ich davon, dass die "Prorussen" nicht zu Russland wollen sondern lieber mehr Unabhängigkeit in einer Art Staatenverbund.
EU, Russland und USA sollten sich schon lange aus dem Konflikt heraushalten. Fortschritte sind nicht zu erkennen und scheinbar kann keiner die Lage wirklich beurteilen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Halcroves 20.04.2014, 11:08
5. prorussische Separatisten

schaffen Patrioten und treiben diese zu den Nationalisten. Das ist das Echo. Hier trifft sich der national denkende, agierende primitive Russe auf sein selbst herbeigerufenes Spiegelbild von patriotischen Ukrainern. Die Perverson besteht nur darin, dass der Konflikt in der Ukraine stattfindet. In jedem anderem Land würden das Selbe geschehen. Und hier hätten wir schneller als uns lieb ist, einen wachsenden rechten Flügel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robert.lechl 20.04.2014, 11:09
6. Faschisten, Nationalisten..

Die Presse muss hier klarer differenzieren. In Russland werden Homosexuelle und Juden seit langen verfolgt. Wieso sind dann Prorussen keine Faschisten?

Im Grund wäre es ein Konflikt, der friedlich verlaufen könnte wen nicht ständig Extremisten zu Waffen greifen würden. Die Differenzierung ist sehr schwierig, aber man sollte sich mit historischen Begriffen zurückhalten.

Also bitte gewaltbereite russische Nationalisten gegen gewaltbereite ukrainisch Nationalisten. Ansonsten freut sich Putin noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emil_sinclair73 20.04.2014, 11:12
7. Wie wäre es mit Blauhelmen?

Die Lage ist vollkommen an die Wand gefahren. Wenn sich jetzt "Prorussen" und "rechter Sektor" einen Bürgerkrieg liefern bin ich auf die Reaktion des Westens gespannt.

Es ist schlimm das die Ukrainer die geopolitischen Spielchen der Russen, der USA und einer vollkommen naiven EU ausbanden müssen.

Vermutlich wird sich der Westen bald insgeheim wünschen, dass die Russen "reingehen" um für Ordnung zu sorgen... oder aber man - und das hätte man vielleicht schon länger vorbereiten sollen - man schickt eine multinationale Truppe um beide Seiten zu entwaffnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verax 20.04.2014, 11:25
8. Sie waren schneller!

Zitat von palma
Wer die Angreifer sind? Antwort: die Leute, die an Straßensperre gekommen sind, d.h. die Faschisten des Rechten Sektors. Sehr einfach.
Gerade wollte ich schreiben: "Man darf die Minuten zählen, bis Putin den rechten Sektor dafür verantwortlich machen wird." Aber offenbar hat er seine Propagandakompanie vorgeschickt, bevor er sich selbst äußert. Ich hoffe, Sie sind sich darüber im klaren, dass Sie mithelfen, ihm den Einmarsch in der Ukraine zu ermöglichen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verax 20.04.2014, 11:35
9. Sie waren schneller!

Zitat von palma
Wer die Angreifer sind? Antwort: die Leute, die an Straßensperre gekommen sind, d.h. die Faschisten des Rechten Sektors. Sehr einfach.
Gerade wollte ich schreiben: "Man darf die Minuten zählen, bis Putin den rechten Sektor dafür verantwortlich machen wird." Aber offenbar lässt er seine Propagandisten vorarbeiten, bevor er sich selbst äußert. Es findet sich kein einziger Bericht bei Google, der dieses behauptet oder gar Indizien dafür benennt. Sie dürfen stolz sein, als erster diese Behauptung aufgestellt zu haben! Ich hoffe, Sie sind sich darüber im klaren, dass Sie mithelfen, ihm den Einmarsch in der Ukraine zu ermöglichen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13