Forum: Politik
Ostukraine: BND macht Separatisten für MH17-Absturz verantwortlich
AFP

Wer steckt hinter dem Abschuss von MH17 mit 298 Toten in der Ostukraine? Der Bundesnachrichtendienst legt sich laut SPIEGEL fest: Verantwortlich sind prorussische Rebellen. Diese feuerten demnach mit einer Luftabwehrrakete auf den Jet.

Seite 19 von 58
quakiutel 19.10.2014, 12:03
180.

...ein Wort aus dem Spanischen!

Beitrag melden
abrweber 19.10.2014, 12:03
181. Ausgerechnet der BND?

Ausgerechnet die Pfeifen vom BND, die in den letzten Jahren nun so garnichts gerafft haben, legen sich fest?Wie haben die das gemacht , gewürfelt,gelost oder Münzen geworfen?Mensch Leute vom BND,wartet auf das Endergebnis derer, die das können.

Beitrag melden
neoliberalewelt 19.10.2014, 12:03
182. Volksverdummung

Man stelle sich mal vor, der russ. Geheimdienst hätte heute - ohne neue Beweise- solch eine Nachricht veröffentlicht. Als was würde man sowas bezeichnen?
Genau....!

Beitrag melden
editorischeanmerkung 19.10.2014, 12:04
183. 50000 Dokumente

Zitat von Ausfriedenau
bisher fest, trotz intensiver Untersuchungen, nur der BND prescht voran!! Vermutlich alles auf Wunsch und finanziert aus den USA wie auch DER SPIEGEL, der diesen Quark veröffentlicht. Nicht nur die Journalisten sind gekauft, sondern auch die Politiker und der BND, könnte der Bürger sich fragen.
Ihre Behauptung „auf Wunsch der USA“ ist etwa irreführend.
„Bis 1945 hatte der amerikanische Präsident ehemals Franklin D. Roosevelt keine Möglichkeit, geheimdienstliche Erkenntnisse aus aller Welt zu bündeln“.
Allen Dulles, einer der Gründungsväter der CIA, fand die Anwerbung von General Gehlen prachtvoll: „Im Spionagegeschäft gibt es selten Heilige. Er ist auf unserer Seite, und nur das zählt.“Das Interesse der Amerikaner am Erwerb auch noch der geringfügigsten Information, die Gehlen über die Sowjets besaß, wo schwerere als die Frage, was er und seine Leute während des Krieges getan hatten. Die gerade flügge gewordene CIA übernahm 1949 Gehlen mitsamt seinem Arbeitsbereich von der US-Armee. Für bares Geld kaufte sie die Organisation Gehlen und machte sich daran, sie in einen westlichen Nachrichtendienst umzuwandeln. Somit dürfte klar sein, weshalb es in der NSA Sache nicht weiter geht.
Lesen Sie TIM WEINER/CIA DIE GANZE GESCHICHTE/ANFANGS, WUSSTEN WIR NICHTS/1.NACHRICHTENBESCHAFFUNG MUSS WELTWEIT UND TOTALITÄR AGIEREN (Seite 27))

Beitrag melden
abrweber 19.10.2014, 12:05
184. Die haben

Zitat von f14-tomcat
in die Öffentlichkeit tritt uns solche Fakten auf den Tisch legt, dann haben sie sicher eine Menge Beweise in der Schublade.
noch nie Beweise für irgend etwas gehabt und schon garnicht hierfür. Es gab wohl wieder eine Weisung von ganz oben.

Beitrag melden
rocketsquirrel 19.10.2014, 12:05
185.

Interessant vor allem der vorletzte Absatz: "...kein ukrainischer Jagdbomber in der Nähe..." - genau dies haben die Amerikaner aber indirekt zugegeben, als Russland dies behauptet hatte. "Wir können nicht dementieren, dass ein ukrainisches Flugzeug in der Nähe war." Bericht dazu ist auch auf SPon zu finden!

Beitrag melden
dr.n.b 19.10.2014, 12:05
186. An die Kommentar Schreiber

Ihr seid also der Meinung, dass der BND solch eine Anschuldigung ohne ausreichende Beweise in den Raum stellt. Dann hätte Deutschland aber ein Problem, denn dann hätte sie ja die russischen und ukrainischen Bilder zu unrecht als Fälschung gedeutet. Manchmal sollte man unseren Jungs auch mal glauben und nicht ständig alles kritisieren. Wir leben ja nicht ganz ohne Grund in einem der wohlhabendsten Ländern der Welt.

Beitrag melden
coyote38 19.10.2014, 12:05
187. Gähn ...

Oh ... Pullach ist auch schon aufgewacht ...? Guten Morgen ...

Beitrag melden
bammy 19.10.2014, 12:06
188.

Zitat von fraumerkel
den Artikel habe ich einfach so überflogen, weil ich hier nichts mehr glaube. Dafür waren die Kommentare sehr viel interessanter und glaubwürdiger. Die Kommentatoren scheinen sehr viel intelligenter zu sein, als die gekauften Journalisten.
Im Gegenteil. Keiner der Kommentatoren (Foristen) ist in dem Artikel aufgefallen, das Schindler lediglich vor dem Kontrollgremium des Bundestages ausgesagt hat und diese Aussage dem Spiegel eine Meldung wert war.
Worauf sich genau die Erkenntnisse des BND stützen, wurde nicht in dem Artikel erwähnt. Sich darüber auszulassen ist für mich reine Damfplauderei.

Beitrag melden
rofrol 19.10.2014, 12:06
189. Belege gab's auch für Irak's Massenvernichtungswaffen!

BND? Wer glaubt diesen NSA-Marionetten denn noch ein einziges Wort? Abschaffen - alle - sofort!

Beitrag melden
Seite 19 von 58
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!