Forum: Politik
Ostukraine: Tote bei Armee-Einsatz in Slowjansk
REUTERS

Die ukrainischen Streitkräfte rücken gegen die Separatisten in Slowjansk vor. Reporter berichten über Schüsse und brennende Straßensperren. Offenbar kamen mehrere Menschen ums Leben.

Seite 1 von 23
terminator_666 24.04.2014, 12:29
1. Putins Krieg in der Ukraine

Die Krim-Annexion war der Beginn des Krieges, nur ohne klassische Kampfhandlungen. Jetzt ist die Ost-Ukraine dran. Die Söldner die dort derzeit Putins Krieg führen, werden verharmlosend als „Aktivisten“ oder „Separatisten“ bezeichnet.
Die Ukraine hat Russland militärisch nichts entgegenzusetzen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis Putin nach der Krim sich nun auch noch bald die Ost-Ukraine einverleibt, ob durch Annexion oder durch Haltung als sein Vasallen-Staat.

Die meisten nicht-bezahlten Putin-Unterstützer werden triumphieren, weil sie Freude empfinden, dass es Putin dem bösen Westen gezeigt hat.
Habt Ihr auch mal daran gedacht, was das konkret für die Menschen auf der Krim und in der Ost-Ukraine bedeutet?

Vorher: Ukraine
Demokratie, Beachtung von Freiheitsrechten und Menschenrechten, Aussicht auf Wohlstand durch Annäherung an die EU,
Nachher: Russland
Diktatur, Verletzung von Menschenrechten, eingeschränkte Meinungs- und Versammlungsfreiheit, eingeschränkte Wahlfreiheit (Wahl zwischen Putins Einheitspartei und Schirinowskis faschistischer Partei)
Massive Korruption (günstig für Oligarchen), armselige Lebensverhältnisse für die Mehrzahl der Menschen

Beitrag melden
gog-magog 24.04.2014, 12:30
2.

Zitat von sysop
Die ukrainischen Streitkräfte rücken gegen die Separatisten in Slowjansk vor. Reporter berichten über Schüsse und brennende Straßensperren. Offenbar kamen mehrere Menschen ums Leben.
Es war zu erwarten, dass die souveräne Ukraine sich die ausländische Aggression und die russischen Provokationen irgendwann nicht länger bieten lassen wird. Wenn jetzt illegale Kämpfer ohne Truppenkennzeichen exekutiert werden, dann ist das rechtlich wohl kaum zu beanstanden. Das Völkerrecht deckt die Eliminierung solcher illegalen Kämpfer.

Beitrag melden
darthmax 24.04.2014, 12:34
3. Panzer

sind doch im Normalfall nicht unter ´´leicht bewaffnete Fahrzeuge´´ einzureihen.
War es jetzt die Armee oder die Nationalgarde, die da einen Bürgerkrieg auslöst ?

Beitrag melden
stanleybi 24.04.2014, 12:38
4. wie schade

beginnt jetzt ein Buergerkrieg mit logistischer Unterstuetzung der jeweiligen Macht. Und wieder muss ein Volk, Buerger ob der Machtspiele leiden. Haette man doch die Leute aus den Provinzen zusammengeholt, ueber ein Referendum geredet. Und die Buerger schauen zu, sind betroffen, aengstlich - was wird kommen, wie geht es aus?
Es ist offensichtlich, keiner will wirklich... wie schade.

Beitrag melden
Zaunsfeld 24.04.2014, 12:42
5.

Zitat von darthmax
sind doch im Normalfall nicht unter ´´leicht bewaffnete Fahrzeuge´´ einzureihen.
Doch. Sind nur leicht bewaffnete Aufklärungspanzer. Die haben nur Maschinengewehre oder Kleinkaliberkanonen als Bewaffnung.

Zitat von darthmax
War es jetzt die Armee oder die Nationalgarde, die da einen Bürgerkrieg auslöst ?
Ich denke, es wird Putins Armee sein, die zuerst auf der Krim (hat Putin bereits öffentlich zugegeben) und nun in der Ostukraine einen Krieg vom Zaun zu brechen versucht. Ich glaub auch gar nicht, dass Russland überhaupt eine Nationalgarde hat.

Beitrag melden
MaxiScharfenberg 24.04.2014, 12:43
6. Sieht aus..

als gäbe es dort uniformierte Kräfte und wir wissen, wer davon gut und wer böse ist.

Beitrag melden
tel33 24.04.2014, 12:43
7. Weder noch.

Zitat von darthmax
sind doch im Normalfall nicht unter ´´leicht bewaffnete Fahrzeuge´´ einzureihen. War es jetzt die Armee oder die Nationalgarde, die da einen Bürgerkrieg auslöst ?
Es waren bewaffnete, russische Söldnertruppen, die einen Bürgerkrieg provozieren. Ein altbekanntes Muster.

Beitrag melden
gog-magog 24.04.2014, 12:44
8.

Zitat von darthmax
sind doch im Normalfall nicht unter ´´leicht bewaffnete Fahrzeuge´´ einzureihen. War es jetzt die Armee oder die Nationalgarde, die da einen Bürgerkrieg auslöst ?
Die Armee geht verfassungsgemäß gegen Terroisten vor. Die waren es, die den Krieg erklärt haben.

Beitrag melden
drkarlatoffel 24.04.2014, 12:44
9. @terminator

»Vorher: Ukraine Demokratie«?!! Von was für einer Demokratie ist hier die Rede? Hier schreibt jemand, der Null Ahnung vom Leben in der Ukraine hat. Aber im Westen haben die Wenigsten Ahnung vom Osten, schreiben aber fleissig ihren Gedankenmist.

Beitrag melden
Seite 1 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!