Forum: Politik
Otto Graf Lambsdorff - was bleibt von seiner Politik?

Der FDP-Ehrenvorsitzende Otto Graf Lambsdorff ist tot. Er war über mehrere Jahrzehnte die prägendste Figur bei den Liberalen und hat ihren Kurs entscheidened mitbestimmt. Was bleibt von seiner Politik erhalten?

Seite 1 von 30
Stefanie Bach 06.12.2009, 15:31
1.

Zitat von sysop
Der FDP-Ehrenvorsitzende Otto Graf Lambsdorff ist tot. Er war über mehrere Jahrzehnte die prägendste Figur bei den Liberalen und hat ihren Kurs entscheidened mitbestimmt. Was bleibt von seiner Politik erhalten?
De mortuis nihil nisi bene.

Allerdings muss man schon befürchten, dass mit seinem Namen eine Verzerrung und einseitig falsche Akzentuierung des Begriffs soziale Merktwirtschaft verbunden bleibt. Es besteht dringender Reformbedarf: Die soziale Marktwirtschaft liberal und sozial erneuern.

Beitrag melden
Vegano 06.12.2009, 15:42
2.

Zitat von sysop
Der FDP-Ehrenvorsitzende Otto Graf Lambsdorff ist tot. Er war über mehrere Jahrzehnte die prägendste Figur bei den Liberalen und hat ihren Kurs entscheidened mitbestimmt. Was bleibt von seiner Politik erhalten?
Na alles. Er hat das Kohl-Lambsdorff-Papier mitverfaßt, das Anfang der 80er die neoliberale Wende in Deutschland eingeleitet hat. Bis heute wird in Deutschland Politik gemacht nach dieser Blaupause. Somit war Lambsdorff in der Tat ein sehr einflußreicher Politiker. Und sein politisches Erbe ist verhängnisvoll.

Beitrag melden
ewspapst 06.12.2009, 15:42
3. Verurteilung

Zitat von sysop
Der FDP-Ehrenvorsitzende Otto Graf Lambsdorff ist tot. Er war über mehrere Jahrzehnte die prägendste Figur bei den Liberalen und hat ihren Kurs entscheidened mitbestimmt. Was bleibt von seiner Politik erhalten?
Wenn kriminelles Verhalten prägend war, was soll ich dann von den Liberalen halten?

Beitrag melden
peterregen 06.12.2009, 15:45
4. ...

Zitat von sysop
Der FDP-Ehrenvorsitzende Otto Graf Lambsdorff ist tot. Er war über mehrere Jahrzehnte die prägendste Figur bei den Liberalen und hat ihren Kurs entscheidened mitbestimmt. Was bleibt von seiner Politik erhalten?
Also ich weiß nicht was er (oder ich? oder die Medien?) falsch gemacht hat. Aber mir bleibt er in erster Linie als Verbrecher in Erinnerung, der mit beigetragen hat das Vertrauen in die Politik(er) zu zerstören...

Beitrag melden
ha.ha 06.12.2009, 15:45
5.

Zitat von sysop
Der FDP-Ehrenvorsitzende Otto Graf Lambsdorff ist tot. Er war über mehrere Jahrzehnte die prägendste Figur bei den Liberalen und hat ihren Kurs entscheidened mitbestimmt. Was bleibt von seiner Politik erhalten?
Zunächst erstmal mein Beileid an die Angehörigen.

Meine erste Assoziation zu Lambsdorff wird trotzdem die Flick-Affäre bleiben.
Ein Bundeswirtschaftsminister, der zur Steuerhinterziehung verurteilt wird und dennoch bis zum Schluss eines der wichtigsten FDP-Ehrenmitglieder und Vorzeigemann der Marktwirtschaft bleibt...Das sagt doch schon einmal sehr viel aus, oder nicht?

Beitrag melden
PeteLustig 06.12.2009, 15:48
6.

Weinen muss man um den unmoralischen Herren der 1.000 Nebenjobs und Ausichtsratsposten mit Sicherheit nicht.

Beitrag melden
yogtze 06.12.2009, 15:48
7.

Zitat von sysop
Der FDP-Ehrenvorsitzende Otto Graf Lambsdorff ist tot. Er war über mehrere Jahrzehnte die prägendste Figur bei den Liberalen und hat ihren Kurs entscheidened mitbestimmt. Was bleibt von seiner Politik erhalten?
Das Lambsdorff-Papier und das Ende der sozialliberalen Koalition. Und der Resozialisierungsgedanke für rechtskräftig verurteilte Kriminelle...

Beitrag melden
Joern-Michael 06.12.2009, 15:49
8. Pietät

Zitat von sysop
Der FDP-Ehrenvorsitzende Otto Graf Lambsdorff ist tot. Er war über mehrere Jahrzehnte die prägendste Figur bei den Liberalen und hat ihren Kurs entscheidened mitbestimmt. Was bleibt von seiner Politik erhalten?
Die Frage stellt sich bangen Herzens vor allem die private Versicherungswirtschaft.

Ich hatte in den 80ern mehrfach das zweifelhafte Vergnügen, dem Wirtschaftsgrafen perönlich zu begegnen. Die Pietät verbietet allerdings, darauf näher einzugehen.

Beitrag melden
Stramonium 06.12.2009, 15:50
9.

Zitat von Stefanie Bach
De mortuis nihil nisi bene.
Drum ist es besser, überhaupt nichts zu ihm zu sagen.

Beitrag melden
Seite 1 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!