Forum: Politik
Pakistan: US-Drohnenattacke tötete Hamburger Islamisten

Mehrere deutsche Islamisten starben in der vergangenen Woche bei einem US-Drohnenangriff in Pakistan - inzwischen liegen nach SPIEGEL-Informationen die Namen von drei Opfern vor. Einer der Männer kam demnach aus NRW, zwei stammten aus Hamburg - darunter war auch ein Bekannter eines 9/11-Todespiloten.

Seite 1 von 16
Neurovore 09.10.2010, 09:57
1. ...

Da wird sich der BuPrä aber freuen...
"Der Islamismus ist ein Teil Deutschlands"

Beitrag melden
ted211 09.10.2010, 10:09
2. Rechtslage

Ich dachte immer,das Töten von Deutschen außerhalb eines Krieges wäre strafbar. Wie ist denn hier die Rechtslage?

Beitrag melden
Roßtäuscher 09.10.2010, 10:12
3. Dann spart sich unser Staat eine Aburteilung

Zitat von sysop
Mehrere deutsche Islamisten starben in der vergangenen Woche bei einem US-Drohnenangriff in Pakistan - inzwischen liegen nach SPIEGEL-Informationen die Namen von drei Opfern vor. Einer der Männer kam demnach aus NRW, zwei stammten aus Hamburg - darunter war auch ein Bekannter eines 9/11-Todespiloten.
dieser Islamisten. Fürs Deutsche Vaterland sind sie ja wohl nicht gestorben? Oder fällt dies einem Multi-Kulti vielleicht auch noch ein?

Beitrag melden
akolyth2 09.10.2010, 10:12
4. Integration

Also mind. drei integrationsunwillige Moslems in DEU weniger...
Daß die USA unsere Probleme lösen, ist höchst anständig und kann nur unterstützt werden.
Weiter so.

Beitrag melden
matthias51 09.10.2010, 10:20
5. Die Rechtslage ist so...

Zitat von ted211
Ich dachte immer,das Töten von Deutschen außerhalb eines Krieges wäre strafbar. Wie ist denn hier die Rechtslage?
...dass das Totschlag war schätze ich - Mord
könnte wohl ausscheiden, weil der Anti-Terror-Kampf
nicht unternieder Beweggründe fällt, aber verfolgen
wird das keiner.

Beitrag melden
Mathias Roeder 09.10.2010, 10:23
6. Man kann es nicht mehr lesen

SPON: "US-Drohnenattacke tötete Hamburger Islamisten"

Diese Leute sind keine Deutschen und schon gar keine Hamburger und werden es auch nie sein; und das gilt ungeachtet der Tatsache dass einige davon womöglich von irregeleiteten Gutmenschen die Staatsbürgerschaft angetragen bekommen haben.

Mit Polen, Rumänien und Bulgarien in der EU und den entsprechenden Potentialen am Arbeitsmarkt kann mir kein vernünftiges Argument mehr einfallen, warum wir überhaupt Menschen aus Regionen, welche durch das Gedankengut des Islamismus verseucht sind, in unser Land lassen sollten!

Ich bin hier wirklich für Argumente zugänglich, nur fällt mir wirklich keines ein, bei welchem die Nachteile nicht die Vorteile bei weitem überwiegen!

Beitrag melden
Transmitter 09.10.2010, 10:24
7. Und wieder wird erst nachher Vieles klar sein. . . .

Zitat von Neurovore
Da wird sich der BuPrä aber freuen...
Wenn dieses Desaster vorbei ist und wieder einmal Millionen Tote zu beklagen sind, Not und Elend hierzulande den Alltag bestimmen, werden "kluge" Leute sagen, dass diese Entwicklung doch voraussehbar war. Deutschland hat sich schuldig gemacht. Durch die Verharmlosung des islamistischen Terrors, die Duldung islamistischer Netzwerke und nicht zuletzt durch die Finanzierung von Mord und Krieg durch deutsche Sozialhilfe-Gelder. Diese werden nämlich - nachweislich - in vielfacher Millionenhöhe an "Hilfsorganisationen" in islamischen Ländern "gespendet". Siehe Berichte über Auslandsüberweisungen der Bundesbank.

Beitrag melden
Chris-Gardner 09.10.2010, 10:26
8. Tragisch...

... aber die deutschen Sozialkassen kann es freuen.

Also volkswirtschaftlich ist das ein echter Glücksfall.

Schade, dass in Deutschland ein solcher Fanatismus ungestört heranwachsen kann.

Beitrag melden
vubler 09.10.2010, 10:26
9. what?

Zitat von ted211
Ich dachte immer,das Töten von Deutschen außerhalb eines Krieges wäre strafbar. Wie ist denn hier die Rechtslage?
Rechtslage?
Sie fragen nach der Rechtslage, wenn die sich uns gegen Terroristen wehren? Man sollte mit solchen Dronen den Himmel über den islamischen Schurkenstaaten verdunkeln und mal zeigen, was Sache ist. Dasw jahrelange rumgeeier gegenüber diesen Terroristen ist lächerlich!

Beitrag melden
Seite 1 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!