Forum: Politik
Panne im Regierungs-Airbus: Komplett-Ausfall des Funksystems führte zu Flugabbruch
CLEMENS BILAN/EPA-EFE/REX

Der Defekt an Bord der Maschine der Kanzlerin war dramatischer als bisher bekannt: Nach SPIEGEL-Informationen fiel das komplette Kommunikationssystem mit dem Boden aus.

Seite 15 von 15
wolly21 01.12.2018, 15:08
140. Eine Ersatzmaschine

Zitat von siegfried_richard_albert
Meiner Meinung nach ist für die Bundesrepublik ein (2) eigenes Flugzeug richtig und wichtig. Nur frage ich mich, warum die Kanzlerin kein Ersatz Flugzeug nehmen konnte? Sie hätte in diesem Fall eines Chartern müssen. Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist die pünktliche Teilnahme beim G20 Gipfel wichtiger als die Charter Kosten. Traurig genug dass sie das nicht so gesehen hatte. Oder ist ihr das inzwischen nicht mehr wichtig?
stand ja zur Verfügung, aber es mangelte an flugfähigem/flugbereitem Personal für einen Langstrecken-Flug. Das Personal der Pannenmaschine war schon zu lange im Dienst um den Flug noch zuende zu bringen.
Es war also nicht nur eine technische Panne, sondern dazu eine organisatorische Fehlleistung. Was nützt ein Ersatzflieger ohne Pilot? Von einer Flug-BEREITSCHAFT sollte man erwarten dürfen, daß die auch zum Flug-BEREITES Personal hat.
Dazu sollte mal Frau v.d.Leyen sich erklären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Bernhard 02.12.2018, 11:51
141. Krupp-'n'-Transport

Krupp-'n'-Transport --- toitoitoi-toll: "Truppentransport der Bundeswehr" vom Spiegel als Garnitur zum "ernsten" Zwischen, den "es gab". Doch noch erlaubt: nashen K'rabel und Dawarisch no Show Croute -- denn die Gruppen- somit aha Nicht-Truppenfotos nebenan, die gibt's. Und von "Sabotage" nie die Rede -- beispielsweise wusste ich zufällig noch nicht, was zum 100jährigen des Ersten WKs zeitnah etwa passt, dass "Roosevelt First" der Nachfolger seines ermordeten Vorgängers war, das hört sich ernst an, und deshalb kommt mir trotz Bürgergruppenfotos nette von nebenan, hierzu ein "Einigkeit" und Recht und Freiheit sei "first of all": es müsse Grundkonsens geben "in jeder Menge" - da fällt mir auch Scholz, nicht Schulz ein: man sollte schon den Leuten zumuten, sich zu spalten - sich nicht einander disjunkten Mengen anschließen und unterordnen zu müssen. Das scheint heute möglich, dazu meine ich, first of all müsse es "eine Menge geben", primär zum Essen, sodann alles weitere. Wenn "Einigkeit" ganz am Anfang aktuelle wird, ist das hoffentlich nicht ernst, nur erstgemeint.Dash äh Tanke: dass also nicht "abgelassen" wurde, könnte überraschendes Undetail von Herauskommen, äh Hinauslaufen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beppovomhuegel 02.12.2018, 17:40
142. Heuchler und Experten

Die Selbsternannten Wehrexperten bei den Grünen und FDP sind die eigentlichen Peinlichkeiten bei Ausfällen dieser Art. Es fehlt nur noch die sofortige Rücktritt Forderung an die Ministerin, der Antrag auf einen Untersuchungsausschuss und die klare Schuldzuweisung an die GroKo. Technik in Luftfahrzeugen kann trotz Wartung ausfallen. Und tatsächlich ist es es einem Modul dabei egal, ob es in einer Linien Maschine verbaut wurde oder ob es eine Regidrungsmaschine ist. Wichtig ist, dass wir Deutschen davon einen peinlichen Aufriss machen. Wäre das der AF 1 passiert, hätte DT getwittert, dass er es sich anders überlegt hätte und wäre zurück geflogen um die Angelegenheit intern zu klären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 15