Forum: Politik
Panne im Regierungs-Airbus: Komplett-Ausfall des Funksystems führte zu Flugabbruch
CLEMENS BILAN/EPA-EFE/REX

Der Defekt an Bord der Maschine der Kanzlerin war dramatischer als bisher bekannt: Nach SPIEGEL-Informationen fiel das komplette Kommunikationssystem mit dem Boden aus.

Seite 7 von 15
p.rubirosa 30.11.2018, 11:02
60. Mayday Mayday Mayday..

Was ist hier eigentlich los ?!
Die Kommunikation und der Informationsaustausch eines Regierungschefs bzw. einer Regierung mit anderen Ländern ist von essentieller Wichtigkeit - und zwar auf allen Ebenen der Exekutive.
Diese superbescheidene Geiz-ist-Geil-Mentalität ist hier völlig fehl am Platz.
Eines der reichsten Staaten der Welt, wie die Bundesrepublik Deutschland ,sollte sich eine kleine Flotte an neuen und mit neuester Technik ausgestatteten Maschinen zulegen können.
Das ist in Tagen von übersprudelnden Steuereinnahmen mehr als drin und absolut verhältnismäßig.
Mal abgesehen davon, dass man sich auf der Weltbühne mit solchen 'Ausfällen' ziemlich lächerlich macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
A. Merkel 30.11.2018, 11:06
61. Kerosin ablassen = "Fuel Dumping"

Zitat von Anna156464641156
Im Prinzip ist das jetzt eine nicht so wichtige Nachricht. Ich glaube wir alle haben mal einen wichtigen Termin verpasst weil etwas bei der Anreise nicht geklappt hat. Allerdings finde ich den Satz, daß die Maschinen nicht ausreichend Kerosin ablassen konnte, etwas verstörend. Wird da eine klappe auf gemacht und das ganze platscht dann zur Erde oder was heißt ablassen? Oder wird zur Gewichtsreduzierung mehr Verbraucht als vorgesehen oder wie funktioniert das Ablassen?
richtig, genau so funktioniert das, die Flugzeuge lassen einfach im Umfeld der Flughäfen über den Wohngebieten den überschüssigen Sprit ab. Ein Teil verdunstet, der Rest landet halt in der Landschaft. Da kommt einiges zusammen, ein Airbus A 380-800 hat z.B. laut Wikipedia 330.000 Liter an Bord, entsprechend rund 255 Tonnen.
Eine Boeing 747 hat je nach Modell 200.000-250.000 Liter an Bord.
Die Anwohner des Frankfurter Flughafens bekommen zum Beispiel auf diesem Wege regelmäßig gigantische Mengen Kerosin ab, selbst nach offiziellen Angaben sind es hunderte von Tonnen pro Jahr, wobei die Mehrzahl der Fälle gar nicht erfasst wird.
Erst kürzlich hat ein Frachtflugzeug auf dem Weg von Luxemburg nach Frankfurt 90 Tonnen Sprit über der Pfalz "gedumpt". Die Strecke kann man übrigens gut mit dem Fahrrad in wenigen Stunden bewältigen.
Das im Kerosin enthaltene Benzol ist in hohem Masse krebserregend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brill24 30.11.2018, 11:06
62.

Solche Pannen sind schlecht für die Reputation Deutschlands.
Sparsame Haushaltsführung ist anderswo angebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Draw2001 30.11.2018, 11:07
63. Wenn ich, hätte ich, wäre ich....

Ja, gemäß der nun vorliegenden Beiträge hatte die Kanzlerin ca. 30 Möglichkeiten, den Flug fortzusetzen. Auch Vorschläge wie, die Ersatzmaschine aus Berlin nach Köln zu fliegen, um diese dann gleichsam auf der zu kurzen Landebahn landen, und auch wieder komplett besetzt starten zu lassen, kamen darin vor. Die Sicherheitsbedingungen sind bei solchen Personen so eng gefasst, dass das Ausweichen auf alternative Transportmittel komplette Sicherheits-Checks nach sich zieht. Zum entsprechenden Zeitpunkt konnte ja noch nicht ermittelt werden, warum das Funknetz unterbrochen war. Auch könnte dies eine Vorlauf-Handlung dafür gewesen sein, einen Wechsel der Flugzeuge zu provozieren - von wem auch immer. Solange das vor Ort nicht zu klären ist, müssen die weiteren Reise-Entscheidungen etwas vorsichtiger getroffen werden. Und das ist eben dann auch so geschehen. Ich bin bestimmt kein Verschwörungstheoretiker, aber ein solcher Vorgang zu genau dieser Zeit, vor dem Hintergrund entsprechender politischer Ereignisse, ist schon etwas seltsam.
Zwar wird dieser Defekt auch von der Luftfahrtbehörde genauestens untersucht werden, dennoch werden wir das tatsächliche Ergebnis nicht erfahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rheinanwohner 30.11.2018, 11:08
64. Verrückter Flug im verrückten Flugzeug

Vielleicht saß Frau v.d.L. auf dem Pilotensitz und wusste nicht welcher Schalter zu drücken sei. Kein aufblasbarer Autopilot vorhanden ? Dass Frau Merkel keine Kommunikation mehr zum (deutschen) Erdenvolk hatte ist nicht neu - sie hat die Situation dennoch vorbildlich gemeistert und ihren Regenschirm beim Verlassen der Maschine selbst getragen. Alle Achtung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RGK20 30.11.2018, 11:10
65. Wenn es zutreffend ist,

was heute in einer anderen Zeitung zu lesen ist, dass dieser Regierungsflieger vor wenigen Wochen "wegen Ratten an Bord" mehrere Tage am Boden bleiben musste für Reparatur und Wartung danach, nicht einsatzfähig "wegen Ratten". Muss man sich mal wirklich vorstellen. Wie lief will die Bundeswehr denn noch sinken?
Unbegreiflich solche Zustände . . . und die verantwortliche Ministerin ist immer noch im Amt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
From7000islands 30.11.2018, 11:11
66.

Zitat von KingTut
In Argentinien verweist man zu Recht auf den Status Deutschlands als Hochtenologieland. Dieser Zwischenfall, der Gott sei Dank noch glimpflich ausging, ist kein gutes Aushängeschild für deutsche Qualität. Bevor wir uns eine solche Blöße geben, sollte man lieber zwei hochmoderne Jets für unsere Regierung bereithalten, die jederzeit fliegen können. Das kann sich eine wirtschaftliche Supermacht wie Deutschland noch leisten. Ich hoffe, die Kanzlerin kommt wohlbehaltne in Argentinien an und kann dort ihre wichtigen Gespräche, insbesondere zur Schlichtung des Ukraine-Konflikts, führen.
"Das kann sich eine wirtschaftliche Supermacht wie Deutschland noch leisten." Dieses Super gründet sich m.E. nur auf die Qualität und Zuverlässigkeit der privaten Unternehmer mit deren Produkten in Deutschland, nicht aber auf die Regierung. Es gibt offenbar in keinem anderen westlichen Land solche Gegensätze wie in Deutschland zwischen privater Initiative und Lähmung des Staatsapparats wegen Führungsschwäche und Kontrollverlust auf allen Ebenen. Die Menschen spüren, dass nur noch die Falschparker Ernst genommen werden und nicht die Probleme gelöst werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dweik01 30.11.2018, 11:11
67. Wie dilettantisch, Nichts funktioniert!

Der Regierungschef viertgrößten Wirtschaftsmacht dieses Planeten hat kein funktionsfähiges Flugzeug! Warum, weil ebendiese Regierung zusammen mit der Opposition dieses Staat kaputgespart haben und die Verteidigungsministerin samt McKinssey die Wartung der NOTWENDIGEN Geräte auch für 200 Millionen Beratungshonorar PRO JAHR nicht auf die Riehe bekommen? Die McKeys haben jetzt jeder einzeln Millionen auf dem Konto. Kein Wunder daß sich von der Leyen freiwillig aus dem Machtkampf zurückzieht. und Merkel, kommt nicht nur zu spät. Sie sollte sich mal fragen wie dilettantisch ihre Regierungsarbeit ist, wenn die noch nicht mal Flugzeuge funktionstüchtig halten können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darthmax 30.11.2018, 11:13
68. Vorstellung

nun in einer ganz gewöhnlichen Verkehrsmaschine, auch noch mit ausländischem Piloten, ob da bei allen Passagieren auch eine Sicherheitsüberprüfung stattfinden konnte... was doch schönerweise Zeigt, dass das Gefahrenspotenzial dem die Kanzlerin ausgesetzt ist, minimal ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BertieBallermann 30.11.2018, 11:13
69. Vizekanzler

Gabriel hat mal gesagt, er wisse ja gar nicht, wo man all die Flugzeugträger parken solle, wenn Deutschland 2% des BIP (oder war es Haushalt) für Rüstung ausgebe. Ein zweites einsatzbereites Langstreckenflugzeug der Bundesregierung hätte in diesem Falle schon gereicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 15