Forum: Politik
Papier von Parteivize Stegner: SPD-Linke droht mit Ende der Großen Koalition
DPA

In der SPD-Führung rumort es gewaltig. Parteivize Ralf Stegner greift mit einem neuen Positionspapier in die Richtungsdebatte ein. Wenn sich die Große Koalition nicht rasch ändere, werde sie nicht länger Bestand haben.

Seite 1 von 12
Kritik 03.11.2018, 10:41
1.

Ich führe seit Beginn der GroKo Buch: laut meiner Strichliste hat die SPD Jetzt 99 mal mit dem Ausstieg aus der GroKo gedroht.
Ich bin einmal gespannt, ob es zum 100. Jubiläum dann endlich soweit ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Grummelchen321 03.11.2018, 10:43
2. Wird auch

mal Zeit das sich der Linke Flügel der SPD regt.der hätte schon längst mal auf den Tisch hauen müssen.Von dem Schlag genen Oskar Lafontain hat er sich wohl langsam erholt.Jedenfalls besser als dem Sigmar das feld zu überlassen der seine neoliberale Poltitik gerne mit einem rot Linken anstrich tarnt.Denn er war mal bei den Falken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 03.11.2018, 10:46
3. Nein Herr Stegner

"Wir müssen allen klarmachen: Weder sind wir um jeden Preis in die Große Koalition gegangen, noch werden wir um jeden Preis in der Großen Koalition bleiben", heißt es in einem Positionspapier des stellvertretenden Parteivorsitzenden Ralf Stegner, ... "

Die SPD IST um jeden Preis in die Koalition gegangen und hat einen Koalitionsvertrag unterschrieben. An den hat man sich zu halten. Das der schlecht ist und man dadurch von den eigenen Wählern abgestraft wird ... Nein herr Stegner, das ist keine Überraschung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moritz27 03.11.2018, 10:48
4. Wäre ich in irgendeiner

anderren Partei würde ich Herrn Stegners Aufstieg zum Parteivorsitzenden und seine Kandidatur zum Kanzlerkandidaten mit meinem vollstem Einsatz persönlich unterstützen. Er wäre dann der letzte Sargnagel für die SPD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbert 03.11.2018, 10:48
5. bei Neuwahlen ist die SPD restlos weg vom Fenster

Alles begann mit Schröder mit seiner Agenda2010.
Seitdem ist die SPD abgestürzt und nur noch Menschen mit wenig Ahnung von Politik wählen dieses SPD Elend.

Also Herr Stegner, beenden Sie die GroKo
und anschliessend können Sie ihre Partei beerdigen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 03.11.2018, 10:49
6. Glückwunsch für diese Satire

Raus aus der GroKo und rein in die Einstelligkeit, den Abgrund kann man nicht besser erreichen. Wie wäre es zur Abwechslung mal mit realer Arbeit und nicht mit dem immer wiederkehrenden Gerede.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genauhinschauen 03.11.2018, 10:50
7. Schluß jetzt mit dem kindischen Gezänk!

"Weder sind wir um jeden Preis in die Große Koalition gegangen, ..." aber Ihr seid nunmal die Koalition eingegangen und nun haltet Euch gefälligst dran! Ansonsten hinterlasst Eure Büros in geordnetem Zustand, macht die Türen hinter Euch zu und geht nach Hause! Ich jedenfalls kann es nicht mehr ertragen das ewige Gezetere. Kindern sagt man in solchen Fällen "Gebt Euch die Hand und vertragt Euch!", bei Euch hingegen scheint das kindische Gezänk zum politischen Selbstverständnis zu gehören. Schluß jetzt damit!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 03.11.2018, 10:51
8. Ich bin. kein Fan von Stegner,

in diesem Fall hat er Recht. Man kann abwarten, weiter mit der Rumpf CDU wursteln und noch mehr Wähler verlieren.

Der Sprung ins kalte Wasser sollte gewagt werden. schlechter kanns nicht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wala2903 03.11.2018, 10:51
9. SPD-Linke droht mit Ende der Großen Koalition

...und läutet somit das Ende der SPD ein.
Der Mann redet, ohne Nachzudenken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12