Forum: Politik
Papier zur Energiepolitik: SPD bewegt sich auf Union zu
DPA

Mehr Markt bei der Erneuerbaren Energie, keine Sonderregelungen für Kohlekraftwerke: In einem Positionspapier für die Koalitionsverhandlungen zeigt sich die SPD kompromissbereit. Umstritten bleibt, wer im Kabinett für das Thema zuständig ist.

Seite 5 von 6
bob27.3. 30.10.2013, 09:18
40. Richtig..

Zitat von ehFrank
Weil CO2-Zertifikate nichts mit Umwelt, sondern mit Umverteilung zu tun hat.
..aber wären die Co2 Zertifikate teurer,wäre Ihre Stromrechnung niedriger!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlob 30.10.2013, 09:22
41. EEG muss rückabgewickelt werden

Verbotene Beihilfen müssen rückabgewickelt werden.-
Das ist und war geltendes Europa-Recht .Man will sich neurdings ja wieder an Recht und Gesetz halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bob27.3. 30.10.2013, 09:22
42. Richtig..

Zitat von KlausErmecke
Das ist ein dummes Argument. Arbeitsplätze sind kein Selbstzweck. Sinn des Wirtschaftens ist es, Güter und Leistungen mit möglichst wenig Ressourceneinsatz bereitstellen zu können. Die durch die vielen staatlichen Zwangseingriffe bewirkte explosionsartige Aufblähung.....
..in den USA kostet Benzin auch nur halb so viel wie in Deutschland.Wir sind schon arge Geisterfahrer,gell?...;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bob27.3. 30.10.2013, 09:25
43. Genau..

Zitat von dhanz
Am Ende bezahlt es sowieso nur einer. Oder glauben Sie, die Unternehmen schlagen die Umlage nicht auf ihre Preise auf? Letztendlich ist es doch egal, ob Sie die Kosten mit der Stromrechnung oder an der Ladentheke begleichen.
..so wie Sie seit Jahen die hohen Sprit Preise und die LKW Maut mitbezahlen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bob27.3. 30.10.2013, 09:27
44. So..

Zitat von günter1934
Das ist doch piepsegal! Entweder ist die Frittenbude befreit dann zahlen Sie weniger für die Fritten und selbst mehr EEG-Umlage. Im umgekehrten Fall sind die Fritten teurer. Wer den Erneuerbaren Strom bezahlt, sind in jedem Fall Sie. Bzw. die Gesamtheit der Bürger.
..wie jeder Bürger seit Jahren die Dividenden der Aktionäre von RWE,E.on,Corleone &Co mit bezahlen.
Strom gehört in Staatshand ,dann klappts auch wieder mit den Strompreisen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bob27.3. 30.10.2013, 09:40
45. Uiii..

Zitat von schlob
Verbotene Beihilfen müssen rückabgewickelt werden.- Das ist und war geltendes Europa-Recht .Man will sich neurdings ja wieder an Recht und Gesetz halten.
..das wird teuer.Alle Subventionen für die ATOM Industrie müssen zurückgezahlt werden..?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antilobby 30.10.2013, 10:01
46.

Zitat von bob27.3.
..aber wären die Co2 Zertifikate teurer,wäre Ihre Stromrechnung niedriger!
Teurer CO2-Zertifikate bewirken, dass der Strom aus Kohle und Gas teurer und gegenüber EE weniger konkurrenzfähig wird.

Der Strom aus EE bleibt dank fester Vergütungssätze über 20 Jahre aber konstant.

Können Sie mathematisch erklären, warum die Mischung als konstantem EE-Strom und teurerem Kohlestrom meine Stromrechnung insgesamt billiger wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
litholas 30.10.2013, 10:39
47. ...

Zitat von antilobby
Teurer CO2-Zertifikate bewirken, dass der Strom aus Kohle und Gas teurer und gegenüber EE weniger konkurrenzfähig wird. Der Strom aus EE bleibt dank fester Vergütungssätze über 20 Jahre aber konstant. Können Sie mathematisch erklären, warum die Mischung als konstantem EE-Strom und teurerem Kohlestrom meine Stromrechnung insgesamt billiger wird?
Die Zertifikate würden teurer, weil sie vom Staat nicht mehr an die Kraftwerke verschenkt würden, sondern zu einem sinnvollen Preis verkauft. Das Geld dafür würde dem EEG-Konto gutgeschrieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldtimerfan 30.10.2013, 11:12
48. Das EEG.....und der Euro.....

Zitat von sysop
Mehr Markt bei der Erneuerbaren Energie, keine Sonderregelungen für Kohlekraftwerke: In einem Positionspapier für die Koalitionsverhandlungen zeigt sich die SPD kompromissbereit. Umstritten bleibt, wer im Kabinett für das Thema zuständig ist.
waren sicherlich mit guten Vorsätzen verbunden, jedoch beweisbar beide eine zu frühe Missgeburt, durch unüberlegte Gesetze.

Strom aus Wind und Sonne sind nicht speicherbar, unterliegen starken Schwankungen und sind für die Industrie unbrauchbar. Die fossilen Kraftwerke müssen als Reserve immer mit laufen, da diese bis zu 8 Stunden Vorlaufzeit haben, laufen diese immer mit Hochlast, da sonst der Strom ausfallen würde, bei plötzlichem Windausfall. Bei Starkwind wird der Strom ins Ausland verschenkt. Deutschland ist größter Stromexporteuer in Europa. Wind- und Sonnenkraftwerke sind nur durch Subventionen, die hauptsächlich der Privatverbraucher zahlt, rentabel. Bevor man Wind - und Sonnenkraftwerke baute, hätten erst Speicherwerke geschaffen werden müssen. So zahlt der Deutsche weltweit teuersten Strom und den ärmsten der armen wird bei Nichtzahlung der Stromrechnung der Strom abgeklemmt, da die Stromrechnung keine Sozialleistung darstellt. Das soll sozial sein ? Der Strom muss da erzeugt werden wo er benötigt wird mit Heizkraftwerken, denn bei längerem Transport fallen bis zu 70 % Verluste an. Insofern ist es richtig in Städten, Gemeinden und Industrie kleinere Heizkraftwerke zu bauen, denn dann würde die Abwärme genutzt und der Transportverlust viel weg. Alles andere ist Traumtänzerei auf Kosten des Bürgers. Wenn die Industrie nicht vom weltweit teuersten Strom befreit worden wäre, bliebe in Deutschland nur noch Schafe züchten übrig durch unüberlegte Schnellschüsse der Politik. So etwas könnte man auch Schilda nennen, denn die Sonne lässt sich immer noch nicht in Säcken speichern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Opa 30.10.2013, 11:20
49. Energiesteuer

Gelingt es der SPD nichjt die Sonderregelungen für sogenannte "Energieintensive Betrieb" zuurückzufahren, ist das der erste große Betrug an den Wählern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6