Forum: Politik
Papst-Rede zur Lage Europas: Weckruf für den Krisenkontinent
REUTERS

Europa ist zerrüttet, Populisten umgarnen die Wähler - mitten in dieser Krise sendet der Papst eine Kampfansage: An AfDler, Pegida-Mitmarschierer und die neuen Nationalisten im Osten Europas.

Seite 10 von 24
tommau63 06.05.2016, 21:54
90.

Zitat von vulcain
Das, was man zu diesem Mann, seiner Organisation, deren Geschichte und Geschichten bis zum heutigen Tag sagen könnte und müsste, würde hier von den Zensoren umgehend gelöscht. Religionen, egal welche, sind die Geißel der Menschheit und die Basis jeder Politik.
Genau so sieht es aus. Religionen sind ein Relikt aus dem Altertum und gehören nicht mehr in unsere Zeit, weil sie nur einem Zweck dienen, dem Machterhalt ihrer Prediger.

Beitrag melden
Aspekte plus 06.05.2016, 21:57
91. Bisher hat man ...

Zitat von vulcain
Religionen, egal welche, sind die Geißel der Menschheit und die Basis jeder Politik.
... noch keine menschliche Gemeinschaft ohne Götter und Kulte und Religion gefunden.

Ob die Macht, das Bedürfnis nach Sicherheit durch Regeln Basis für die Religionen sei oder diese quasi aus dem Nichts wie von aussen über die Menschheit hereingebrochen seien, ist mindestens umstritten.

Auf jeden Fall fällt auf, dass viele Religionen genau zur Zivilisation passen, in der sie auftreten.

So verweisen manche Historiker darauf, der Monotheismus sei eine Folge der geografischen und klimatischen Bedingungen gewesen. Die lokale Bevölkerung habe mit den Zivilisationen mit ihren monumentalen Götterbildern nicht konkurrieren können und die "Entdeckung" des einen, unsichtbaren, allgegenwärtigen Gottes hätte viele Ressourcen gespart, auch an Humankapital, wenn man die Menschenopfer bedenkt, die eben viele archaische Kulte forderten.

Etc.

Beitrag melden
gekreuzigt 06.05.2016, 21:58
92. Das darf ich doch wohl

Zitat von HeisseLuft
Tja, erstaunlich nicht? Und diese katholische Kirche ist nun heute menschlicher und toleranter als die AfD. Was sagt das über die AfD aus?
als Satire verstehen? Böhmermann, sind Sie das?

Beitrag melden
holyowly 06.05.2016, 21:59
93. Franziskus Superstar

Zitat von normalsterbliche_08/15
Ich frage mich, wenn ich die Kommentare so lese was eigentlich so falsch sein soll an seiner Rede? Ich bin froh, dass dieser Papst auch unbequeme Dinge sagt.
Es bedeutet nichts wenn der Papst etwas SAGT.
Gelebte Menschlichkeit wäre angebracht und dann kann er auch etwas sagen. Aber sich als Kirche jahrhundertelang von Gläubigen aushalten lassen, in Reichtum um Pomp leben, die Glaubenslehre nach gutdünken auslegen, die moderne Lebensform in weiten Teilen ablehnen, die eigene Hilfstätigkeit als Geschäftszweig betreiben, Klöster, Abteien und Kirchen die jahrelang staatlich bezuschusst wurden schliessen, usw. usf. das berechtigt in KEINSTER WEISE zu Kritik.
Die Kirche sollte einfach mal bei der Flüchtlingsproblematik vorangehen und Beispiel geben und nicht mit dem Finger auf andere zeigen und 'macht mal' sagen.

Die Kirche an und fürsich kann eigentlich nur zwei Dinge wirklich gut. Mit dem Finger auf andere zeigen und die Hand aufhalten.

Beitrag melden
mulli3105 06.05.2016, 21:59
94. Vielleicht hätte die Kirche

derart markige Sprüche auch angesichts des heraufdämmernden III. Reichs und erst recht nach der Machtübernahme der Nazis in die Welt posaunen sollen. Tat sie aber nicht. Ein Schelm, der Böses dabei denkt...

Beitrag melden
Wolfgang Maier 06.05.2016, 21:59
95. Was will dieser alte Mann

der Welt eigentlich erzählen. Diese Sekte gehört schon lange verboten. Was tut diese Sekte für das Wohl der Menschheit. Außer ein paar gesalbte Worte, nichts. Die lebt in Prunk und Protz und will den Menschen ihren Glauben aufzwingen. Leider gibt es noch zuviele Verblendete die denen zuhören. Speziell der Staat Deutschland, der jedes Jahr Milliarden an diese Sekte überweist. Das müsste mal aufhören. Ich bin vor 40 Jahren aus dieser Sekte ausgetreten und bezahle immer noch mit meinen Steuern für deren protzigen Lebensstil. Und was geht dieser Sekte die Politik an. Die Menschen wählen in ihren Länder die Parteien die sich um das Wohlergehen der eigenen Bürger kümmert. Komischerweise werden diese Parteien alle als Rechts betitelt. Die sogenannten Volksparteien regieren immer am Volk vorbei. Nunmal zum Karlspreis. Was hat dieser in seltsamen Gewändern gekleidete Mann eigentlich für Europa getan? Oder wollte seine Heiligkeit Merkel unbedingt das der diesen Preis bekommt? Und wer vergibt diesen Preis eigentlich? Also ich wüßte nicht was dieser Mann gutes für Europa getan hat. Seine Milliarden kriegt er auch ohne den Preis. Spenden tut er eh nichts. Nehmen ist seliger denn geben. Amen

Beitrag melden
schumbitrus 06.05.2016, 22:01
96. Muss man den Orbans, Paulis und Gaulands nicht ..

Muss man den Orbans, Paulis und Gaulands nicht entgegen rufen, dass sie die "christlichen Werte" und der damit verbundene Versuch, einer einseitig-tendenziösen Belegung des Begriffs "Leitkultur" genau so falsch-fundamentalistisch handeln, wie sie es den extremistischen Muslimen bei der Falsch-Auslegung des Islams ankreiden?!

Sind diese Agitatoren und Volks-Verhetzern (z.B. der in dieser Sache verurteilte Bachmann ..) nicht das europäisch-christliche Pendant - das Spiegelbild - zu genau den Islamisten, auf die die USA Jagd macht und bei denen sie sich selbst legitimiert, diese Menschen in einem fremden Land, ohne Gerichtsverfahren und per Joystick gesteuerter Drohne zu ermorden?

Es geht in beiden Fällen um vorsätzlich-fundamentalistische Falsch-Auslegung religiöser Ansichten - die zur Machterschleichung missbraucht wird. Wo ist bitte der Unterschied, ob Frauen Burka tragen müssen oder sich wieder aufs "Kinder kriegen" reduzieren sollen? Es geht in beiden Fällen um die Erzeugung von Unfreiheit und das Hinein-regieren einer Machteilite in die privaten Lebensentscheidungen der Menschen - über die missbräuchliche Nutzung von Religion und den Menschen, die an das Opium fürs Volk glauben ..

Und während wir "Normalos" uns in großer Menge gegen die angebliche Unintegrierbarkeit alles Fremden aufhetzen lassen, merken wir nicht, dass es diese Hetzer sind, die eben NICHT integriert sind und dass viele dieser Hetzer nichs anderes betreiben, als die vorsätzliche Zerstörung unserer Demokratie und Freiheit - wie vor 80 Jahren, nur diesmal "europäisch", bis man sich auch in Europa wieder die Köpfe einschagen kann ..

Beitrag melden
mka1983 06.05.2016, 22:02
97. Den

Kommentaren ist kaum etwas hinzuzufügen. Ausgerechnet die Kirche spielt sich als moralische Instanz auf. Um an Gott zu glauben und Christ zu sein, brauche ich diesen Verein, der Sicher nicht im Sinne eines Jesus Christus agiert, nicht. Wichtiger wäre es, den eigenen Stall endlich auszumisten und "reinen Tisch" zu machen. Geld- und Machtgier haben für den Vatikan sicher etwas religiöses. Allerdings ist es wohl inzwischen die andere Seite, die da das Sagen hat, wie man ja an einer bekannten deutschen Pastorentochter sehen kann.

Beitrag melden
holyowly 06.05.2016, 22:02
98. Hmm

Zitat von HeisseLuft
Tja, erstaunlich nicht? Und diese katholische Kirche ist nun heute menschlicher und toleranter als die AfD. Was sagt das über die AfD aus?
Ich wüsste jetzt nicht, dass die AfD sich besonders mit pädophilen Problemen innerhalb der Partei beschäftigen müsste. Ebenfalls ist mir nicht bekannt, dass die AfD bereits gegen Kinder und Jugendliche gewalttätig geworden wäre.
Das Unheil, welches gerade die katholische Kirche bei Ehen und Beziehungen anrichtet ist legendär.

Beitrag melden
republica_banana 06.05.2016, 22:02
99. Wenn der Stellvertreter Gottes...

auf Erden seine eigenen moralischen Ansprüche Ernst nehmen würde, hätte er die buttermilchgesäugten Politiker-Marionetten, die vor ihm in den beiden ersten Reihen saßen, glatt dem Fegefeuer übereignen müssen.

Beitrag melden
Seite 10 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!