Forum: Politik
Parlamentswahl in der Türkei: Die kurdische Sensation
DPA

Sie feiert ihr historisches Wahlergebnis: Die pro-kurdische HDP zieht ins türkische Parlament ein - und nimmt der AKP die Regierungsmehrheit. Jetzt muss Präsident Erdogan zeigen, ob er verstanden hat, wie Demokratie funktioniert.

Seite 7 von 20
1907 07.06.2015, 23:32
60.

Erdo?an wird die Türkei in die Bürgerkriege führen, wenn das so weiter geht. Er hat selber Schuld, er hat damals viele Kurden aus dem Süden der Türkei aufgenommen und auf deren Stimmen gehofft, die sich dann aber anders entwickelt haben. Schließe war es im voraus zu erkennen, dass diese Land haben möchten und ihre Partei (HDP) wählen, damit sie ihre Interessen erreichen. Erdo?an muss weg !

Beitrag melden
deftone23 07.06.2015, 23:37
61.

Zitat von leylimley
Auf Wiedersehen Fortschritt und Demokratie. Wandel und Hoffnung. Willkommen Verschuldung, Arbeitslosigkeit, Preiserhöhungen, Chaos und Armut.
Fortschritt und Demokratie für wen ? Höchstens für Opportunisten und alle die ihn hofieren.

Sie nennen es Fortschritt und Demokratie wenn ein Staatsoberhaupt dem Volk vorschreibt was es zu essen, zu trinken, zu denken,zu sagen und zu schreiben hat ?

Demokratie nur dann wenn es zu seinen Gunsten ist, ansonsten interessieren Erdogan weder Gesetze noch die Rechtsprechung oder sonst irgendwas.

Beitrag melden
belisarius_d 07.06.2015, 23:38
62. Ideologie

Zitat von besseralsgedacht
Warum nicht eine Koalition der drei unterlegenen Parteien wagen, ohne die AKP?
Die 3 Oppositionsparteien haben ein grundsätzlich unterschiedliches Programm. Die CHP ist eher links einzuordnen, genauso wie die HDP (diese steht natürlich außerdem für eine kurdische Autonomie), während die MHP aus rechten Nationalisten besteht, eine Koalition wäre so wahrscheinlich wie in Deutschland eine zwischen der Linken, SPD und NPD.

Beitrag melden
Angelheart 07.06.2015, 23:39
63. Eigentlich...

...erinnert das Wahlergebnis deutlich an das der letzten Bundestagswahl...
Demokratie scheint ganz offensichtlich nicht im Denken des Herrn Erdogan und seines Gefolges zu liegen, denn allein die Einführung einer 10%-Hürde (!) zeigt, welch Geistes Kind sie sind!

Beitrag melden
naive is beautiful 07.06.2015, 23:41
64. #2 - wieso das denn?

Zitat von leylimley
Auf Wiedersehen Fortschritt und Demokratie. Wandel und Hoffnung. Willkommen Verschuldung, Arbeitslosigkeit, Preiserhöhungen, Chaos und Armut.
Weil der selbsternannte türkische Sonnenkönig seine osmanischen Allmachtfantasien einstweilen ad acta legen muss weil die pöhsen pöhsen Wähler ihm vieles zutrauen - offenbar auch nicht nur Gutes?

Oder weil die Wähler vielleicht der Meinung sind dass der Präsident seinen ihm hier und jetzt zugedachten Job vernünftig machen soll, nicht aber regieren? Immerhin war es ja seine Entscheidung, Präsident werden zu wollen - nun hat er den Salat :)

Beitrag melden
hahaaans 07.06.2015, 23:44
65. Demokraten

"Demokratie bedeutete für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bislang, dass alle vier Jahre Wahlen abgehalten werden. Ansonsten hatte das Volk nicht viel zu melden."
Gute Einleitung, passt auch prima, wie einige der folgenden Sätze, zu unseren vorbildlichen Demokraten.
Was Erdogan betrifft, skrupellos wie er ist, wird es ihm gelingen die HDP in die terroristische Ecke zu manövrieren. Er muss ja nur 3% der Wähler erreichen, um die HDP unter die 10% Schranke zu drücken. Neuwahlen sind wohl schon angedacht und das wars dann mit dem türkischen Frühling. Leider.

Beitrag melden
egyptwoman 07.06.2015, 23:44
66.

Ich denke der doch große Erfolg der HDP könnte auch zustande gekommen sein durch die weltweiten Berichte der kurdischen Kämpfer gegen den IS, denn die waren die einzigen die sich kompromislos gegen sie gestellt haben. Das kann der HDP auch einiges an Stimmen eingebracht haben und die AKP vs Erdogan könnte Stimmen eingebüsst haben weil es ein offenes Geheimnis war das über die Türkei IS-Sympatisanten ungehindert nach Syrien konnten, dann dürfte noch eine Rolle das Verhalten Erdogans nach dem Bergwerksunglück gespielt haben, die Vorfälle rund um den Taksim-Platz und zuguterletzt seine erst vor kurzem getätigten abwertenden Kommentare zu Frauen.
Hochmut kommt vor dem Fall, er hat den Bogen überspannt und war sich zu sicher was die Wahl und seine Person angeht. Das hat erst vor 2 Jahren einer versucht in einem anderen Land, the best friend von Erdogan nämlich Mursi in Ägypten, das Ergebnis ist bekannt. Wer ständig versucht seine Bevölkerung zu bevormunden muss sich nicht wundern wenn er dann die Folgen zu spüren bekommt.
Bin mal gespannt wie es jetzt weitergeht, hoffe das die 3 unterlegenen Parteien jetzt nicht den Fehler begehenn einer Minderheitenregierung zuzustimmen.
Allerdings steht auch zu befürchten, da Erdogan ja doch noch große Teile der Bevölkerung hinter sich hat, das er trotzdem so weitermacht wie bisher

Beitrag melden
pascal3er2 07.06.2015, 23:44
67. 60% wählen Erdogan? Selbst schuld

"Als Premierminister hat Erdogan, das muss man ihm zugutehalten, Demokratiereformen durchgesetzt und die Türkei wirtschaftlich vorangebracht"

Nee das muss man ihm nicht zugute halten.
Auf Pump regieren kann jeder Trottel.
Die Türken werden es begreifen wenn Zahltag ist.
Erdogan wird in den Geschichtbüchern in 50 Jahren ganz schlecht wegkommen.

Beitrag melden
M.W. aus A. 07.06.2015, 23:47
68. Kann man aber auch anders sehen.

Zitat von leylimley
Auf Wiedersehen Fortschritt und Demokratie. Wandel und Hoffnung. Willkommen Verschuldung, Arbeitslosigkeit, Preiserhöhungen, Chaos und Armut.
Auf Wiedersehen Einmischung des Staates ins Privatleben, religiöser Bevormundung, Unterdrückung der Frauen, reaktionärer Ansichten, Vetternwirtschaft, Korruption, Rechtsbeugung und Größenwahn. Willkommen Pressefreiheit, gesellschaftlicher Vielfalt und Entwicklung - Willkommen im Leben!

Beitrag melden
rbwntr 07.06.2015, 23:57
69. Jede Partei,

die eine Religion in ihrem Namen trägt, sollte keine Wählerstimme mehr bekommen. Der zeitlich begrenzte Regierungsauftrag wird vom Volk und nicht von irgendeiner höheren Instanz erteilt.

Beitrag melden
Seite 7 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!