Forum: Politik
Parteien schließen Pakt gegen Neonazi-Terror

So viel Einigkeit ist selten im Bundestag: In einer fraktionsübergreifenden Erklärung betonen*Parlamentarier aller Parteien ihre Trauer um die Opfer der Terror-Zelle von Zwickau. Parlamentspräsident Lammert entschuldigte sich bei den Angehörigen.

Seite 16 von 16
Sara100 23.11.2011, 18:51
150. Diese...

Zitat von leserin_45
Zitat von Roland_M Die die es Schuld sind das Rechts immer mehr Zulauf bekommt, unsere Politiker, regen sich jetzt auf und wundern sich. Wenn in Deutschland Straftaten von Ausländern wie eine Ordnungswidrigkeit behandelt ..... Ich ziehe mir keineswegs den Schuh an und würde mich als rechtsextrem bezeichnen (Schubladen lehne ich ohnehin ab). Trotzdem teile ich die Meinung des Kommentators, den Sie zitieren. Es ist eben eine Schieflage in Deutschland vorhanden. Dass die Kriminalitäts- und leider auch die Mordrate mit zunehmendem Migrantenanteil in Deutschland gestiegen ist, ist kein Geheimnis. Dass die Scharia strafmildernd berücksichtigt wird, ebenso wenig. Hat das alles kein Gewicht???
Thesen belegen Sie doch bitte mal mit annerkannten Links.
Wenn es kein Geheimnis ist, wird es Ihnen ja auch nicht schwer fallen dies öffentlich zu belegen.
Anosnsten muß man hier sehr wohl annehmen das Sie diese "Schieflage" nur mit einem zusammenbringen und das andere sehr schön damit vertuschen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sara100 23.11.2011, 18:53
151. Huch???

Zitat von leserin_45
...wenn das nicht Täuschungsmanöver wären. Gerne möchte ich es glauben... Aber denkt ein Muslim wirklich so, dessen Religion einen absoluten Wahrheitsanspruch besitzt, dessen Glauben ihm sagt, dass alle, die diesen Glauben bewusst nicht annehmen, Sünder sind, die in die Hölle kommen, und zwar in die Kategorie 7 mit den schlimmsten Foltern? Befolgt ein getreuer Muslim nun den Koran und seine Kampf-Suren oder nicht?
und bei Ihnen soll man nicht in Schubladendenken verfallen???.

Guter Witz aus Ihrem vorherigem Beitrag.
Bitterer Nachgeschmack bei diesem Beitrag..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leserin_45 24.11.2011, 09:01
152. Belege?

Zitat von Kurt T.
Folgenden Schuh sollten Sie sich anziehen: Ich muss mich besser informieren. ;) Hinweis: Sehen Sie sich die BKA-Statistiken an. ;) Falsch. Polemisch könnte man hinzufügen, dass die Mordrate in Deutschland zu einer bestimmten Zeit (und ohne nennenswerte Migranten und nur auf deutsches Gebiet bezogen) dermaßen hoch war, dass Leute wie Sie das gar nicht für möglich halten würden. Falsch. Ja, es hat keinerlei Gewicht. Warum? Na, weil es nicht stimmt. ;)

Widerspruch:

Erstens: Wir reden nicht vom Mittelalter, sondern von heute.
Zweitens: Ich habe keinen Zugang zu internen BKA-Statistiken. Außerdem: Wie Sie viell. wissen, kommt es bei Statistiken immer auf die Fragestellung an.

Dennoch EIN Beispiel – aus dem Tagesspiegel Berlin:

„Besorgniserregend sei vor allem der steigende Anteil junger ausländischer Straftäter, sagte Körting. „Während 2005 jeder achte männliche deutsche Jugendliche mit einer Straftat in Erscheinung trat, war dies bei männlichen nichtdeutschen Jugendlichen jeder Dritte“, heißt es im Bericht zur Kriminalstatistik. Die Besserung bei der Jugendkriminalität ist nur auf den Rückgang der Delikte deutscher Täter zurückzuführen. Besonders bei den Rohheitsdelikten stieg der Anteil ausländischer Jugendlicher deutlich um 10 Prozent. Bei Deutschen sank sie dagegen um 6,7 Prozent. Insgesamt – also in allen Altersklassen – stieg der Anteil der Ausländer unter den insgesamt ermittelten 135 000 Tatverdächtigen auf 31 Prozent, im Vorjahr waren es 28 Prozent.
Die steigende Kriminalität unter ausländischen Jugendlichen „bereitet große Sorgen“, sagte Körting...“
Hier der Link dazu:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/kr...ds/690750.html

Zudem vergesse man bitte nicht die ehemalige Jugendrichterin Kirsten Heisig, sie hat es hautnah miterlebt... :
http://www.kirsten-heisig.info/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt T. 24.11.2011, 10:43
153. ....

Zitat von leserin_45
Widerspruch: Erstens: Wir reden nicht vom Mittelalter, sondern von heute. Zweitens: Ich habe keinen Zugang zu internen BKA-Statistiken. Außerdem: Wie Sie viell. wissen, kommt es bei Statistiken immer auf die Fragestellung an.
Wie wäre es mit den öffentlich zugänglichen?
Ach ja, die geben Ihre Thesen ja nicht her.
Lächerlich. ;)
Zitat von leserin_45
Dennoch EIN Beispiel – aus dem Tagesspiegel Berlin: „Besorgniserregend sei vor allem der steigende Anteil junger ausländischer Straftäter, sagte Körting. „Während 2005 jeder achte männliche deutsche Jugendliche mit einer Straftat in Erscheinung trat, war dies bei männlichen nichtdeutschen Jugendlichen jeder Dritte“, heißt es im Bericht zur Kriminalstatistik. Die Besserung bei der Jugendkriminalität ist nur auf den Rückgang der Delikte deutscher Täter zurückzuführen. Besonders bei den Rohheitsdelikten stieg der Anteil ausländischer Jugendlicher deutlich um 10 Prozent. Bei Deutschen sank sie dagegen um 6,7 Prozent. Insgesamt – also in allen Altersklassen – stieg der Anteil der Ausländer unter den insgesamt ermittelten 135 000 Tatverdächtigen auf 31 Prozent, im Vorjahr waren es 28 Prozent. Die steigende Kriminalität unter ausländischen Jugendlichen „bereitet große Sorgen“, sagte Körting...“ Hier der Link dazu:
Oh mein Gott, dass macht die BKA-Statistiken - grundsätzlich - hinfällig. ;)

Lächerlich. ;)


Zitat von leserin_45
Zudem vergesse man bitte nicht die ehemalige Jugendrichterin Kirsten Heisig, sie hat es hautnah miterlebt... :
Und?

Das ändert nichts an Ihrer generellen Unterstellung. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
x-beliebig-und-anonym 24.11.2011, 18:09
154. Terror oder nicht Terror, das ist hier die Frage

Zitat von joey55
... ich halte den Sachverhalt aus genannten Gründen nicht für Terror. ... Nein, für mich sind es keine Terroristen, sondern Schwerverbrecher.
Vielleicht können Sie ja Yoram Ben-Zeev, den Botschafter Israels in Berlin, als kompetent in dieser Frage akzeptieren. Schließlich leidet sein Land wie kein anderes seit einem halben Jahrhundert unter torroristischen Anschlägen. BILD-Online hat ihn jüngst gesprochen: http://www.bild.de/politik/ausland/d...2538.bild.html. Seine Aussagen zum Chemnitzer Trio findet man ganz zum Schluss des Interviews. Längere Zitate sind hier leider nicht erlaubt, daher nur so viel:

Ben-Zeev: „... Terrorismus ist Terrorismus ist Terrorismus. Und wenn man ihn hier nicht stoppt, dann breitet er sich dahin aus. Man muss ihm jeglichen Nährboden nehmen."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berpoc 25.11.2011, 13:13
155. die derzeit sicherste Methode...

... den Rechtsstaat auszuhebeln ist die unter Terrorverdachtstellung eines Menschen oder einer Gruppe. So sehr ich braunes Pack verabscheue, so sehr fürchte ich den totalen Überwachungsstaat. Es wäre doch ein ungemein perfides Spiel, wenn die rechtskonservativen Beharrungskräfte dieser Republik die eigenen Leute über die Klinge springen ließen, um am Ende doch noch Perversionen wie zB die Datenvorratsspeicherung einführen zu können. Diese Verbrecher sind schlicht Mörder, aber keine Terroristen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 16