Forum: Politik
Parteitagsbilanz: Übers Geld reden die Grünen lieber nicht
DPA

Viele Grüne sind zufrieden nach ihrem Parteitag: Man hat das zentrale Thema Ernährung nach vorne gestellt, ist in der Asylfrage und in der Außenpolitik zusammengerückt. Nur - die entscheidenden Fragen wurden gar nicht behandelt.

Seite 9 von 9
crazy_swayze 24.11.2014, 15:46
80.

Zitat von achim j.
Gerade bei Kessellage sollten mehr Autos fahren...
Gehen sie mit gutem Beispiel voran und fahren sie die Weinsteige mit dem Fahrrad hoch. Viel Spaß dabei!

Die Grünen hätten auch die Bahnen schneller takten lassen können, nachts fahren lassen können, mehr Haltestellen bauen können.
Aber Fahrradwege? Sorry wie hirnverbrannt muss man sein, das gerade in Stuttgart machen zu wollen, in einer Stadt in der es für Otto Normal viel zu beschwerlich ist, Rad zu fahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drscgk 25.11.2014, 08:17
81. Ich würde als Grüner auch lieber nicht

übers Geld reden. Die Energiewende ist schon nicht bezahlbar, denn 345000 Haushalten wurde 2013 zeitweilig der Strom abgeklemmt, das sind 1 Mio. betroffene Menschen. Und darüber hinaus wurden 2013 ca.7 Mio. Mahnungen der Energieabzocker an die ohnehin schon am harten Brot der Armut nagenden Stromkunden verschickt. Die grüne Agrarwende wird noch teurer werden als die Energiewende schon ist. Denn die 1 Mio. jetzt schon armen Armen der BRD, die werden mit der Agrarwende sicher einen großen "Aufschwung" nehmen. Egal, wie auch immer: DDR war mies und fies - Bundesrepublik ist höchstes Glück (für alle Volksabzocker).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 9