Forum: Politik
Pegada in Erfurt: Hunderte demonstrieren gegen "Amerikanisierung des Abendlandes"

Es war die erste Demonstration der selbst ernannten "Patriotischen Europäer gegen die Amerikanisierung des Abendlandes": Rund 1000 Pegada-Anhänger sind in Erfurt auf 600 Gegner getroffen. Es kam zu Pfeifkonzerten und Gerangel.

Seite 1 von 53
jimbei 24.01.2015, 20:57
1. Seltsamer Haufen

Ich weiß jetzt nicht was seltsamer ist PEGADA oder PEGIDA. Haha es gibt schon einige Pseudolinke und Gardinenbraune, die reichlich alles ausgrenzen und gegen alles wettern. Haben wir gegenüber den USA keine geschichtliche Verantwortung? Deutschland schafft sich eher durch solche Leute ab, statt durch kulturell bereichernde Ausländische Mitbürger.

Beitrag melden
Shoxus 24.01.2015, 20:57
2. Natürlich

wieder alles mit Nazis durchsetzt. Komisch. Fällt eigentlich irgendjemandem auf, das wenn man das bestehende System kritisiert sofort ein Nazi ist?
Fakt ist nunmal das wir etwas zu viel Amerika und zu wenig Europa haben. Man sieht ja das net viel passiert ist nach NSA, Folter, völkerrechtswidrigem Angriffskrieg. Jojo die USA sind schon alternativlos, gelle? ;)

Beitrag melden
superbiti 24.01.2015, 20:59
3. facepalm

jetzt ist es soweit, deutschland dreht durch!
nach pegida nun pegada und bald noch pegdipda (patriotische europäer gegen die inflationäre pegisierung des abendlandes)?
zeit zum auswandern...

Beitrag melden
garfield 24.01.2015, 21:00
4.

Ich scheue mich nach wie vor, mich eindeutig zu PEGIDA oder PEGADA zu positionieren, dazu ist erstere Bewegung, deren Ängste und Motive zu heterogen - die Reaktion darauf allerdings oft genug unangemessen homogen und unklug, wie ich finde.
Aber auf den ersten Blick würde ich sagen, dass die Amerikanisierung schon weiter fortgeschritten ist als die Islamisierung - was allerdings die Selbstbenamsung etwas seltsam macht, denn ich hätte Amerika bereits jetzt ohnehin zum Abendland gezählt. Sollten die sich nicht eher PEGAE nennen (muss ich jetzt nicht ausschreiben, oder)?

Beitrag melden
hausierer 24.01.2015, 21:04
5. Es ist schon wahnsinn...

wie schwer man sich hier in Deutschland mit dem Begriff
" Demokratie " tut...hat denn niemand in der Schule aufgepaßt oder wurde uns gar nicht beigebracht, daß es in einer " Demokratie " auch andere Meinungen gibt ??
Die Hetzkampagnen gegen Pegida und Co zeigen doch sehr deutlich , daß wir für eine echte Demokratie immer noch nicht reif sind...wir lassen uns hier gegeneinander aufhetzen und werden die Probleme, die wir uns hier permanent importieren erst begreifen, wenn es zu spät ist...

Beitrag melden
hansiii 24.01.2015, 21:04
6.

"Wir können nicht auseinanderhalten, wer Gegner, wer Befürworter ist"

Ds sagt wohl schon alles.

Beitrag melden
Schlumperli 24.01.2015, 21:04
7.

Gegner ?
Pfeifkonzert ?
Gerangel ?
Ist es zuviel verlangt, von Demonstrationsteilnehmern soviel politische Ethik zu erwarten, die Veranstaltungen Andersdenkender zu tolerieren und nicht zu stören ?

Die einen demonstrieren da, die anderen dort.
Räumlich getrennt, oder zeitlich getrennt.
Wäre so einach.

Beitrag melden
bauagent 24.01.2015, 21:04
8. geplante Eskalation

Im Prinzip sind die in Kurzform zusammengefassten Forderungen der PEGADA durchaus nachvollziehbar.

Die Frage ist, inwieweit die Konfrontation mit teilweise bezahlten militanten Gengern, als Eskalation gewollt sind.

Schließlich lenken sie von Nettigkeiten wie TTIP, Ceta und QE Enteignung durch die EZB willkommen ab.

Dass die Globalisierung auf der Basis des Zinsgeldsystems für die Verwerfungen und die unglaubliche Umverteilung von fleissig nach reich verantwortlich zeichnet, ist auch mir als Mittelständler klar.

Dass wir an keinerlei Alternative dazu arbeiten, ja diese als Verschwörungstheorie zerstören, macht mir Angst, denn es dürfte in flächendeckenden Bürgerkriegen enden. Leider wie immer, wenn unser Geldsystem das systemimmanente Verfalldatum überschreitet.

Beitrag melden
spibufobi 24.01.2015, 21:05
9. Antifa

Seit wann sind die denn pro vsa??? Und was hat Kritik gegenüber den vsa (die mehr als angebracht ist) mit Neonazi, rechts, links oder Mitte sein zu tun???

Beitrag melden
Seite 1 von 53
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!