Forum: Politik
Peinliches Bundeswehr-Video: Film ab, jetzt kommt der Krieg!

Ab zum Bund, da geht's rund: Mit einem draufgängerischen Video auf dem Youtube-Kanal der Bundesregierung warb die Bundeswehr um Nachwuchs. Da rollen die Panzer und dröhnen die Jets zu Metal-Musik. Die Ego-Shooter lassen grüßen, meint man. Mittlerweile ist der peinliche Clip wieder verschwunden.

Seite 1 von 27
recardo 18.11.2011, 16:53
1. .

Lächerliche Aufregung um nichts. Lohnt nur hier was zu schreiben, weil ich die Bundeswehr in Schutz nehmen muß. Das ist alles reinste Heuchelei von der Opposition, sie wollen nur im Gespräch bleiben. Für mich war es ein harmloses Filmchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Transmitter 18.11.2011, 16:56
2. Vorbild: Die US Army

Da sollten wir uns einmal die Werbe-Clips der US Army im TV dort ansehen! Da kommen nicht nur Power und realistische, siegreiche Schlachten-Szenarien rüber. Da wird auch der weihevolle Stolz, eine Army-Uniform tragen zu dürfen, dargestellt. DAS ist PR! Da sind diese mickrigen BW-Clips geradezu Micky Maus - Trash dagegen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
traubensaftdance 18.11.2011, 16:56
3. ...

Naja... finde das jetzt nicht sooooo schlimm... Nichts mehr als heiße Luft...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tim-quasineutral 18.11.2011, 16:57
4. -

Man kann sich schon fragen, ob die Bundeswehr mit solchen Filmchen werben soll/möchte. Aber so schlimm war es nun auch wieder nicht. Kriegsverherrlichenden fand ich es auf keinen Fall. Wie will man denn sonst für Freiwillige werben? In Frankreich z.B. werden ganz ähnliche Filme gedreht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WernerS 18.11.2011, 16:58
5. der wurm muss dem fisch schmecken

und nicht dem angler. warum sollte die bw rücksicht auf die meinung und den geschmack von leuten nehmen, die sowieso nicht zur zielgruppe gehören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hellsguenni 18.11.2011, 16:58
6. verstehe die Aufregung nicht

Wieso wird sich über diesen Clip so aufgeregt? Seit Abschaffung der Wehrpflicht sowie der Zustimmung zu Auslandseinsätzen ist nunmal klar, daß die BW auch aktiv an Kriegen der Nato teilnimmt. Genau das wird so im Clip gezeigt. Es geht hier um einen Werbespot für eine Armee und nicht für einen Kaffeeklatsch oder gewaltfreies Töpfern. Soldaten werden zum töten ausgebildet, daß ist nunmal so und wird sich auch nicht ändern. Wer den Beruf des Soldaten wählt sollte sich darüber klar sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul Newman 18.11.2011, 16:58
7. Wo ist das Problem?

[QUOTE=sysop;9158757] Mittlerweile ist der peinliche Clip wieder verschwunden.


Wo ist der Clip "peinlich?" Peilich ist nur das affektierte Geschrei darüber. Der Clip ist handwerkich gut gemacht und zielgruppenaffin. Genau so muss Werbung doch sein: Das Positive überhöhen (Aktion und Technik) und das Negative ausblenden (Gefasste Islamisten-Piraten am Horn von Afrika einfach wieder laufen lassen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lateinversager 18.11.2011, 16:59
8. Och nöö

Wassen das nu wieder? Da macht die Bundeswehr mal ein vernünftiges Video und nicht so ein scheiß Teil im 80 Jahre look und man zerreißt sich schon wieder das Maul....Gewaltverherlichend? Wo denn? Wird iwer aus Spaß erschossen? Man sieht nur das der Job auch Spaß machen kann....Und ja ein Speedboot oder ein Kampfjet machen Spaß damit zu fahren / fliegen...Meine Güte wo leben wir denn bitte....wie prüde kann man bitte sein?
Überall sind Titten und wenn man mal ne Waffe sieht ist es gleich Gewaltverherrlichend?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asentreu 18.11.2011, 17:04
9. asentreu

Total gewaltverherrlichend! Vor allem dieses Baby das kurz gezeigt wird, das ist bestimmt ein gewaltbereites Zukunftssoldatenbaby ;-)

Hat die Opposition keine anderen Sorgen??? Kritik kann ich dahingehend nachvollziehen, daß das Video wirklich nicht gut gemacht ist und mich als Teil der "jungen Zeilgruppe" nicht anspricht (dabei mag ich sogar Heavy Metal!), weil es billig wirkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 27