Forum: Politik
Pentagon-Erklärung: Trump muss auf seine Militärparade warten
AFP

Das Pentagon plant auf Anweisung des US-Präsidenten eine große Militärparade in Washington. Ursprünglich hätte es schon im November so weit sein sollen. Doch der Termin wurde nun verschoben.

Seite 1 von 3
luistrenker 17.08.2018, 06:24
1. Abschaffen

Trumps Nachfolger wird eine ganze Legislaturperiode brauchen um den Stuss abzuschaffen und wieder zu normalisieren den dieser Clown verzapft hat. Manches wird irreparabel bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 17.08.2018, 07:24
2.

Ich nehme an, dass die Militärparade die größte sein soll, die die Welt je gesehen hat. Viel viel größer als die von China, Russland oder NK.
Wofür braucht Trump das? Mehr Militärausgaben, dafür weniger Sozialausgaben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prometheusxl 17.08.2018, 07:34
3. Gröfurzmäßig

Egal was er macht, das erinnert doch stark an die Abgase, die ich im Westen längst hinter uns gewähnt hatte. Roll back on each Stage. Was für ein Schlamassel, den uns die Amis mit ihrem Dumpy eingebrockt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 17.08.2018, 07:55
4. Keine Parade für Trump

Weiß man schon, wer als neuer Verteidigungsminister im Gespräch ist? Der jetzige ist nach solch einer Nachricht wohl nicht mehr lange im Amt. Keiner verweigert dem orangsten Donald aller Zeiten ungestraft seine Wünsche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rüdiger Rommel 17.08.2018, 08:04
5. Ist eben keine Große Priorität für Präsident Trump sonst gäbe es sie.

Was im Pentagon Budget steht und wie das Pentagon ihr Geld ausgibt, das entscheidet letztendlich der Commander-in-Chief, der US-Präsident.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigkahoona 17.08.2018, 08:08
6. Zitat kuac (#1)

"Wozu braucht Trump das?"

Für sein Ego. Wie alles von dem er sonst noch so behauptet, es sei das "beste", "grösste", "schönste", "reichste", , etc., usw. ALLER ZEITEN. Der Mann ist einfach ein sehr armseliges Würstchen. Das einzige was bei ihm wirklich "HUUUGE" ist, ist sein Minderwertigkeitskomplex.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ReinhardHasch 17.08.2018, 08:17
7. sham on you

Mister Trump hat sich mehrfach vom Dienst in der Armee gedrückt um nicht in Vietnam für USA in den Krieg ziehen zu müssen. Wäre ich noch Soldat würde ich die Teilnahme verweigern , ich würde mich wie eben Herr Trump mich krank schreiben lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 17.08.2018, 08:36
8. Noch besser

Es wäre viel beeindruckender, wenn Trump die allergrößte Militärparade an der allergrößte Mauer, die er bauen will, veranstalten würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erwin9 17.08.2018, 09:01
9.

Vielleicht hofft das Militär insgeheim, dass das schon obszön unnütze Event nach der Novemberwahl in der Versenkung verschwindet. Übrigens leistet sich das Pentagon seit Jahrzehnten eine Art indirekte,Militärparade mit einer Niederlassung in Hollywood, die die Verwendung von US Militär Technik in Filmen aller Art fördert. Filme wie Independance Day oder Transformers, die Weltweit geguckt werden sind besser als jede Militärparade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3