Forum: Politik
Persischer Golf: Iran setzt zwei Boote der US-Marine fest

Zwei Boote der US-Marine sind am Dienstag im Persischen Golf von iranischen Sicherheitskräften aufgehalten worden. Die Soldaten seien in Sicherheit und gesund und könnten ihre Fahrt in Kürze fortsetzen, teilte das Pentagon mit.

Seite 1 von 6
unbelehrbarer 12.01.2016, 23:05
1. Ist doch alles in Ordnung

ein Boot läuft auf Grund und hat technische Probleme. Jemand hilft, und alles ist gut. Die einzige Frage die ich mir stelle: Was zum Teufel suchen die Amis vor einer iranischen Insel?

Beitrag melden
inrebe 12.01.2016, 23:16
2. Falsche Überschrift!

Es muss heißen:amerikanische Marine dringt unberechtigt in iranisches Hoheitsgebiet ein.

Beitrag melden
arrache-coeur 12.01.2016, 23:18
3.

"Nach US-Angaben habe eines der Boote technische Probleme gehabt und sei auf Grund gelaufen. Dann sei die Besatzung aufgegriffen worden. Der Vorfall soll sich nahe der iranischen Insel Farsi ereignet haben, auf der Insel befindet sich eine iranische Marinebasis." - Wie peinlich für die US-Marine. Spionieren und dabei erwischen lassen. Und weil es sich offensichtlich um einen Fehler der US-Marine handelte, ist auch der Bericht entsprechend zurückhaltend formuliert. Ansonsten wäre es natürlich automatisch eine Provokation seitens Iran gewesen;-)

Beitrag melden
gorlois7 12.01.2016, 23:30
4.

Was mich überrascht hätte: wenn auf der Insel ein Hotel für Sommerurlauber oder sie einfach unbewohnt gewesen wäre!

Beitrag melden
heart&mind 12.01.2016, 23:32
5. immerhin kann die fahrt fortgesetzt werden... und sonst?

Über den Iran könnte man viel schreiben -dazu aber bitte eine andere Headline! Und... lieber Spon- interessiert dies derzeit wirklich ernsthaft Eure Leser?

Bemerkung: Leider haben Sie beim Thema: "Merkel zum Anschlag in Istanbul "Ziel der Terroristen ist unser freies Leben" - mal wieder keine Kommentarfunktion geschaltet. Gibts Gründe... Nachtigall?
Darüber könnten doch sicherlich viele Leser Stellung nehmen. Z.B., wieso Merkel vom Anschlag auf "unser freies Leben spricht- wo sie doch ohne das Volk zu fragen das unsere gerade selbstherrlich verschuldet im Abgrund verschwinden lässt?!

Beitrag melden
wer_wind-saeht 12.01.2016, 23:45
6. Richtiges Verhalten vom Iran

Sie zeigen, dass sie gewillt sind, ihre Grenze zu schützen und keine Grenzübertritte dulden. Das Aufgreifen der US-Soldaten ist daher erstmal richtig.
Richtig ist aber auch, die Situation - die wegen der unübersichtlichen Seegrenzen und den Ansprüchen verschiedener Staaten eh immer wieder vorkommt - nicht weiter verschärfen zu lassen. Soldaten freilassen, Boote zurückgeben, dann hat jeder ein Erfolgserlebnis zu vermelden. Zumal die USA mit 10 Soldaten kaum den Iran angreifen, geschweige denn besiegen könnten.

Beitrag melden
alexzzz 13.01.2016, 00:01
7.

Der Iran reagierte da wohl besonnen im Vergleich zur Türkei.

Beitrag melden
spon-facebook-10000122439 13.01.2016, 00:05
8. Vollmatrosen , in der US Marine,

sollte man vielleicht mit nautischen Instrumenten vertraut machen .

Beitrag melden
frenchie3 13.01.2016, 00:32
9. Ja, und?

Soll es jetzt wieder losgehen mit "geschieht denen an allem in der Welt Svhul recht "? Oder Theorien daß die Amis das nur provoziert haben im den 3: Weltkrieg anzufangen. Da gibt es Themen bei denen man wirklich diskutieren kamn

Beitrag melden
Seite 1 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!