Forum: Politik
Persischer Golf: Iranisches Elitekommando beschlagnahmt erneut Tanker
DPA/ NASA/The Visible Earth

Iranische Staatsmedien melden, die Revolutionsgarden hätten erneut ein "ausländisches Schiff" im Persischen Golf beschlagnahmt. Der Tanker habe Öl in arabische Staaten schmuggeln wollen.

Seite 1 von 32
dirkcoe 04.08.2019, 11:32
1. Wo bleibt die Diplomatie?

Warum schafft es die EU nicht, einen Gesprächskanal zu öffnen zwischen Iran und den USA? Das ist sehr viel wichtiger, als über den Einsatz von Kriegsschiffen zu diskutieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankfurtbeat 04.08.2019, 11:36
2. wenn ...

wenn es sich um Schmuggelware handelt dann haben die Iraner recht ... eventuell gar von iranischen Ölquellen abgezapft ... vielleicht gar inszeniert und organisiert um weitere Gründe für ... zu kreieren. Jetzt wird Roettgen wieder nach einem EInsatz rufen, Maas denkt erneut darüber nach und Annegret wartet auf den Befehl ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robert.hammer 04.08.2019, 11:37
3.

Öl in die Arabischen Emirate unterbinden, ich weiß ja nicht wo die sich bedienen. Aber mein erster Gedanke war wie wenn man Butter ins Allgäu schmuggeld. Da muss doch hinter der Nachricht mehr sein. Aber egal, Trump wird schon mit aller Härte reagieren im Sinne der nationalen Sicherheit :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nils Melzer 04.08.2019, 11:37
4. Solange Tanker beschlagnahmen

bis im Westen das Hirn wieder anfängt zu arbeiten? Verwegene Strategie. Aber wenn der britischen Pudel nicht Tanker gegen Tanker tauschen will, dann vielleicht 2 gegen einen?
Hier wird ja auch gerne der erste Akt der Piraterie unterschlagen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeisseLuft 04.08.2019, 11:54
5. Ist doch mal wirklich eine plausible Erklärung

Zitat von frankfurtbeat
wenn es sich um Schmuggelware handelt dann haben die Iraner recht ... eventuell gar von iranischen Ölquellen abgezapft ... vielleicht gar inszeniert und organisiert um weitere Gründe für ... zu kreieren. Jetzt wird Roettgen wieder nach einem EInsatz rufen, Maas denkt erneut darüber nach und Annegret wartet auf den Befehl ...
Ja, bestimmt haben es die arabischen Golfstaaten dringen nötig Kraftstoff aus dem Iran zu schmuggeln. Klingt doch gleich auf den ersten Blick plausibel.
Hingegen ist es ganz bestimmt nicht so, dass sich der Iran versucht Faustpfände zu verschaffen.

/Ironie Ende

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carahyba 04.08.2019, 11:58
6.

Zitat aus dem Artikel:

"Die iranischen Revolutionsgarden haben nach Angaben von Staatsmedien erneut einen "ausländischen Tanker" beschlagnahmt. Das Schiff habe Kraftstoff geschmuggelt, berichteten iranische Staatsmedien."

Es geht um Kraftstoff, wahrscheinlich Benzin.
Es gibt Länder am Golf, die sich den Sanktionen gegen den Iran angschlossen haben, die werden nun vom Iran sanktioniert.

Sowohl das eine als auch das andere sind kriegerische Akte, halt noch unterhalb des Bombens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunshine422 04.08.2019, 11:58
7. wo liegt das Problem?

Die Iraner machen das Selbe wie die Engländer, mal auf Verdacht festsetzen. Worin liegt nun genau der Unterschied? Der Iranische Tanker war ja auch in internationalen Gewässern. Bin kein Iran Fan, aber was hat man sich gedacht, das Iran einfach zuschaut? Das können Sie ja gar nicht einfach hinnehmen. Für mich Kindergarten mit Waffen. Und die ständigen Drohungen gegen alle und jeden und immer wieder neue rote Linien.... gibt schon so viele ... habe die Übersicht verloren und die anderen sicher auch. Also wenn ich mit jemandem ein Problem habe, erkläre ich gleich mein 3 Phasen System. Beim 1. Mal mahne ich nett ab, beim 2. Mal mit Nachdruck und beim 3. Mal knallt es im übertragen Sinn und die Konsequenzen welche ich beim 1. Mal angemahnt habe werden auch durchgeführt. Allerdings würde ich nie Massnahmen ankündigen, die ich nicht durchführen kann rsp nicht will rsp die Konsequenzen daraus nicht tragen will. Und alle die jetzt schreien so einfach ist es eben hier nicht, doch es ist am Ende eben so einfach. Schaut euch Trump an. Er führt sich wie ein Elefant im Porzellan Laden auf und alle schimpfen und zittern und am Ende bekommt er wie das quengelige Kind im Supermarkt den Loli, weil man kein weiteres Theater will. Nur muss man wissen, dass das Kind was gelernt hat? Genug Ärger machen reicht. Und wir geben nach, weil wir zwar Konsequent sein könnten es aber auch mit viel Ärger und Aufwand für uns verbunden ist. Insofern passt der einfache Vergleich doch bestens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poetnix 04.08.2019, 11:58
8.

Die Frage ist doch:
War das Schiff in internationalen Gewässern ?
Oder war es Piraterie gegen Seerecht ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeisseLuft 04.08.2019, 12:00
9. Na denn

Zitat von Nils Melzer
bis im Westen das Hirn wieder anfängt zu arbeiten? Verwegene Strategie. Aber wenn der britischen Pudel nicht Tanker gegen Tanker tauschen will, dann vielleicht 2 gegen einen? Hier wird ja auch gerne der erste Akt der Piraterie unterschlagen...
Na, wenn Sie so frei Vergeltungsstrategien und Piraterie das Wort reden: es gibt sicher auch noch ein paar iranische Tanker im Golf von Hormuz zu beschlagnahmen. Die Begründungen könnten ja ähnlich glaubhaft ausfallen: Vielleicht hat das eine Schiff einen Eisberg gerammt und dabei mehrere Pinguine verletzt? Das andere wäre einem britschen Überwachungshubschrauber zu nahe gekommen und hätte versucht ihn zu rammen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 32