Forum: Politik
Personalnot schlimmer als gedacht : Offenbar fast die Hälfte der Schulabgänger nicht
DPA

Der Personalmangel ist bei der Bundeswehr offenbar größer als bisher bekannt. Interne Papiere des Verteidigungsministeriums zeigen: Viele Schulabgänger taugen nicht für den Militärdienst, mehr Bewerber müssen her.

Seite 18 von 35
anark 27.01.2019, 13:53
170.

Die Politik der führenden Parteien erntet so nach und nach die Früchte ihrer Hirnlosigkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trevor Philips 27.01.2019, 13:55
171.

Zitat von thomas387
Seit Homer/Ilias weiß man, dass eine Armee ihre Unterhaltskosten über Plünderungen, Annektionen und Unterwerfung wieder einspielen muss. Die Bundeswehr aber ist weitgehend ein passiver Kostenfaktor, der nicht einmal wagt, dort, wo man vor Ort ist, am Opium-Handel mitzuverdienen. Zudem werden künftige Kriege nicht-materiell/martialisch entschieden, über Lahmlegung der IT-Strukturen des Gegners.
Neben all dem anderen Unfug den Sie so verzapfen ist dies der größte
"Zudem werden künftige Kriege nicht-materiell/martialisch entschieden, über Lahmlegung der IT-Strukturen des Gegners."

Doch genau so werden die entschieden. Irgendwelche übernächtigten, frierenden und zu oft auch hungrige arme Schweine in dreckigen Kampfanzügen und ganz allgemein mit schlechter Laune werden auch zukünftige Kriege entscheiden.
Wenn der ganze High tech Kram ausfällt konzentriert man sich halt wieder auf immer funktionierende Low tech.
Das sollte man auch in der Generation Schneeflocke kapieren können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sisyphos der Linke 27.01.2019, 13:55
172. Verfassungsfeindliche Parteien

Wann prüft der Verfassungsschutz endlich die Parteien: Linke, Grüne, SPD, inwiefern Ihre Haltung zur Bundeswehr verfassungsfeindlich ist ? Frau Claudia Roth zum Beispiel ! Und so eine hat die Frechheit auch noch als stellvertretende Bundestagspräsidentin zu amtieren. wer da zur Bundeswehr geht, hat einen an der Birne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reever_de 27.01.2019, 13:57
173.

Das römische Reich fing auch an untergehen als man keine eigenen Soldaten mehr aufstellen konnte oder keine „echten Römer“ mehr fand - und immer mehr auf ausländische Hilfstruppen gesetzt hat.

Und wenn die Bundeswehr sich mehr auf ihre „Kernkompetenz“ besinnen würde, nämlich auf die Landesverteidigung, und nicht Truppen in immer mehr Länder der Welt senden würde damit sich die Frau Verteidigungsministerin großartig profilieren und in die Föhnwelle werfen würde, dann sähe die Sache vielleicht auch besser aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldman2016 27.01.2019, 13:57
174. Lösungen gibt es zuhauf

Als erstes würde ich mich an Putin und Erdogan wenden und sie fragen ob sie nicht auf ihre in Deutschland lebenden (EX-)Bürger einwirken könnten, Berufssoldat bei der Bundeswehr zu werden.
Die Zahl der deutschstämmigen Idioten, die sich den Hintern für die Migranten aufzureißen, mit jedem Jahr geringer werden. Für dieses Land Krieg führen und sein Leben auf das Spiel setzen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trevor Philips 27.01.2019, 13:58
175.

Zitat von Guerilla_79
Also dem Schröder, dem es zu verdanken ist das die BRD nicht (mehr) Verteidigungswürdig ist...
Sie meinen sicher verteidigungsfähig?
Das fing nicht erst mit Schröder an, Birne hat zur Finanzierung der blühenden Landschaften angefangen die "Friedensdividende" einzufahren. Alle, wirklich alle folgenden Regierungen haben das ohne auch nur eine Sekunde nachzudenken fortgeführt.
Sie tun Putins willigem Gespielen also zu viel der Ehre an und schenken ihm wirklich mehr Beachtung als er verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
palla-manfred 27.01.2019, 14:02
176. Keine Ungedienten mehr zum öffentlichen Dienst zulassen -

nur so wird ein Schuh daraus !?! - entweder Wehrdienst oder Katastrophen-Schutz etc. - führen danach in Amtsstuben etc. ein "sorgenfreies" REST-Leben mit gesichertem STEUER-Einkommen - Polizei und Feuerwehr, Nothelfer und Ärzte ausgenommen - nur so eine Idee ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sokrates II 27.01.2019, 14:02
177. Ein weiterer Stein im Puzzle,

dass man die "Bundesrepublik Deutschland" als Nationalstaat aufloesen will. Es geht mit immer groesseren Schritten diesem Ziel entgegen. Angelika Merkel hat es eilig, da ihr nicht mehr viel Zeit bleibt um zu vermelden:
"Mission completed"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldman2016 27.01.2019, 14:08
178. Da hilft nur der Ausstieg

Deutschland kommt ohne Strom aus Atomkraftwerken aus und will auch auf Strom aus Kohle verzichten.
Da mir keine Planungen bekannt sind, den Bundeswehrfuhrpark einschließlich der Panzer auf Elektrobetrieb umzustellen, wird Deutschland schon alleine zur Rettung des Weltklimas bei der Bundeswehr künftig ohnehin nur noch Kavallierie und Infanterie einsetzen, Die Marine wird mit Segelschiffen, die Luftwaffe nur noch mit Segelflugzeugen und Zeppelinen ausgestattet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bollocks1 27.01.2019, 14:09
179. Es gibt genügend....

...junge Männer im Lande, man muss sie auch ansprechen. So kann man sich beispielsweise einen deutschen Pass verdienen. War in den USA gang und gäbe, wo ist das Problem?
Manch einer hat dann eine Autgabe und braucht keine Drogen zu verkaufen...
Osteuropäische Migranten sind allemal härter als ihre deutschen Altersgenossenz

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 35