Forum: Politik
Petraeus' Rücktritt: Obamas CIA-Problem
AP

Der Skandal um die Liebesaffäre des CIA-Chefs David Petraeus verhagelt Wahlsieger Obama eine glanzvolle Woche - jetzt muss er rasch einen Nachfolger finden. Um den Rücktritt des einstigen Vorzeige-Generals ranken sich bereits Verschwörungstheorien.

Seite 1 von 10
Surgeon_ 10.11.2012, 11:25
1. Macht verführt immer......

Nur wenige nicht. Und das wirkt sich verschieden aus. Nur echte Christen sind gegenüber der Verführung und Versuchung resistent. Petraeus war kein Echter !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martin-z. 10.11.2012, 11:26
2. petraeus

Zitat von sysop
Der Skandal um die Liebesaffäre des CIA-Chefs David Petraeus verhagelt Wahlsieger Obama eine glanzvolle Woche - jetzt muss er rasch einen Nachfolger finden. Um den Rücktritt des einstigen Vorzeige-Generals ranken sich bereits Verschwörungstheorien.
hatte keine affäre. er musste gehen, weil er als entschiedener anhänger von netanjahu versuchte, dem us präsidenteneinen militärschlag schmackhaft zu machen. noch schreckt obama aber davor zurück weil er zunächst, die gespräche der atomaufsichtsbehörde mit der iranischen führung abwarten will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ylex 10.11.2012, 11:27
3. Frage

Was ist so interessant an diesem General?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fortyeight 10.11.2012, 11:45
4. Die Firma?

Kann mir vielleicht jemand erklären, was ein aussereheliches Verhaeltnis mit dem Job zu tun hat? In meiner Firma interessiert sowas niemanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 10.11.2012, 11:47
6.

Zitat von Ylex
Was ist so interessant an diesem General?
Genau diese Frage stelle ich mir auch.
Nachdem aber SpON immer mehr in Richtung Bunte / Gala abdriftet, muss natürlich nach DSK`s Liebesaffäre die neue Story als aktuelle "Sau durchs Dorf getrieben werden."

P. ist halt dumm erwischt worden und so etwas ist im prüden Amerika immer beruflich abträglich (manches mal auch im nicht so prüden Deutschland, aber nur , wenn es sich nicht um bayer. Politiker handelt....)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stanislaus2 10.11.2012, 11:50
7. Unglaublich

Das FBI bespitzelt den CIA-Chef wegen einer privaten Affäre. Stasi in Reinkultur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wkilikidoo 10.11.2012, 11:50
8. Ganze Länder...

Zitat von sysop
Der Skandal um die Liebesaffäre des CIA-Chefs David Petraeus verhagelt Wahlsieger Obama eine glanzvolle Woche - jetzt muss er rasch einen Nachfolger finden. Um den Rücktritt des einstigen Vorzeige-Generals ranken sich bereits Verschwörungstheorien.
...wurden und werden niedergemetzelt. Millionen Tote. Und er tritt wegen ner Sexaffäre zurück? Lä-cher-lich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albert schulz 10.11.2012, 11:52
9. nichts genaues weiß man nicht

Es spricht einiges dafür, daß es sich um einen Vorwand handelt. Dann hätte Petraeus irgendwo Mist gemacht, vermutlich nicht nur in Bengasi. Und das werden wir erstmal nicht erfahren. Geheimdienste sind dazu da, um derlei Verfehlungen zu vertuschen, oder den besonders angreifbaren Politikern die Frauensuche abzunehmen, auch ausländischen Besuchern. Geheimdienste und Militär sind in Amerika republikanisch durchseucht, aber das wissen die Mitarbeiter genau. Und sie sind Staat im Staate, recht autonom. Natürlich gibt es noch die Möglichkeit, daß Obama nach seinem Wahlsieg die Möglichkeit nutzte, einen Mann abzusetzen, der ihm dauernd ins Handwerk gepfuscht hat.

Die interessante Frage ist, ob HIntergründe ans Tageslicht kommen. Die Amerikaner fragen sehr viel härter nach als die Kontinentaleuropäer. Der einheimische Mediennutzer bekommt zumeist schöne Geschichten vorgesetzt. Guttenberg und Wulff lassen grüßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10