Forum: Politik
"Pjöngjang-Zeit": Kim Jong Un führt eigene Zeitzone ein
REUTERS

In Nordkorea werden die Uhren bald um eine halbe Stunde zurück gestellt. Die von den "boshaften japanischen Imperialisten" auferlegte Zeit solle durch eine "Pjöngjang-Zeit" ersetzt werden, hieß es zur Begründung. In Südkorea sorgt das für Unmut.

Seite 1 von 11
war:head 07.08.2015, 12:48
1.

Genau genommen kehrt er doch einfach nur wieder zur eigentlichen koreanischen Zeit zurück.

Warum also diese manipulative Überschrift? Achja, Nordkorea.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcvitus 07.08.2015, 12:49
2. Wie nun, nur eine halbe Stunde?

Besser wäre gewesen, die Jahreszahl zurückzuführen, nämlich auf die Epoche, in der sich das gequälte Land befindet : ins Mittelalter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kospi 07.08.2015, 12:51
3.

Da Nordkorea der Neuzeit eh um mindest 100 Jahre hinterherhinkt, kommt es auf eine halbe Stunde mehr oder weniger auch nicht an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hollowmen 07.08.2015, 12:56
4. Frage an die Redaktion!

Nordkorea stellt die Uhr 30 min im Vergleich zur japanischen Zeit zurück. Südkorea hat die gleiche Zeit wie Japan. Wieviel früher oder später ist es im Vergleich von Nordkorea zu Südkorea?

In Nordkorea ist man zukünftig 30 min hinter der Zeit in Südkorea!

Im Artikle heißt es:
Durch die Zeitumstellung im Norden wird es dort demnächst eine halbe Stunde später sein als in Südkorea.

Entweder ist der Artikle falsch oder ich habe einen Denkfehler!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SichtausChina 07.08.2015, 13:01
5. Korrektur

Wenn der Norden die Uhren zurueckstellt, so ist es im Norden nachher frueher als im Sueden, nicht spaeter: in Seoul ist es bereits 9.00 Uhr, waehrend der Norden erst 8.30 Uhr hat. Das steht im Artikel falsch.
Seoul macht hier auch ein pseudo-Drama. Diese halbe Stunde ist wohl kaum der Hauptgrund, an dem die Wiedervereinigung scheitert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 07.08.2015, 13:03
6.

Man musste also unbedingt wieder ins Gespräch kommen und der Welt zeigen, wie anders man doch ist.

...hätte es ein lustiger Hut nicht auch getan?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas_hunger 07.08.2015, 13:04
7.

Fliege am 14. August wieder nach Nordkorea. Einen Tag später dann die Zeitumstellung. Das wird ein Ereignis. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cave_et_aude 07.08.2015, 13:07
8.

Vielleicht will Sonnengott Kim frueh nur eine halbe Stunde laenger schlafen, bevor er mit dem Himmelswagen uebers Firmament braust und dafuer sorgt, dass unser Fixstern verlaesslich zu sehen sein wird.

Uebrigens imho kleiner Denkfehler im Text. Durch zurueckstellen der Uhren sind die NKoreaner zwar spaeter an der jeweiligen Stunde ihrer Zeitzonennachbarn, indes ist es dort ja dann frueher. Will heissen: "frueher Morgen", "frueher Abend", etc. ereignet sich spaeter, weswegen es... frueher... also... oder nich?

...


Wo ist die Tuer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Whow 07.08.2015, 13:07
9. Logische Schlussfolgerung!

Das Kim Jong Un nicht richtig tickt, ist doch allgemein bekannt.
Es ist doch besser, als würde er Schwarzwalduhren
einführen. Mit entsprechender Stückzahl, würden Uhren geliefert, die jede Stunde einen kleinen Kim Jong Un zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11