Forum: Politik
Pkw-Abgabe: Gauck soll Dobrindts Maut stoppen
DPA

Trotz aller Kritik will Alexander Dobrindt seine Pkw-Maut rasch durchsetzen. Die Gegner des Verkehrsministers setzen nach SPIEGEL-Informationen nun auf ein Veto von Bundespräsident Gauck.

Seite 16 von 19
bartsuisse 21.03.2015, 17:41
150. wie lange geht dieses Theater noch?

Deutschland blamiert sich und seine Bürger mit dieser idiotischen Ausländermaut

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bartsuisse 21.03.2015, 17:46
151. mikehellmich in Italien sind die Autobahnen wesentlich

besser als in Deutschland. Die Strassenbeläge an vielen Orten mit Drainage damit bei Regen keine Wolken entstehen. Alle Autobahnen verfügen über breite Pannenstreifen und sind eingezäunt. Es gibt Nebellampen etc. Was ich zum Teil in Deutschland gesehen habe ist gefährlich. Alte Strecken ohne Pannenstreifen und ohne Einzäunung. Bei Wildwechsel nicht auszumalen was passiert....und holpern tun sie auch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lederal 21.03.2015, 17:56
152. Kumpel.....

Präsident ohne eigene Meinung . Zum Jarestag mit Meidan Regierung, mit Mörder von Kinder und Menschen in Ost Ukraine. Der ist solidarische mit Faschistische Meidan Regierung, weil der ,,Starken Bruder" will das. Die Gerechtigkeit ist für im nicht wichtig, die Deutsche Olympiespieler in Stichgelassen. Deutscland mit Präsident Wulff wahr mehr Präsent als mit diesen, ,,HEUCHELEIER".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fupuiru 21.03.2015, 18:06
153. #31

Da haben Sie natürlich recht. Es sollte bedeuten "wenn die Erhöhung" der LKW Maut kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Bernhard 21.03.2015, 18:28
154. Gleichheit

Kein Ausländer darf diskriminiert werden. In Zukunft kommt es auf das Betreten des Rasens an. Wieso aber "unter" dem Strich nix Zusstzliches für Ausländer? Somit kleiner Utnerscchied: die inländische KFZ-Steuer ist um den Betrag der neuen Nutzungsgebühr herabzusetzen. Für dasPrinzip Gleicheit ist überaus wichtig, dass nicht erst bei Kauf der Inländer abzugsberechtigt ist - das ist der Ausländer klar nicht, und also in einem Nachteil. Noch klarer wird es, wenn ich als Fastverzichtender die Autobahn nie nicht nutze: nur bei "voriger" Steuersenkung kann ich mir durch Nichtfahren hereinholen. Zusammenfassung: für Gleichheit ist wichtig, dass die Steuer gesenkt wird, und nicht Abzugsrecht eingeführt wird. (Das ist für Deutsche immer noch besser als für Schweizer, die sich weder das eine noch das andere gönnen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
renate maria 21.03.2015, 18:29
155.

Nachdem fast alle Laender in der EU eine Maut haben, ist es angebracht, dass auch Deutschland eine Maut einfuehrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kado18 21.03.2015, 18:50
156. Natürlich müssen auch wir die Maut zahlen

Zitat von bartsuisse
Deutschland blamiert sich und seine Bürger mit dieser idiotischen Ausländermaut
Wir blamieren uns nur über unsere Dummheit, fast überall wird der Michel abgezockt.

Klagen sollten wir lieber gegen die Gleichbehandlungsverletzung in der EU, entweder sind die Bürger der Länder, wo keine Maut erhoben wird, dann überall befreit oder alle bezahlen die Zerstörung.
Das Geld ist knapp, soll man z.B. für private Autobahnen wesentlich mehr zahlen und das noch mit neuen Schulden zu den 2,1 Bill. ?

Die EU kann uns doch nicht die Höhe der Kfz-Steuer vorschreiben, wenn wir diese dafür senken, mit der Summe von Maut und Kfz-Steuer, .... werden die Strassen erhalten, wer sie zerstört muss zahlen.
Machen Sie doch einen Vorschlag, woher man das Geld
nehmen soll !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kado18 21.03.2015, 19:17
157. Genau

Zitat von renate maria
Nachdem fast alle Laender in der EU eine Maut haben, ist es angebracht, dass auch Deutschland eine Maut einfuehrt.
Relativ billig wäre das z.B. sogar mit einer veränderten TÜV-Plakette, dann fallen nur "ein Paar Cent" für die Überweisung an, oder gar nichts, wenn der TÜV die Steuern zahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lilioceris 21.03.2015, 19:17
158. Sie scheinen

Zitat von Europäischer Realist
Warum diese emotionale Hetze gegen ein Gesetz, dass endlich alle Nutzer der Autobahnen an deren Finanzierung beteiligen soll? Ich verstehe das einfach nicht! Autobahnmaut ist weder neu noch ungerecht, schaut mal über den Tellerrand, nach Frankreich, Italien, Spanien, USA etc pp.
im Geld zu schwimmen. Oder zahlen Sie etwa keine KfZ-Steuer ? Wozu , glauben Sie, ist die da ? Richtig, um den Ukraine-Oligarchen Steuergelder in den Rachen zu schmeissen. Wir haben es ja ! Wir brauchen keine Maut, auch von Ausländern nicht. Das Geld muss nur sachgerecht eingesetzt werden. Warum sorgt unser Parlament, diese Schnarchtüten und Cannabis-Befürworter, nicht dafür ?
Haben Sie mal gehört, dass sich ein einziger deutscher Europaparlamentarier gegen ausländische Mautgebühren zur Wehr gesetzt hat ? Warum schaffen diese Länder ihre Maut nicht ab ? Warum gibt es da keine europäische Vereinheitlichung in der Steuergesetzgebung ? Wo ist der politische Druck, der Wille ? Wo sind die Leute, die sich damit beschäftigen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bernhard111 21.03.2015, 20:13
159. Maut überall für In- und Ausländer

überall in der EU bezahlen IN- und Ausländer die Maut, falls eine eingeführt wurde.
Warum sollte eine lokale Partei wie die CSU nun plötzlich Europarecht brechen dürfen? Weil wir Deutschen "besser" sind als der Rest Europas? Wir stellen uns wirklich sehr oft so hin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 19